Volker Dehs

 4 Sterne bei 328 Bewertungen
Autor*in von Jules Verne.

Lebenslauf

Volker Dehs, geboren 1964 in Bremen. Ab 1983 Studium der Romanistik, Germanistik, Kunstgeschichte und Philosophie an der Georg-August-Universität Göttingen. 1984 Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung, 1985/86 durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst Studium an der Universität Nantes. Seit 1988 Mitglied im Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS). 1992 Preis der Universität Göttingen für besondere Studienleistungen und Kulturpreis des Landkreises Göttingen. Vorstandsmitglied der Société Jules Verne in Paris und des Centre International Jules-Verne in Amiens. Illustrator einiger Buchveröffentlichungen. 2005 erschien sein Hauptwerk "Jules Verne. Eine kritische Biographie". Volker Dehs lebt als Literaturwissenschaftler, Übersetzer und Publizist in Göttingen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Volker Dehs

Cover des Buches Jules Verne (ISBN: 9783499503580)

Jules Verne

 (4)
Erschienen am 01.10.1986

Neue Rezensionen zu Volker Dehs

Cover des Buches 20 000 Meilen unter den Meeren (ISBN: 9783649646082)
Hellena92s avatar

Rezension zu "20 000 Meilen unter den Meeren" von Jules Verne

Coppenrath hat es mal wieder geschafft
Hellena92vor 3 Monaten

Die Schnuckausgaben sind einfach wundervoll. Natürlich kennt man Jule Vernes Klassiker, aber der Coppenrath Verlag hat es wieder geschafft, diesen Klassiker wundervoll gestaltet neu aufzulegen! Ich habe jede einzelne Seite genossen!
Ganz klare Empfehlung! Macht sich zudem sehr gut in jedem Regal! Auf jeden Fall etwas für Sammler! 

Cover des Buches Reise zum Mittelpunkt der Erde (ISBN: 9783649644699)
natti_Lesemauss avatar

Rezension zu "Reise zum Mittelpunkt der Erde" von Jules Verne

Reise zum Mittelpunkt der Erde
natti_Lesemausvor 8 Monaten

Ich habe hier die Schmuckausgabe und ich muss sagen, ich liebe sie. Schon der rote Farbschnitt und das Aufwendig gestaltete cover ist umwerfend schön. Viele kleine Bilder rund um auf dem Cover, die genau zu der Geschichte passen. Schon es in den Händen zu halten ist toll.

Dann sind die Seiten auch noch wunderschön gestaltet. Passende Bilder zieren das innere, die ebenfalls zu der Geschichte passen. Zudem hat das Buch viele tolle Extras im Buch, die das ganze noch zusätzlich aufwerten. Eine Landkarte, Briefe, Postkarten,  u.v.m.

Zu der Geschichte- ich denke die kennen doch viele. Fantasy mit Wissenschaft vereint. Dr. Lindenbrock geht mit seinem Neffen Axel und einem Führer auf die abenteuerlichen Reise zum Mittelpunkt der Erde- ins innere der Erde.  Sie erleben so einiges und man ist regelrecht dabei wie sie das innere erkunden.

Es ist vieles Wissenschaftlich erklärt, was mir persönlich zu erst etwas zu viel war, aber dann nach einer Weile merkte ich, das ich sogar dabei etwas lernen konnte. Natürlich sind auch einige Fachbegriffe dabei, die sind alle mit Sternchen versehen und am Ende hat man ein Glosar, wo alles erklärt ist.


Rundum gesagt- ein wundervolles Buch...

Cover des Buches Reise zum Mittelpunkt der Erde (ISBN: 9783649644699)
Rubinrot_Lauras avatar

Rezension zu "Reise zum Mittelpunkt der Erde" von Jules Verne

Für kleine und große Entdecker
Rubinrot_Lauravor 10 Monaten

Cover und Gestaltung:

Wie beim Vorgänger steckt auch hier wieder die Liebe zum Detail! Auf dem Cover verstecken sich lauter kleine Details, die zum Inhalt der Geschichte hindeuten, ich finde dies immer wieder faszinierend, wie sehr der Verlag seine Cover zum Inhalt des Buches anpasst. Der Einband ist wunderschön und im Vintage-Look gehalten, was mir besonders gut gefällt. Auch ein schönes Detail ist der rote Buchschnitt. Früher hat man z.B. bunte Buchschnitte gemacht, um diese vor Verschmutzungen zu schützen und ich finde es sehr passend, wenn man alte Klassiker neu auflegt, diese ein bisschen wie früher gestaltet. Ein wirklich tolles Detail! Eine Coppenrath Schmuckausgabe wäre natürlich keine ohne ihre grandiosen Extras. Im Roman findet man bei verschiedenen Textabschnitten, Karten im Vintage-Stil, Erklärungen über Runen, Wissenswertes zum Text und wunderschöne Illustrationen. Der Leser ist also bereit für seine Expedition.


 


Meine Meinung:

Nach diesem Buch kann ich verstehen, wieso man Jules Verne als Erfinder des Science-Fiction-Genres sieht. Verne verschmilzt in diesem Buch Wissenschaft und Fantasie. Da die Menschen zu der Zeit, wo der Roman erschienen ist, noch nicht über das Wissen von heute verfügt haben, muss es damals umso spannender gewesen sein, das Buch zu lesen. Das Buch liest sich auch wieder gut wie sein Vorgänger, im abenteuerlichen Stil, bloß diesmal umso spannender. In dem Buch geht es um Professor Lidenbrock und seinen Neffen Axel, der anfangs gar keine Lust hat auf eine Expedition, weil er sich schon denken kann, wie gefährlich das Ganze ist. Durch Zufall entdeckt Axel die Rätsels-Lösung und sie können aufbrechen, wobei Axel erst überlegt hat, es seinem Onkel nicht zu verraten. In Island führt die beiden dann ein Fremdenführer namens Hans Bjelke zum vermuteten Eingang zum Mittelpunkt der Erde. Angekommen, geht das Buch erst so richtig los. Mir hat besonders gut die bildhafte Beschreibung des Autors gefallen und die passenden Illustrationen. Der Verlag hat außerdem viele Extras an bestimmten Textstellen beigelegt, die der Geschichte noch mehr Leben mit eingehaucht haben. Dadurch habe ich wirklich sehr lange am Buch gelesen, es war wie eine kleine Entdeckertour, ich habe es wirklich sehr genossen, das Buch lesen zu dürfen. Die Geschichte war wirklich sehr interessant und faszinierend. Schon lange nicht mehr so einen guten Klassiker gelesen, kann das Buch wirklich sehr ans Herz legen! Lest es selbst.


Fazit:

Für kleine und große Entdecker. Für Science-Fiction-Fans ein Must have!

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 613 Bibliotheken

auf 49 Merkzettel

von 14 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks