Volker König

 4 Sterne bei 57 Bewertungen
Autor von Dicke Enden, VARN und weiteren Büchern.
Autorenbild von Volker König (©Volker König)

Lebenslauf von Volker König

Seit 1965 schreibt Volker König natürlich nicht. Und auch nicht, seit er denken kann. Doch als er genug geeignete Sätze gefunden hatte, begann er damit.

Thematisch und formal legt er sich dabei nicht fest und fasst sich zudem gerne kurz. Trotzdem durchstößt er Oberflächliches und entführt LeserInnen in ungeahnte Tiefen. Doch Vorsicht: Dort stößt man auch auf Skurriles, Absurdes oder gar Verstörendes.

Botschaft an meine Leser

Liebe Leserinnen und Leser meiner Texte,

gerade habe ich etwas für mich ganz Neues verzapft. Einen Kriminalroman! Warum? werdet ihr vielleicht fragen.

Nun, ich stieß auf ein Thema, das meiner Meinung nur so verarbeitet werden konnte: Habgier.

Was bei diesem Versuch herausgekommen ist, könnt ihr hier einsehen.

Ich bin gespannt auf eure Meinung.

Beste Grüße

Volker König

Neue Bücher

Früh am Morden

Neu erschienen am 23.04.2020 als Taschenbuch bei BoD – Books on Demand.

Alle Bücher von Volker König

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Dicke Enden9783937016962

Dicke Enden

 (17)
Erschienen am 01.01.2007
Cover des Buches VARN9783943308105

VARN

 (16)
Erschienen am 26.11.2012
Cover des Buches Die Farbe des Kraken9783837077704

Die Farbe des Kraken

 (8)
Erschienen am 01.07.2014
Cover des Buches Tantenfieber9783937016986

Tantenfieber

 (7)
Erschienen am 01.01.2007
Cover des Buches In Zukunft Chillingham9783743136823

In Zukunft Chillingham

 (9)
Erschienen am 08.12.2017
Cover des Buches VARN9783749483839

VARN

 (0)
Erschienen am 25.09.2019
Cover des Buches Früh am Morden9783751906920

Früh am Morden

 (0)
Erschienen am 23.04.2020
Cover des Buches Tantenfieber9783750403598

Tantenfieber

 (0)
Erschienen am 24.01.2020

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Volker König

Neu

Rezension zu "Dicke Enden" von Volker König

Unerwartet, aber gut
SchwarzeRosevor 6 Jahren

Nach dem ich mir das Buch "Dicke Enden" mehrmals durch gelesen habe, habe ich mir gedacht, nicht schlecht. Hätte ich echt nicht erwartet, auch wenn es manchmal verwirrend war.

Kommentieren0
12
Teilen

Rezension zu "Dicke Enden" von Volker König

Dicke Enden
Kitayschavor 6 Jahren

"Einen Augenblick hatte die Welt ganz anders ausgesehen. Tiefer, einfacher."
Dieser Satz vom Klappentext beschreibt die Sammlung an Kurzgeschichten und Gedichten perfekt. Das Beste ist: Den besagten Augenblick kann man immer wieder genießen und es wird stets anders sein als zuvor. Der Blickwinkel des Lebens ändert sich fortlaufend und somit auch der Blickwinkel auf die einzelnen Texte.

Nicht jede Geschichte war gleich gut, einige haben mir mehr gefallen, andere weniger. Doch über alle kann man sich seine Gedanken machen, ob sie nun positiv oder negativ sind spielt keine Rolle.

Da das Buch, wie von anderen bereits erwähnt, adventkalendertauglich ist (und den Sommer übersteht ohne dahin zu schmelzen), werde auch ich in Zukunft gelegentlich Gebrauch davon machen und prüfen, wie sehr die Welt sich und ich mich verändert haben. ;-)

Kommentieren0
14
Teilen

Rezension zu "Dicke Enden" von Volker König

Viele schöne Texte, die lustig sind und nachdenklich stimmen
Scheherazadevor 6 Jahren

Volker König präsentiert mit „Dicke Enden“ eine Sammlung von Prosa und Lyrik, die sehr unterhaltsam ist. Ein Adventskalender mit 358 Türchen, ein Prost in die Weiten des Universums und ein Pfirsich, der nach dem Sinn in seinem Leben sucht und viele andere Geschichten bilden eine tolle Mischung und regen den Leser dazu an neben sich zu treten und einen anderen Blick auf den Alltag zu werfen.

 Es ist wirklich eine bunte Mischung an Texten, bei denen wohl jeder etwas findet, was ihm gut gefällt und einiges das einem vielleicht nicht so zusagt. Mir hat die Mischung wirklich sehr gut gefallen, auch wenn ich mit einigen Texten mehr anfangen konnte als mit anderen. Es ist wirklich alles dabei. Von Texten die einen laut lachen lassen, nachdenklich stimmen und auch Texte die man mehr als einmal lesen muss, um ihren Sinn zu verstehen. Dabei ist der Blickwinkel den Volker König wählt immer interessant und es ist spannend die Texte zu lesen, da man eigentlich nie weiß was auf einen zukommt.

Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und hat mir persönlich gut gefallen. Der Aufbau des Buches hat mir auch sehr gut gefallen. So beginnt das Buch mit einem Adventskalender mit 358 Türchen und endet mit einem Gedicht über Weihnachten. Zusätzlich sind es auch noch 24 einzelne Geschichte, sodass dieses Buch auch sehr gut als kleiner Adventskalender genutzt werden kann. Es eignet sich somit auch super als Geschenk für die Vorweihnachtszeit.

Mir haben die „Dicken Enden“ sehr gut gefallen und es ist ein Buch, das ich sicher öfter nochmal in die Hand nehmen werde. Ich kann es jedem empfehlen, der gern Prosa und Lyrik liest. Von mir gibt es 5 Sterne.

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches VARNundefined
Hallo zusammen,

vielleicht ist ja hier bereits aufgefallen, dass ich schon eine Leserunde für diesen Titel vor einiger Zeit versucht hatte zu organisieren – allerdings ohne das Procedere zu kennen. Nun, da war ich auf dieser Seite noch nicht einmal als Autor registriert, und so ist diese Leserunde natürlich ohne Resonanz geblieben. Nun soll es aber richtig losgehen.

Heute freue ich mich also, euch alle einladen zu dürfen, meine Erzählung VARN zu lesen.
Die Erzählung entführt euch exemplarisch in eine bestimmte virtuelle Welt, es könnten aber auch andere an ihrer statt stehen. Ich habe diese gewählt, weil ich mich selbst eine Weile dort herumgetrieben habe.
Der Protagonist der Erzählung nennt seinen Avatar VARN und hat einen ganz eigennützigen Grund, diese Welt zu betreten. Er will dort nämlich sein Buch, das seine Meinung zusammenfasst, verkaufen. Zunächst kann er seinen Plan sogar verfolgen, doch dann trifft er auf den Avatar Alida. Sie findet bald den Weg über seinen Kopf in sein Herz, und sein Selbstverständnis gerät ins Wanken.

Der Klappentext lautet wie folgt:

Varn betritt die virtuelle Welt der Second Life Avatare. Sein menschenscheuer Schöpfer verliebt sich dort in Alida. Eine Tragödie bahnt sich an.

Eine Leseprobe findet ihr hier:
http://www.vkoenighome.de/Varn2.html

Ich bin sehr gespannt auf eure Einschätzung.
Da ich im Moment im Lektorat für das nächste Buch stecke,  könnten meine Antworten auf eventuell gestellte Fragen etwas auf sich warten lassen, Nur Geduld ... ich antworte.

Beste Grüße

Volker König


207 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Dicke Endenundefined

Liebe Liebhaberinnen und Liebhaber der kurzen Form,

den eifrigen Verfolgern der Lesereisen durch meine kleine Edition wird nicht entgangen sein, dass ein Titel daraus noch nicht ausgiebig unter die Lupe genommen wurde. Die Voraussetzungen dafür will ich hiermit schaffen und lade alle Interessierten ganz herzlich dazu ein, sich mit meinem Erzählband Dicke Enden zu beschäftigen.

Der Band umfasst 24 Kurztexte unterschiedlichster thematischer wie stilistischer Ausrichtung. Und ja, die Texte sind kurz, teilweise auch sehr kurz! Der Klappentext der Sammlung lautet wie folgt:

"Einen Augenblick hatte die Welt ganz anders ausgesehen. Tiefer, einfacher."

Ein Adventskalender mit 358 Türchen, ein Prost in die Weiten des Universums und ein Pfirsich, der nach dem Sinn in seinem Leben sucht.

Vierundzwanzig Texte in Prosa und Lyrik, die einen haarsträubend besinnlichen Blick auf das werfen, was wir die Wirklichkeit nennen. Wir sind gut beraten, einen Schritt neben uns zu stehen, um den dicken Enden gelassen entgegenblicken zu können.

Eine Leseprobe findet ihr außer bei Amazon auch hier:

http://www.vkoenighome.de/Dicke%20Enden2.html


Wie ihr seht, habe ich diesmal die Unterthemen der Leserunde nicht wie üblich als Leseabschnitte sondern mit dem Titel des jeweiligen Textes gekennzeichnet. Ich hoffe, dass die Zuordnung eurer Beiträge dadurch etwas erleichtert wird vor allem dann, und es spricht nichts dagegen, wenn die Texte in einer beliebigen Reihenfolge gelesen werden.

Ich freue mich über euer Interesse.

Beste Grüße

Volker König

424 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Tantenfieberundefined
Hallo zusammen,

der Held dieses Romans ist ein schüchternes, pedantisches Muttersöhnchen. Schräg-spießig hat er seinen Tagesablauf geplant. Abends gibt es Käsebrote, Heizlüfter und Pantoffeln beim Fernsehen. Wenn es seine Zeit erlaubt, setzt er Puzzle zusammen. Wegen seines Sehfehlers hat er sich so eingerichtet. Wem der Begriff "minus 24 Dioptrien" etwas sagt, der wird wissen, was ich  meine.
Umso schlimmer, wenn etwas Unvorhersehbares geschieht. Aber es geschieht. Seine Geschichte ist mit dem folgenden Klappentext lediglich knapp umrissen:

Walter Semmler ist extrem kurzsichtig, extrem vorsichtig, mitte vierzig, Bankangestellter und Jungfrau!

Für ihn ist alles und muss auch alles in Ordnung sein.

Ohne den Schutz seiner Mutter fühlt er sich daher durch den unerwarteten Besuch der seltsamen, schönen und jungen Tante Goutiette bedroht. Semmler will und muss sie loswerden!

Er ahnt nicht, was ihn mit Tante Goutiette verbindet.



Eine Leseprobe findet ihr hier (oder bei Amazon):

http://www.vkoenighome.de/Tantenfieber2.html

Ich lade alle ein, die an dieser kleinen Geschichte Gefallen finden wollen.

Beste Grüße

Volker König
94 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Volker König im Netz:

Community-Statistik

in 50 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks