NEXX: Die Spur

von Volker Dützer 
4,6 Sterne bei27 Bewertungen
NEXX: Die Spur
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Yunikas avatar

Tolle Geschichte - spannend und mit unvorhersehbaren Wendungen

N

Ein actiongeladener und spannender Psychothriller, für alle die gerne sich gerne gruseln!

Alle 27 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "NEXX: Die Spur"

Ein rasanter Stalker-Thriller von Volker Dützer um einen skrupellosen Killer und die Chance, die der Mensch in der modernen Datenwelt noch hat
Er irrt sich nie: Jede einzelne Prophezeiung des Star-Wahrsagers Gabriel Nexx ist eingetreten. Die Journalistin Valerie de Crécy ist zunächst begeistert, als der medienscheue Nexx einwilligt, ihr ein Interview zu geben. Seine Avancen weist sie allerdings empört zurück. Kurz darauf sterben Menschen in Valeries Umfeld auf bizarre Weise. Sie weiß, dass Nexx dafür verantwortlich ist, doch nachweisen kann sie ihm nichts. Er dagegen scheint einfach alles über sie zu wissen, jeden ihrer Schritte, jede Entscheidung vorhersagen zu können. Valerie muss dringender denn je hinter das Geheimnis ihres Stalkers kommen, als Nexx öffentlich ihren baldigen Tod prophezeit – doch wie besiegt man einen allwissenden Gegner?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783426520727
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:384 Seiten
Verlag:Knaur Taschenbuch
Erscheinungsdatum:01.12.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne17
  • 4 Sterne9
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Krimines avatar
    Kriminevor 8 Monaten
    Ein rasanter Thriller, der unterhält und schockiert

    Die Fernsehjournalistin Valerie de Crécy hat sich zum Ziel gesetzt, den medienträchtigen Hellseher Gabriel Nexx zu entlarven. Schon seit Langem vermutet sie, dass er ein Schwindler ist und seine erstaunlich oft zutreffenden Vorhersagen nicht auf eine besondere Gabe beruhen, sondern auf betrügerische Machenschaften. Doch als Valerie ihm durch einen unerwarteten Zufall näherkommt, gerät sie ihn Gefahr. Denn Nexx prophezeit ihr den baldigen Tod. Und während merkwürdige Dinge in ihrer Umgebung geschehen, spürt sie, dass er es ernst damit meint.

    "Nexx: Die Spur" ist ein rasanter Thriller, in dessen Mittelpunkt zum einen die unlauteren Praktiken von esoterischen Beratern stehen, zum anderen die Problematik des Stalkings eine ganz besondere Rolle beigemessen wird. Und dann lauert auch noch eine nicht zu unterschätzende Bedrohung, deren Ausmaß nur schwer bestimmt werden kann und die von cyberkriminellen Handlungen ausgeht. Eine explosive Mischung, die Volker Dützel dazu nutzt, eine ungeheuerliche Geschichte zu erzählen und dabei gleichzeitig dem Leser vor Augen zu führen, wie angreifbar er im Umgang mit moderner Technik ist. Denn indem er eine intelligente und integre Journalistin in die Fänge eines Betrügers geraten lässt, zeigt er ihm, wie riskant ein unbedarfter Umgang mit persönlichen Daten ist.

    Die Handlung wird aus verschiedenen Perspektiven heraus geschildert, sodass sich der Leser ein umfangreiches Bild von den Geschehnissen machen kann. Neben Valerie de Crécy, die als Opfer eine Hauptrolle einnimmt und unsägliche Ängste ausstehen muss, werden die Ereignisse auch aus der Sicht des Polizisten Lenny Koriatis dargestellt, der sich schnell in die gut aussehende Moderatorin verliebt. Zwei Figuren, die tief in ihr Seelenleben schauen lassen, während der Star-Hellseher Gabriel Nexx als Antagonist lange Zeit undurchsichtig bleibt. Hinzu kommen jede Menge Wendungen, bedrohliche Szenen und seltsame Ereignisse, die, mit einem zügigen Schreibstil erzählt, den Leser nur so über die Seiten fliegen lassen. 

    Fazit:
    Ein superspannender Thriller mit einem aktuellen Thema, der nicht nur hervorragend unterhält, sondern auch nachdenklich stimmt.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Jeanette_Lubes avatar
    Jeanette_Lubevor 9 Monaten
    Wahnsinnig spannender Stalker-Thriller der Extraklasse

    Dieses Buch erschien 2017 im Knaur Verlag und beinhaltet 384 Seiten.
    Gabriel Nexx- Star Wahrsager hat sich noch nie geirrt, jede Prophezeiung ist bisher eingetreten. Valerie de Crécy, Journalistin, ist zunächst begeistert, als der medienscheue Nexx einwilligt, ihr ein Interview zu geben. Sie weist seine Avancen allerdings empört zurück. Menschen in Valeries Umfeld sterben kurz darauf auf bizzare Weise. Valerie weiß, dass Nexx dafür verantwortlich ist, jedoch kann sie ihm nichts nachweisen. Er dagegen scheint alles über sie zu wissen, jeden ihrer Schritte, jede Entscheidung vorhersagen zu können. Valerie muss unbedingt hinter Nexx´Geheimnis kommen, als er öffentlich ihren baldigen Tod prophezeit- doch wie soll sie einen allwissenden Gegner besiegen?
    Dieser Thriller zieht einen von der ersten Seite komplett in seinen Bann. Volker Dützer ist hier ein Thriller der Extraklasse gelungen. Der Schreibstil ist flüssig. Man ist sofort in der Handlung und ist gefesselt vom rasanten Tempo, welches hier vorzuweisen ist. Ich konnte diesen Buch kaum aus den Händen legen. Es ist der absolute Wahnsinn! Spannend von der ersten  bis zur letzten Seite. Ein unbedingtes Muss für Thriller-Fans! Ihr werdet an den Fingernägeln kauen vor Aufregung!!!

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    N
    nicola_reichvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Ein actiongeladener und spannender Psychothriller, für alle die gerne sich gerne gruseln!
    Absolutes Spannungserlebnis!

    "Nexx: Die Spur" ist ein actiongeladener Psychothriller, der nur so vor Spannung strotzt. Schon ab der ersten Seite zieht das Buch dich in seinen Bann und lässt dich nicht mehr raus.


    Die Charaktere sind alle sehr interessant und wirklich gut dargestellt, sodass man sich sehr gut in sie hineinversetzten kann. Man fühlt richtig mit ihnen mit!
    Das Buch ist sehr gut und flüssig geschrieben. 


    Für alle die Krimis lieben, ist dieses Buch wie gemacht und sorgt für ein Spannungserlebnis erster Klasse, Gänsehaut vorprogrammiert! 
    Zählt eindeutig zu meinen neuen Lieblingsbüchern!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Ignatias avatar
    Ignatiavor 9 Monaten
    Klasse von der ersten bis zur letzten Seite

    Cover
    Blutig und geheimnisvoll, das sind die ersten beiden Wörter, dir mir in den Sinn kommen wenn ich das Cover ansehe. Dornen, ein Zeichen für Schmerzen? Ein Blutstropfen.... Der Titel des Buches in markantem Rot gehalten, in der Kombi mit dem Ast ein Eyecatcher. Es macht definitiv neugierig und fällt auf.

    Meine Meinung
    Ich habe bereits Bücher dieses Autors gelesen und war umso erfreuter, als ich sein neues Werk zum lesen bekam. Es konnte nur spannend werden bzw. hatte ich recht hohe Anforderungen wegen den vorangegangenen Werken. Ich wurde nicht enttäuscht. Volker Dützer toppte das ganze sogar noch.

    Handlung & Charakter
    In diesem Thriller, den ich schon fast als Psychothriller einstufen würde, gibt es zwei Hauptpersonen die im Mittelpunkt stehen.
    Valerie, eine erfolgreiche Journalistin, die weiß was sie möchte und wie sie es bekommt. Eine nicht so einfache Kindheit, die man nach und nach erfährt, einem Gänsehaut auf den Armen verursacht. Sie steht mitten im Leben, kann nicht so leicht erschüttert werden. Bis zu jenem einem Tag....
    Gabriel Nexx ist der Gegenspieler. Er ist ein Wahrsager der Starallüren besitzt. Er ist sich in seinem Handeln und Tun sehr sicher, trifft auch meistens die richtigen Prophezeiungen. Niemand kann sich genau erklären wie er das macht.
    Genau das ist es was Valerie so fasziniert. Sie bittet ihn um ein Intrview, was gar nicht so licht ist da Gabriel eigentlich keine gibt. Aber die junge Frau gibt nicht so schnell auf, merkt nicht, wie sich somit die Schlinge um Ihren Hals immer enger zieht. Sie gerät in das Visier des Wahrsagers, bekommt am eigenen Leib zu spüren wie es ist dass man Angst um sein Leben haben muss. Sie versucht alles um heil aus dieser Sache wieder heraus zu kommen, wird ihr das gelingen?
    Die Story ist sehr gradlinig, hat einen zeitlichen Verlauf mit kleinen Rückblicken dass man manches besser versteht, springt aber nicht in der Zeit. Es geht um Prophezeiungen, Verstrickungen, Liebe, Besessenheit und einen Serienkiller. Ganz schön viel unterschiedliches in einem Buch, aber der Autor schafft gekonnt alles miteinander zu verbinden.

    Spannung
    Volker Dützer hat hier ein Werk veröffentlicht, was an Spannung kaum zu überbieten ist. Von der ersten Seite an hat er den Leser gefesselt, magisch in seinen Bann gezogen und nicht mehr losgelassen. Man hofft und bangt mit Valerie mit, überlegt, wie manches sein kann was Gabriel von sich gibt und kommt nicht wirklich drauf. Das ganze ist sehr komplex für das menschliche Gehirn, denke jemand der sich intensiv mit Computern auseinander setzt wird manche Passagen besser verstehen als ich es kann. Aber das ist trotz allem ok. Es wird versucht zu erklären, dass auch Laien nicht ganz ahnungslos da stehen.
    Es bleibt spannend bis zur letzten Seite da, gerade wenn man denkt das war’s, etwas Unerwartetes passiert und der Spannungspegel weiter nach oben geht.

    Fazit
    Dieser Thriller hat den namen "Triller" wirklich verdient. Er hat einen uneingeschränkte Leseempfehlung für all die, die auch das unnatürliche lieben. Die wie ich, meist eine logische Erklärung für alles benötigen. Werden Sie es hier bekommen? Ich verrate es nicht, lest es einfach selber :)

    Sterne
    *****

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Ladybella911s avatar
    Ladybella911vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Actiongeladen, spannend und fesselnd, mit einer Grundthematik, die jeden von uns angeht. Die Virtuelle Realität und ihre Auswirkungen.
    Er ist ihr immer einen Schritt voraus und scheint allwissend - NEXX - Humbug oder doch eine Gabe??

    Inhaltsangabezu 
    „NEXX: Die Spur“ von Volker Dützer

    Ein rasanter Stalker-Thriller von Volker Dützer um einen skrupellosen Killer und die Chance, die der Mensch in der modernen Datenwelt noch hat.
    Er irrt sich nie: Jede einzelne Prophezeiung des Star-Wahrsagers Gabriel Nexx ist eingetreten. Die Journalistin Valerie de Crécy ist zunächst begeistert, als der medienscheue Nexx einwilligt, ihr ein Interview zu geben. Seine Avancen weist sie allerdings empört zurück. Kurz darauf sterben Menschen in Valeries Umfeld auf bizarre Weise. Sie weiß, dass Nexx dafür verantwortlich ist, doch nachweisen kann sie ihm nichts. Er dagegen scheint einfach alles über sie zu wissen, jeden ihrer Schritte, jede Entscheidung vorhersagen zu können. Valerie muss dringender denn je hinter das Geheimnis ihres Stalkers kommen, als Nexx öffentlich ihren baldigen Tod prophezeit – doch wie besiegt man einen allwissenden Gegner?

    Valerie de Crécy ist die Starreporterin eines lokalen TV Senders und steht unter dem immensen Druck, mithilfe ihrer Storys, in der sie Skandale und Missstände aufdeckt, Einschaltquoten zu bekommen, die ihr den Platz Eins in dieser Ersten Liga der Reporter zu sichern. Daher hat sie sich zum Ziel gesetzt, den anscheinend allwissenden Hellseher Gabriel Nexx zu entlarven und seine vermeintliche Gabe als Humbug aufzudecken.
    Allerdings hat sie sich mit einem Gegner angelegt, der alles daran setzt, sie selbst in seine Gewalt zu bekommen, einen psychopathischen Stalker, der mit Waffen kämpft die den ihrigen weit überlegen scheinen. Als er öffentlich ihren Tod prophezeit, ist sie ihres Lebens nicht mehr sicher. Und Nexx ist ein gefährlicher Manipulator, der aus allem seinen Vorteil zieht und jedes darauf folgende Ereignis so darstellt, dass niemand ihr zu glauben scheint.
    Nur der Polizist Lenny, der sie nach einem Einbruch aufsucht, um ihre Anzeige aufzunehmen, scheint zu merken, dass es hier um einen äußerst gefährlichen und gerissenen Stalker geht, der sich auch nicht davor scheut, Menschen zu töten, um an sein Ziel zu kommen.
    Der Sprachstil ist fesselnd und nimmt den Leser voll mit, wobei die beiden Hauptakteure intensiv und bildhaft dargestellt werden. Auch Lenny, der sich in Valerie verliebt hat, gewinnt von Anfang an die Sympathie des Lesers und man ist froh, dass er Valerie zur Seite steht, denn was man hier an Hintergründen und Absonderheiten erfährt, ist schlichtweg erschreckend. Das Kopfkino arbeitet, und man fragt sich, inwieweit die Geschehnisse einen selber treffen könnten, denn in der heutigen digitalen Welt scheint niemand mehr sicher zu sein, und man hat das Gefühl, jeder, der einigermaßen versiert ist in der Handhabung dieser Technik, könnte bis in den kleinsten Winkel unseres Lebens, unserer Gedanken blicken, so er denn wollte.

    Das macht sehr nachdenklich und ich bin sicher, dass Vieles, was der Autor an Möglichkeiten andeutet, schon längst Wirklichkeit geworden ist, und dass niemand uns vor den Auswirkungen effizient schützen kann.

    Der Thriller ist rasant., actiongeladen und extrem spannend, und hält seinen Spannungsbogen durchweg auf hohem Level, bis auf eine kleine Schwäche im Mittelteil, was ich aber für nicht relevant für den Lesegenuss erachte, denn irgendwann muss der Leser ja auch mal Atem holen.

    Mir hat dieses Psychospiel sehr gut gefallen und ich vergebe 5 Sterne für ein besonderes Lesehighlight.




    Kommentieren0
    25
    Teilen
    I
    Inainavor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Mitreißender Thriller über die Tücken der allgegenwärtigen Datenerfassung.
    Mitreißender Thriller über die Tücken der allgegenwärtigen

    NEXX: Die Spur von Volker Dützer ist ein mitreißender Thriller über die Tücken der allgegenwärtigen Datenerfassung.

    Das Buch beginnt sofort spannend, und in den ersten Kapiteln mag man es gar nicht mehr weglegen. Zwischendurch gibt es eine kleine Spannungsflaute, die jedoch nur kurz anhält und von einem rasanten Finale abgelöst wird.

    Die Thematik rund um Datenerfassung und Algorithmen zur Vorhersage menschlichen Verhaltens ist aktuell und in interessantem, neuen Kontext verarbeitet. Denn hier nutzt ein angeblicher Wahrsager diese Möglichkeiten für seine Vorhersagen und wird durch seine IT-Fähigkeiten nahezu allmächtig.

    Das Ende des Thrillers hat mich nicht restlos überzeugt und wirkt auf mich etwas konstruiert. Ausgeglichen wird dies jedoch durch eine außergewöhnlich schöne Sprache und das überwiegend hohe Spannungslevel.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    isabellepfs avatar
    isabellepfvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Brisanter, mega spannender und fesselnder Thriller mit einer Thematik die zum Nachdenken anregt.
    Realitätsnaher und brisanter Stalker-Thriller mit fesselnder Thematik der Datenmanipulation

    "Nexx: Die Spur" von Volker Dützer, ist ein hochspannender und rasanter Stalker-Thriller, in dem ein skrupelloser Killer alle Weg und Chancen der modernen Datenwelt nutz um sein Opfer aufzulauern.

    Gabriel Nexx, ist der Star-Wahrsager der sich bei seinen Prophezeiungen bisher kein einziges mal geirrt hat. Die ganze Welt kennt ihn und seine genauen Vorhersagen, durch die er bekannt wurde, sich jedoch nicht nur Freunde sondern auch viele Gegner gemacht hat.
    Verstörend genau kann der Flugzeugabstürze, Katastrophen und sogar den Tod der Journalistin Valerie de Crécy, bei einem Auftritt vorhersagen. Doch wie macht er das? Ist Gabriel Nexx ein Scharlatan, der seine Zuschauer und Fans durch einen Trick, hinters Licht führt?
    Zunächst ist die Journalistin Valerie de Crécy begeistert über die Einwilligung des medienscheuen Wahrsagers, ihr ein exklusives Interview zu geben. Doch seine Anspielungen und  Avancen wehrt sie empört von sich.
    Kurze Zeit später, sterben einige Menschen in Valeries Umfeld auf äusserst fragwürdige und bizarre Weise. Sie vermutet das Nexx hinter all dem Steckt, doch kann ihm bisher nichts nachweisen.
    Er hingegen scheint Alles über sie zu wissen, ist ihr immer und überall einen Schritt vorraus und kann jede ihrer Entscheidungen vorhersehen.
    Als Nexx ihren baldigen Tod in den öffentlichen Medien offenbart, scheint die Welt für Valerie kurzzeitig still zu stehen. Doch sie muss weiter kämpfen um endlich hinter Nexx Geheimniss zu kommen. Doch wie besieht man einen Gegner der Allwissend zu sein scheint?

    Schon auf den ersten Seiten hat mich Volker Dützer für seinen Stalker-Triller begeistern können, der schon rasant und spannungsgeladen begann. Obwohl man noch nicht all zuviel über die Charaktere wusste, konnte mich der Autor in die Welt der Prophezeiung und Fiktion, die von der Realität kaum zu unterscheiden sind, mitnehmen.
    Man erfährt einiges über Gabriel Nexx, seinen genauen und treffsicheren Vorhersagen, die der Handlung eine Genialität verliehen haben. Der Spannungsbogen schlafft auch im Mittelteil nicht ab, sondern wird durch das aufdecken der Datenmanipulationen, sogar noch gesteigert, brisanter und fesselnder. Dabei spricht er eine Thematik an, die uns alle Betrifft, zum nachdenken und umdenken anregt, wie wir manipuliert und unsere Daten weiter verarbeitet, benutzt und sogar geklaut werden.

    Durchweg hat mir auch der Schreibstil von Volker Dützer gefallen, der angenehm, mitreisend und bis zur letzten Seite durch seinen herausragend, wortgewandten und spannungsgeladenen Erzählstil begeistert.  Einmal von der Thematik und dem Handlungsverlauf gefesselt, gelangt man zügig und flüssig durch die Kapitel und es scheint schier unmöglich das Buch wieder aus den Händen zu legen.

    Obwohl ich bis zum Schluss mitgefiebert und vom Handlungsverlauf begeistert und regelrecht gefesselt wurde, war mir Nexx am Ende, im Vergleich zum Anfang etwas zu distanziert aufgeführt. Ich hätte mir mehr Durchhaltevermögen und psychopathisches Stalkinverhalten gewünscht. Auch war das Auffinden der Journalistin nicht ganz authentisch, hat mich jedoch trotzdem auf eine atemraubende, nervenzerreisende und Spannungsgeladene Probe gestellt.

    Im gesamten hat mir der Thriller richtig gut gefallen, denn er war spannend, aufregend mit vielen nervenzerreisenden Spannungsmomenten und genialen Vorgehensweisen bestückt, der durch die Thematik der Datenmanipulation sogar zum nachdenken über die eigene Mediennutzung angeregt hat.
    Eine Lesehighlite das ich jedem Empfehlen kann.

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    dreamlady66s avatar
    dreamlady66vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Ein (Psycho)thriller der EXTRAKlasse - Big Data, Cyber-Mobbing & Stalking lässt grüssen!
    Ein (Psycho)thriller der EXTRAKlasse - Big Data, Cyber-Mobbing & Stalking lässt grüssen!

    (Inhalt, übernommen)
    Ein rasanter Stalker-Thriller von Volker Dützer um einen skrupellosen Killer und die Chance, die der Mensch in der modernen Datenwelt noch hat
    Er irrt sich nie: Jede einzelne Prophezeiung des Star-Wahrsagers Gabriel Nexx ist eingetreten. Die Journalistin Valerie de Crécy ist zunächst begeistert, als der medienscheue Nexx einwilligt, ihr ein Interview zu geben. Seine Avancen weist sie allerdings empört zurück. Kurz darauf sterben Menschen in Valeries Umfeld auf bizarre Weise. Sie weiß, dass Nexx dafür verantwortlich ist, doch nachweisen kann sie ihm nichts. Er dagegen scheint einfach alles über sie zu wissen, jeden ihrer Schritte, jede Entscheidung vorhersagen zu können. Valerie muss dringender denn je hinter das Geheimnis ihres Stalkers kommen, als Nexx öffentlich ihren baldigen Tod prophezeit – doch wie besiegt man einen allwissenden Gegner?

    Zum (genialen) Autor:
    Volker C. Dützer, geb. 1964, lebt mit seiner Frau im Westerwald.
    In seinen Romanen geht es um das unheimliche Prickeln im Nacken, um die Schrecken, die an der Grenze zwischen Realität, Wissenschaft und der unbekannten Grauzone paranormaler Phänomene lauern.

    Schreibstil/Fazit:

    DANKE an den Autor bzw. den Knaur-Verlag für Eure Zusage und schnelle Belieferung an dieser kleinen aber feinen Leserunde.
    Ich freute mich und habe binnen gut 24h das aktuelle Meisterwerk verschlungen.

    Ab sofort habe ich diesen bis dato für mich noch unbekannten dt. Autor unter besonderer Beobachtung, da sei sicher, da ua eines meiner wenigen LeseHighlights in 2017!
    Auch das Cover begeisterte mich, und auf den 2. Blick entdeckte ich Parallelen zum Inhalt :)

    Der Schreibstil kommt rasant, temporeich & actiongeladen daher um vorrangig nur 3 HauptProtagonisten, die feinst dargestellt und deutlichst herausgearbeitet wurden.
    Der gesamte Inhalt flashte und ist dermassen aktuell - denn wie gläsern sind wir wirklich?
    Unglaublich aber so wahr - er zog mich sofort in seinen wahnsinnigen Bann, weiterlesen war gewollt, gar nötig, denn Seite um Seite entstanden neue Ideen und Infos aber auch Highlights und liessen den Leser nur staunend zurück.
    Sogar eine kleine, sanfte Liebesgeschichte hast Du mit einfliessen lassen, die partout noch längst nicht zuende ist.
    Überzeugt Euch selbst...absolut spannende und auch nervenaufreibende Lesestunden sind garantiert, Chapeau!
    Mein Voting: 5* plus...

    Dir und Deiner kreativen Feder weiterhin nur das Allerbeste!

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    aly53s avatar
    aly53vor 10 Monaten
    abgründig, perfide und an Finesse und Wendungen kaum zu überbieten

    Auf diesen Thriller bin ich schon im Vorfeld aufmerksam geworden. Da mich die Thematik Stalking und ihre Umsetzung immer wieder interessiert, musste ich ihn mir vornehmen.
    Der Klappentext klang enorm vielversprechend und so stürzte ich mich ins Lesevergnügen.
    Der Autor hat eine sehr subtile und eindringliche Art dem Leser alles vor Augen zu führen.
    Dabei zeigt er uns hier einen Menschen, der an Abgründigkeit und Perfidität kaum zu überbieten ist. Aber es geht noch weiter, denn es ist enorm beängstigend und beklemmend, worauf das Ganze hinauszielt.,
    Es ist verdammt erschreckend, wie weit der Fortschritt ist und was in der digitalen Welt alles möglich und machbar ist.
    Das bringt doch sehr zum nachdenken und gibt der Story einen viel tieferen Punkt, als man annehmen würde.
    Die Handlung selbst hat mich sofort gefesselt und mitgerissen. So sehr, das ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte und konnte. Es hat meine Emotionen und meinen Adrenalinspiegel in die Höhe getrieben und mich immer wieder nach Luft schnappen lassen.
    Im Zentrum des Ganzen steht Valerie, eine Journalistin. Ihr Leben gerät vollkommen aus den Fugen als sie auf den hellseherisch begabten und medienscheuen Menschen Gabriel Nexx trifft. Eine Begegnung, die ihr Leben vollkommen auf den Kopf stellt und aus den Angeln hebt.
    Valerie ist eine sehr starke Persönlichkeit und lässt sich so leicht nicht unterkriegen, doch bei dem was ihr hier widerfährt, kommt sie spürbar an ihre Grenzen und darüber hinaus.
    Leben oder Sterben?
    Hoffnung oder Zerstörung?
    Der Weg ist vorprogrammiert, doch wird sie ihn ändern können?
    Sie gerät in eine Welt aus Macht, Kontrolle und schierem Wahnsinn.
    Voller Finesse und Kaltblütigkeit, bei dem man sich schon fragt, ob sowas wie ein Gewissen überhaupt noch existiert.
    Bedrohung, Besessenheit und Eskalation.
    Eine vielschichtige Story die enorm viel zu bieten hat und wirklich ausnehmend gut umgesetzt wurde.
    Valeries Ängste und zunehmende Verzweiflung war deutlich spürbar und gingen mir in Haut und Haar über. Man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen und einfach auch verinnerlichen, was das Ganze mit sich zieht. Es ist zerstörerisch und kaum zu ertragen.
    Neben Valerie spielt auch der Polizist Lenny eine wichtige Rolle. Ihn mochte ich auch sofort, er hatte einfach eine tolle Ausstrahlung, die mich enorm mitgerissen hat.
    Auch er wird an Grenzen herangeführt, von denen er nicht mal wusste, das sie existieren.

    Wir erfahren bei diesem Thriller die Perspektiven von Valerie und Lenny, was ihnen enorm viel Raum und Tiefe schenkt. Man ergründet sie und bestreitet den Weg mit Ihnen zusammen.
    Das Buch ist derweil in zwei Teile gegliedert, was sehr gut passt und den roten Faden der sich durch das Buch zieht , noch unterstützt.
    Der Autor hat dabei einen sehr fließenden, einnehmenden und bildgewaltigen Schreibstil, der immer mehr mitreißt.
    Die Handlung selbst ist enorm spannend, nervenzehrend und extrem wendungsreich.
    Man erfährt erschütterndes, grauenvolles und extem beängstigendes.
    Die Grundthematik wurde hier sehr gut umgesetzt, man kann sich gut hineinfühlen und dabei zieht das Ganze immer größere und gewaltigere Kreise, denen man kaum gewachsen ist.
    Es sprengt alles , was man bisher wusste oder glaubte zu wissen.
    Mir haben vor allem auch die Ermittlungsmethoden sehr gut gefallen, da man diese sehr gut nachvollziehen und verstehen konnte. Man konnte ein Teil des Ganzen sein und miträtseln.
    Der Autor hat hier Wendungen eingewoben, die mich vollkommen überrascht und schockiert haben. Denn damit würde man einfach nicht rechnen. Dadurch nimmt die Spannungskurve nochmal extrem zu und man kommt noch weniger zur Ruhe.
    Daneben sorgt die Zwischenmenschlichkeit für einen emotionalen Ausgleich. Es wird etwas leichter, aber gleichzeitig auch qualvoller und zerbrechlicher.
    Man hat das Gefühl nach Dingen greifen zu müssen, die unerreichbar erscheinen und doch gibt man nicht auf und versucht es immer wieder.
    Mich hat dieses Werk wirklich sehr gefordert , überrascht und vollkommen überwältigt.
    Es ging mir unter die Haut und hat seine ganz eigenen Gedankengänge produziert.
    Man ist hin- und hergerissen und weiß oftmals überhaupt nicht was oder wem man glauben soll. Ein Thriller bei dem sich die Blickwinkel merklich verschieben und dessen Ausgang völlig unvorhersehbar ist.
    Ein Thriller, an dem man nicht vorbeikommt und der einfach auch nachdenklich macht.

    Fazit:
    "Nexx - Die Spur" ist abgründig, perfide und an Finesse und Wendungen kaum zu überbieten.
    Doch neben dem Stalking wird man noch auf weitere Dinge aufmerksam gemacht.
    Dinge, die wirklich alles bisher dagewesene sprengen und den Leser komplett in Atem halten.
    Es ist subtil ,eindringlich und fordert auf vielfache Weise.
    Ein Thriller der vielschichtig gestaltet ist und dabei auch die Hintergründe aufdeckt.
    Die Zwischenmenschlichkeit kommt nicht zu kurz und sorgt für einen gesunden Ausgleich.
    Wenn man Nexx gelesen hat, kommt man unweigerlich ins grübeln.
    Doch ist es nicht das, was eine Geschichte bewirken soll?
    Für mich eine richtige Überraschung.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Drakonia007s avatar
    Drakonia007vor 10 Monaten
    Nexx: Die Spur

    Nexx ist der Wahrsager schlechthin. Er lag mit seinen Vorhersagen immer richtig. Sowas begeistert natürlich die Menschen. Wie macht er das ? Kann man sowas lernen ? Auch die Protagonistin des Buches Valerie, eine Journalistin, ist angetan von dem Talent. Aber Nexx hat nicht nur Interesse an gute Presse, er hegt auch großes Interesse an Valerie. Nach einem Zwischenfall sterben Menschen aus ihrem Umfeld auf sehr merkwürdige Weise. Valerie ist sich sicher, dass Nexx dahinter steckt. Wie auch immer. Doch die Polizei glaubt ihr kaum. Nexx hingegen weiß alles über Valerie. Egal wo sie ist oder was sie tut, Nexx weiß es und ist ihr mindestens einen Schritt vor raus.


    "Nexx:Die Spur" war mein erstes Buch des Autors. Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen. Die Handlung ist erschreckend, vor allem wenn man das Nachwort liest. Natürlich ist es Fiktion, aber mit doch realen Elementen. Zumal es technisch gesehen nicht nur erschreckend ist, sondern auch menschlich. Stalking ist ein ernstes Thema und nicht zu unterschätzen.

    Am Ende gibt es einen Zeitsprung von zwei Jahren weiter, der mich zunächst irritiert hat aber dann doch Sinn gemacht hat.

    Komplett überzeugt hat es mich nicht, es gab während der Geschichte vereinzelt Dinge die mich gestört haben, aber die ich jetzt nicht auf den Punkt genau bezeichnen kann. Mal war es die Handlung, die mir teilweise zu lange war oder aber auch Charaktere.



    Fazit:

    Alles in einem, ein genial erschreckender Thriller


    4 von 5 Büchern



    Anmerkung: "NEXX: Die Spur" wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!


    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    volker-duetzers avatar
    Er irrt sich nie: Jede einzelne Prophezeiung des Star-Wahrsagers Gabriel Nexx ist bisher eingetreten. Die Journalistin Valerie de Crécy ist zunächst begeistert, als der medienscheue Nexx einwilligt, ihr ein Interview zu geben. Doch sie ahnt nicht, dass sie ihm damit eine Tür in ihr Leben öffnet, die sie nicht mehr schließen kann. Kurz darauf sterben Menschen in ihrem Umfeld auf bizzare Weise. Sie weiß, dass Nexx dafür verantwortlich ist, doch nachweisen kann sie ihm nichts. Er dagegen scheint einfach alles über sie zu wissen, jeden ihrer Schritte, jede Entscheidung vorhersagen zu können. Als Nexx ihren baldigen Tod prophezeit, bleibt ihr nur noch wenig Zeit, um hinter sein Geheimnis zu kommen. Doch wie besiegt man einen allwissenden Gegner?
    Jeanette_Lubes avatar
    Letzter Beitrag von  Jeanette_Lubevor 9 Monaten
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks