Vladimir Nabokov Der Zauberer

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Zauberer“ von Vladimir Nabokov

Als der vierzigjährige Arthur im Park ein Mädchen beim Rollschuhfahren beobachtet, fühlt er sich sofort zu ihm hingezogen. Um dem Kind näherzukommen, heiratet er kurz darauf dessen schwerkranke Mutter. Doch diese scheint seine wahren Beweggründe zu erahnen und gibt die Tochter in eine Pflegefamilie. Erst nach ihrem Tod kann Arthur die Stieftochter zu sich holen. Die Erfüllung seiner Wünsche scheint zum Greifen nah – bis er selbst zum Opfer seines verbotenen Verlangens wird. Lange verschollen, wurde Nabokovs Urfassung der »Lolita« erst in den 80er-Jahren wiederentdeckt. Vollständig gelesen von Hanns Zischler entfaltet der Text seine ganze Sprachgewalt.

Ungekürzte Lesung mit Hanns Zischler
1 mp3-CD | ca. 2 h 7 min

Die erste Fassung von Lolita- fesselnd, mit bissigem Humor- ein Klassiker!

— Esse74

Stöbern in Klassiker

Mary Poppins

Nach einem Besuch im Musical habe ich meine alten Mary Poppins Bücher noch mal herausgesucht. Immer wieder lesenswert!

DanielaN

Paris, ein Fest fürs Leben

Immer wieder ein Fest!

Curlysue98

Maria Stuart

Faszinierende starke Frauenfiguren und eine spannende eigene Sicht der Geschichte.

4Mephistopheles

Momo

Mein erstes eigenes (richtiges) Buch, das ich geshcenkt bekam. Immer wieder grossartig zu lesen! Wer weiss, was ich geworden wäre ohne es?

Shantyma

Buddenbrooks

Eine sehr dichte und atmosphärische Beschreibung der Buddenbrookschen Dynastie, die mir persönlich allerdings manchmal zu langwierig war

Azalee

1984

Ein Klassiker, der immer mehr an Aktualität gewinnt.

Larypsylon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lolita Prequel mit einem gewissen Mehr an Charme

    Der Zauberer

    Esse74

    20. December 2017 um 19:57

    Ich kannte bisher nur die zwei Lolita-Verfilmungen von 1962 und 1997 sowie den Roman an sich. Das Thema ist natürlich ein extrem schwieriges an sich. Dennoch hat mich "Der Zauberer" ebenso gefesselt und- vielleicht etwas mehr als "Lolita". Der 40jährige Arthur verguckt sich in ein Mädchen, muss sich die Mutter zu Eigen machen (heiraten), um dem Mädchen nahe sein zu können. Hier ist die Mutter bereits schwerkrank, auch, wenn Arthur überlegt, wie er sie schnell wieder loswerden kann- wobei dies so sarkastisch humorvoll mit Ironie gewürzt geschieht, daß man schon schmunzeln muss. Ebenso als die Mutter eine schwere Operation überlebt- unfreiwillig komisch, möchte ich es einmal nennen, wie Arthur mit sich selbst hadert, wie zählebig sein Weib ist. Und dennoch meint es das Schicksal gut mit ihm, wie im Original- er geht mit dem Mädchen bald auf eine Reise, malt sich dies alles so schön aus- all die Dinge, die Zeit- der Zauber des Mädchens wird sein Leben bereichern...ich möchte nicht spoilern, aber das Buch/Hörbuch kommt dem Roman "Lolita" sehr nahe und ist doch ein eigenständiges und sehr bewegendes Werk. Man mag das, bezogen auf das Thema, zweispältig sehen, aber Nabokovs Sprache ist dicht und bewegend.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks