Vladimir Tasic Abschiedsgeschenk

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Abschiedsgeschenk“ von Vladimir Tasic

Ein virtuoser Roman über einen Tag im Leben eines serbisch-kanadischen Wissenschaftlers: An einem Wintertag, der damit beginnt, daß per Post die Asche seines Bruders eintrifft, gerät der Erzähler in einen Strudel der Erinnerungen an eine Jugend zwischen Punkrock, Ping pong und dem sich abzeichnenden Postjugoslawien.

Stöbern in Romane

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

Fantasy-Krimi mit viel Spannung und Humor. Fesselnd, skurril, einfach klasse!

elafisch

Lied der Weite

Zeit für romantische Emotionen und Empfindlichkeiten gibt es wenig, Pragmatismus, Realismus – das ist es, was das Leben fordert.

AenHen

Menschenwerk

Was bleibt, wenn die Menschlichkeit abhanden kommt?Schmerzhaft und grausam, eindringliche Lektüre.

ulrikerabe

Der Frauenchor von Chilbury

Tolle Geschichte, mitreißend und berührend

Wuestentraum

Highway to heaven

Eine ziemlich verrückte ganz normale Liebesgeschichte

loly6ify

Sonntags in Trondheim

WE are Family :-)

Ivonne_Gerhard

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Abschiedsgeschenk" von Vladimir Tasic

    Abschiedsgeschenk

    Liisa

    09. July 2007 um 01:36

    Mit »Abschiedsgeschenk« hat Vladimir Tasic einen kleinen aber sehr feinen autobiographisch gefärbten Roman vorgelegt. In drei Sätzen: Allegro, Largo Cantabile, Allegro non molto, erzählt er von der Kindheit in Serbien zusammen mit dem geliebten und bewunderten großen Bruder, über dessen plötzliches Verschwinden und über die eigene Emigration nach Kanada. Die Erinnerungen werden ausgelöst, als er eines Tages überraschend ein Paket erhält, das eine Urne mit der Asche des Bruders enthält. Klug und mit leisem Humor erzählt und erinnert sich Tasic und nimmt die Leser mit in seine Kindheit und nach Serbien und sein neues Leben in Kanada. So überraschend, wie der Roman beginnt, endet er auch. Vladimir Tasic erhielt für seinen Debütroman den renommierten serbischen Literaturpreis NIN. Inzwischen hat er seinen zweiten Roman »Regen und Papier« veröffentlicht, der in Kürze auch auf Deutsch erscheinen wird.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks