Volker Göx Was dachtest du denn, Schatz?

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Was dachtest du denn, Schatz?“ von Volker Göx

Der Biorhythmus des modernen Familienlebens wird hauptsächlich von vier Faktoren bestimmt: dem prozentualen Anteil der weiblichen Familienmitglieder, den Sonderangeboten der Supermärkte, den Werbepausen im Fernsehprogramm und dem Intelligenzquotienten des Pudels. Wie man all das möglichst elegant unter einen Hut bringt, mit welchen unberechenbaren äußeren Einflüssen, wie zum Beispiel geselligen Nachbarn oder der Staatsgewalt, man rechnen muss, und welche mittelschweren Katastrophen, etwa ein Kindergeburtstag oder das Erscheinen des neuen Volkshochschulprogramms, dabei zu bewältigen sind, davon erzählen die 24 satirischen Geschichten dieses Buches. Nebenbei geben sie schlüssige Antworten auf einige der drängendsten Fragen des Alltagslebens: Was macht der Brathering auf dem Designergrill? Wie kommt das Katzenfutter in den Adventskalender? Warum lernt die Frau meines besten Freundes plötzlich Aramäisch? Und weshalb trägt Knecht Ruprecht einen Gehgips? Ähnlichkeiten mit tatsächlich existierenden Personen, Supermärkten und Pudeln sind dabei natürlich rein zufällig. Aber beabsichtigt.

Stöbern in Romane

Heimkehren

Intensiver Roman, der eine Familie über mehrere Generationen hinweg verfolgt

lizlemon

Durch alle Zeiten

Sehr spannend und bewegend

silvia1981

Dann schlaf auch du

Wem kann man seine Kinder anvertrauen?

silvia1981

Wie man es vermasselt

Frisch, jung und intelligent... ein absolutes Wahnsinns-Buch!

Tigerkatzi

Und jetzt auch noch Liebe

Turbulente Liebeskomödie mit sehr skurrilen Charakteren, um eine junge Frau, die durch eine ungewollte Schwangerschaft erwachsen wird.

schnaeppchenjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen