Vladimir Nabokov Lolita

(36)

Lovelybooks Bewertung

  • 44 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 4 Leser
  • 2 Rezensionen
(16)
(9)
(5)
(3)
(3)

Inhaltsangabe zu „Lolita“ von Vladimir Nabokov

Humbert Humbert is a middle-aged, fastidious college professor. He also likes little girls. And none more so than Lolita, who he'll do anything to possess. Is he in love or insane? A silver-tongued poet or a pervert? A tortured soul or a monster?! Or is he all of these?

Definitiv immer noch schockierend

— AlinaSuzann

Stöbern in Romane

Nackt über Berlin

Sehr interessante Story mit Witz und Gefühl

Kendall

Vier Schwestern

Was war das? Nicht Fisch, nicht Fleisch - leere, poetische Worthülsen reihen sich aneinander. Anstrengend und enttäuschend.

Schmiesen

Lied der Weite

Haruf ist ein wunderbarer Erzähler, der seinen Figuren gestattet sich zu entwickeln, wie es für sie annehmbar ist.

Edelstella

Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt

Spannende Ausgangslage nicht ganz umgesetzt.

sar89

Kraft

Spannende Frage, die für mich unbeantwortet blieb.

LolitaBuettner

Die Wolkenfrauen

Exzellente Beschreibungen von Marokko und dem Westsahara-Konflikt !!!

Literaturwerkstatt-kreativ

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • “It was love at first sight, at last sight, at ever and ever sight.”

    Lolita

    AlinaSuzann

    09. November 2014 um 17:03

    Ein Buch das definitv polarisiert. Manche loben es als eines der literarischen Meisterwerke, andere verteufeln es als geschmacklos. Für mich war es vor allem eines: ein wunderschön geschriebenes Buch (ohne die explizite Erotik, die man vielleicht erwartet) mit vielen Metaphern und Intellekt, gepaart mit unendlicher Grausamkeit zwischen den Zeilen. Ein Buch über Liebe, eine unerfüllte Liebe, eines erwachsenen Mannes zu einem Kind. Das Schwierige an der Lektüre dieses Buches ist, dass man diesen Mann nicht geradewegs verurteilen kann, und Lolita ist auch nicht, zumindest aus der Sicht des Erzählers, das hilflose Opfer dieser Affäre. Immer wieder war ich schockiert von kleinen Andeutungen des Missbrauchs dieses Mädchens, der nur in kurzen Sätzen und völlig nebenher erwähnt wird.

    Mehr
  • Rezension zu "Lolita" von Vladimir Nabokov

    Lolita

    tanaschaaa

    26. November 2007 um 22:47

    Unglaublich scönes Buch mit faszinierender Sprache. Man weiß nicht mehr was Schuld und Unschuld, Moral und Unmoralisch ist.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks