Vlad D. Georgescu , Marita Vollborn Die Joghurt-Lüge

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(3)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Joghurt-Lüge“ von Vlad D. Georgescu

Die Liste der Unappetitlichkeiten, die sich in unseren Supermarktregalen befinden, ist lang: dubiose Inhaltsstoffe, nicht deklariertes Gen-Food oder bestrahlte Lebensmittel. Die Lebensmittelbranche versteckt geschickt solche dem Produktimage abträglichen Inhaltsstoffe. Und immer größer wird die Zahl ihrer Opfer. Ungesunde Lebensmittel und falsche Ernährungsgewohnheiten die nicht zuletzt durch eine verdummende Marketingmaschinerie gefördert werden sind zu großen gesundheitlichen Risiken geworden und schaden unserer Gesellschaft massiv. Dieses Buch verrät, was kritische Verbraucher wissen müssen, um die Tricks der Branche zu durchschauen.

Stöbern in Sachbuch

In 80 Buchhandlungen um die Welt

Ein toller Einblick in die wundervollsten Buchhandlungen der Welt. Sehr interessant und lesenswert!

-nicole-

Nur wenn du allein kommst

Ein schweres, intensives und zutiefst aufrüttelndes Buch

Tasmetu

Für immer zuckerfrei

Ein interessanter Einblick in die zuckerarme Ernährung.

Katzenauge

Das Sizilien-Kochbuch

Dolce Vita auf Sizilianisch! Schauspieler Andreas Hoppe, seit über 20 Jahren als Mario Kopper im „Tatort“ Ludwigshafen zu sehen, hat eines

Mrslaw

Sex Story

Ein wirklich pfiffig gemachtes "Geschichtsbuch" im Comicstil - lehrreich und informativ!

chaosbaerchen

Das Problem mit den Frauen

Ein ganz herrliches kleines Buch!

Alina97

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Joghurt-Lüge" von Vlad D. Georgescu

    Die Joghurt-Lüge

    literat

    27. October 2008 um 20:48

    Ein aufrüttelndes Buch, daß sich aber durch die vielen Details, die vielen chemischen Fachbzeichnungen einfach sehr schwer liest. Es wird dadurch aber sehr glaubwürdig, die Autoren haben durchaus sehr genaue Ahnung von dem, wovon sie schreiben. Daß mit unseren Lebensmitteln einiges nicht stimmt, das weiß ja inzwischen jeder, aber es ist eben so ein unbestimmtes schlechtes Gefühl, daß einen befällt wenn man die Zutatenliste liest, die Beigabe so vieler künstlicher Aromen, Zusatzstoffen und Bindemiteln kann doch nicht gesund sein. Aber man denkt sich dann doch, wenn die Lebensmittelkontrolleure das freigegeben haben, dann hat das schon so seine Richtigkeit. Es bleibt etwas Unbehagen. Mein Kaufverhalten hat sich nach diesem Buch schon geändert. Ich kaufe möglichst nicht industriell hergestellte Produkte, seit Wochen kaufe ich nur Naturjoghurt und stelle im Bedarfsfall selbst Fruchtjoghurt her (um nur ein Beispiel zu nennen). Gekocht habe ich schon immer gerne, das mache ich jetzt auch immer noch. Es ist einfach die einzige Möglichkeit, selbst so einigermassen zu bestimmen, was in dem drin ist, was man ist.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks