Volker Klüpfel , Michael Kobr In der ersten Reihe sieht man Meer

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(10)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „In der ersten Reihe sieht man Meer“ von Volker Klüpfel

Erinnern Sie sich noch? Die anstrengenden Urlaubsreisen ins Gelobte Land jenseits der Alpen. Morgens um fünf ging es los, eingepfercht auf der Rückbank des bis unters Dach beladenen Ford Sierra. 15 Stunden Fahrt ohne Klimaanlage und Smartphone, dafür mit ›Ich sehe was, was du nicht siehst‹. Und im Urlaubsparadies wurden Pizza und Espresso misstrauisch beäugt. Rückblickend betrachtet ist so ein Familienurlaub in Bella Italia doch eine Riesengaudi. Volker Klüpfel und Michael Kobr, bekannt für die beliebten Kluftinger-Krimis, lassen uns den ganzen Spaß mit ihrem Helden Alexander noch einmal richtig nacherleben.
Bastian Pastewka, preisgekrönter Comedian, Schauspieler sowie kongenialer Synchronsprecher und Hörbuchinterpret, lässt uns den ganzen Spaß noch einmal richtig nacherleben!

„Ein phantastisches Buch um eine Familienzusammenführung der besonderen Art. Um Urlaub an der Adria, gute Laune, volle Strände und Sonnenbrände. Ein Urlaubsbuch, wie Sie es mögen!“ Bastian Pastewka

Tolle Unterhaltung, super gelesen!

— Nusseis

Lacher vorprogrammiert.

— marielu

Sehr lustige Story! Großartig von Bastion Pastewka gelesen!

— Pagina86

Sehr amüsante, kurzweilige Zeitreisengeschichte über Urlaub in Italien

— Gruenente

Urlaubsfeeling pur... Unbedingt lesen .. am besten.. aber hören

— leniks

Stöbern in Romane

Alles über Heather

Absolute Sogwirkung! Eine Geschichte, die unglaublich toll und zugleich richtig heftig und krank ist. Kurz und knapp aber grandios!

BeautyBooks

#EGOLAND

Die Bewertung fällt mir schwer, weil es auf der einen Seite krass und fesselnd, auf der anderen Seite so egoistisch und unmoralisch ist.

Tanja_Radi

Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden

Man wird sich dem Konsum bewusst und dem immer „schnellen“ vorankommen.

Calipa

Eine Liebe in Apulien

Unterhaltsamer Roman mit Urlaubsfeeling

Giovanni

Die andere Schwester

Nicht schlecht erzählt, doch zu viele Nebensächlichkeiten und etwas kitschig.

sommerlese

Was nie geschehen ist

Eine sehr persönliche Nabelschau über drei (und mehr) Generationen hinweg. Kann man lesen – muss man aber nicht.

gst

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zeitreise in die 80er Jahre

    In der ersten Reihe sieht man Meer

    Even

    12. February 2017 um 17:42

    Der Tag vor der Abreise in den Adria-Urlaub. Alexander Klein genießt nach dem Stress des Tages noch ein Glas Wein und findet beim Suchen nach den Pässen ein altes Fotoalbum. Er schläft darüber ein und wacht in dem Körper seines pubertierenden Alter-Egos in den 80er Jahren auf, am Tag der Abreise nach Italien in den Urlaub. Was folgt ist eine lose Abfolge von Ereignissen des Urlaubs, wobei mich die Einzelheiten oft eher an die 70er Jahre erinnerten als an die 80er. Die Komik speisst sich auch aus dem Wissen des erwachsenen Mannes im Körper eines Jungen. Leider hat das Hörbuch zwischendrin einige Längen. Die Lesung von Bastian Pastevka ist gewohnt professionel, jedoch überzieht er einige Charaktere, wie z.b. Oma Ilse. Das fand ich je länger das Hörbuch dauerte doch ein bisschen nervend. Fazit: eine nette, humorvolle Urlaubslektüre aber auch nicht mehr.

    Mehr
  • Cocobello

    In der ersten Reihe sieht man Meer

    Buechereule44

    13. September 2016 um 20:00

    Das Autorenduo Klüpfl und Kobr lässt diesmal nicht Kluftinger ermitteln, sondern schickt den Leser bzw. Hörer auf Zeitreise in die 80er Jahre. Und es ist eine rundum gelungene Reise und für mich das erste Hörbuch, dem ich gespannt gelauscht habe. Alexander Klein ist bei den letzten Reisevorbereitungen für den Urlaub an der Adria. Die Erinnerung an alte Zeiten will die ganze Familie mit Oma, Opa und Schwester von Alex zusammen nach Italien fahren. die Reisevorbereitungen laufen genauso "geplant und geordnet", wie in den meisten Familien. Doch eine Flasche Rotwein und ein altes Fotoalbum später, erwacht Alexander als 15jähriger, in seinem alten Kinderzimmer. Und los geht die Nostalgiereise im alten Ford, ohne Klimaanlage, mit Mama, Papa und nerviger Schwester. Mitten rein ins Dolce Vita, NDW, Itala-Pop, Vokuhilas und Telefonzellen. Viele der beschriebenen Situationen, erkennen nicht nur Italienurlauber wieder. Es gibt auch einige ruhige Momente zum Nachsinnen, aber die meiste Zeit darf gelacht werden. Einen großen Anteil daran hat auch Bastian Pastewka, der allen Figuren eine Seele einhaucht. Und auch Kommissar Kluftinger bekommt eine kleine Gastrolle. Einfach ein tolles Buch, das super als Hörbuch umgesetzt wurde. Beide Autoren haben wieder unvergleichliches geleistet. 

    Mehr
  • LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016

    Die Gestirne

    Ginevra

    Ihr liebt das gesprochene Wort genauso wie das geschriebene? Und Hörbücher und Hörspiele gehören in euer Bücherregal genauso wie das gedruckte Buch? Dann seid ihr bei der LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016 genau richtig.  Ziel der Challenge ist, das wir in diesem Jahr 15 Hörbücher/ Hörspiele hören und rezensieren. Ablauf:  1. Melde dich mit einem Sammelbeitrag zu Challenge an. Ich werde unter diesem Text eine Teilnehmerliste anlegen mit allen Teilnehmern und diese mit Eurem Sammelbeitrag verlinken. 2. Zwischen dem 06.01. und 31.12.2016 hörst zu 15 Hörbücher/Hörspiele mit einer Mindestlänge von 3 Stunden, egal aus welchem Genre oder wann erschienen. 3. Wenn du nun ein Hörbuch/Hörspiel gehört und auf LovelyBooks rezensiert hast, schreibe den Link zur Rezension hier in einem Kommentar. Es werden nur rezensierte Hörbücher und Hörspiele gezählt, deren Rezension auf LovelyBooks erschienen sind. Drei Rezensionen dürfen durch Kurzmeinungen ersetzt werden! 4. Die Unterkategorien dienen dem Austausch untereinander - Du darfst natürlich frei wählen, was Du hören möchtest! 5. Trage den Link zu Deinen Rezensionen auch in Deinen Sammelbeitrag ein. 6. Unter allen TeilnehmerInnen, die die Vorgaben erfüllt haben, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost! Ihr könnt jederzeit einsteigen und mitmachen oder euch wieder abmelden. Denn die Challenge soll vor allen Dingen eins machen: Spaß! Habt Ihr noch Fragen? Dann meldet euch! Ansonsten freue ich mich auf viele Anmeldungen. Falls Eure Links nicht funktionieren sollten, bitte melden!! Teilnehmerliste: AntekAscari0ban-aislingeachblack_horseBücherwurmBuchgespenstbuchjunkie Buchraettin ChrischiDDanni89danielamariaursulaFantworldgemischtetueteglueckGruenenteGinevraIrveJashrinKleine1984KrimielseKuhni77lenikslenisvealesebiene27Lesestunde_mit_MarieLetannalisamLuilineMelEMsChiliMissStrawberrymonerlNele75pardenPucki60robbertaSmilla507StarletStoneheavenTamileinThaliomeeWaylandWedma

    Mehr
    • 880
  • Ein Mann reist in seine Vergangenheit an die Adria

    In der ersten Reihe sieht man Meer

    Gruenente

    05. September 2016 um 08:55

    Was wäre wenn man Teile der Jugend mit dem Wissen und der Erfahrung eines Erwachsenen neu erleben könnte? Alexander will mit seiner Familie, Frau Kindern, Eltern, Schwester gemeinsam an die Adria fahren. Dort hat er als Jugendlicher schon mal mit der Familie Urlaub gemacht. Doch am Morgen der Reise wacht er als 15-jähriger auf. Seine Mutter weckt ihn und es geht in den Urlaub an die Adria.Alexander ist als Erwachsener ein erfahrener Werbefachmann. Im Urlaub lernt er Italiener kennen die einen Imbiss am Strand betreiben. Er verliebt sich, bringt die Familie dazu sich auch mit "Eingeborenen" zu beschäftigen und alle verbringen den besten Urlaub ever. Die deutsche und die italienische Familie verbrüdert sich, besteht Abenteuer und machen aus dem Imbiss einen großen wirtschaftlichen Erfolg, dank der Kenntnisse des Werbefachmanns. Natürlich gibt es durch den Teenager, der sich plötzlich oft wie ein Erwachsener benimmt eineige vergnügliche Entwicklungen.Wir haben das Hörbuch auf der Rückfahrt aus Italien gehört. Es eignet ich aber sicher auch für Hörgenuss zuhause. Ich dachte auch oft an die Autofahrten mit meiner Familie, einiges kam mir doch sehr bekannt vor.Bastian Pastewka konnte sich sehr gut in die Handlung und Alexander hineinleben. Ein sehr vergnüglicher Hörgenuss!

    Mehr
  • In der ersten Reihe sieht man Meer / Volker Klüpfel

    In der ersten Reihe sieht man Meer

    Lenny

    08. August 2016 um 12:04

    Gelesen von Bastian Pastewka, das war genau der richtige um diese Geschichte zu lesen, tolle Betonungen und viele unterschiedliche Stimmen, ganz tolle Unterhaltung!Die Geschichte führt uns in einen Urlaub, der nur geträumt wird und versetzt unsere Hauptperson wieder in die Vergangenheit. Er reist mit seinen Eltern und seiner Schwester  und Oma nach Italien. Dort erlebt er einen großartigen Urlaub.....Viel geschmunzelt  und gelacht, ich hab einen Stern abgezogen, weil mir manches ein wenig drüber war, aber es gibt von mir auf jeden Fall eine Hörempfehlung!!!

    Mehr
  • In der ersten Reihe sieht man Meer

    In der ersten Reihe sieht man Meer

    leniks

    26. March 2016 um 21:17

    Alexander Klein, gestresster Familienvater, möchte mit seiner Familie (er, seine Frau, seine beiden Kinder und seine Schwester Nicole (Nici) in den Urlaub an die Adriaküste. Alles ist gepackt, und er muss nur noch die Reisepässe suchen. Dabei findet er ein Fotoalbum, aus seiner Kindheit, wo er mit seinen Eltern und seiner Schwester Nici an der Adria im Urlaub war. Über den Bilder und bei einem Gläschen Wein schläft er ein… Und dann erwacht er wieder, aber nicht am nächsten Morgen, um in den Urlaub zu starten, mit seiner Familie. Er erwacht als Jugendlicher (also in den 1980erJahren)  bei seinen Eltern zu Hause und fährt mit ihnen an die Adria. Zwei Wochen geträumter Urlaub in einer Nacht geträumt, nur Alex weiß, das er eigentlich erwachsen ist. Und er hat auch das Wissen des erwachsenen Alex. Einfach genial. Mit viel Witz und Charme erzählen Klüpfel/Kobr eine Geschichte in der Geschichte. Und dies ist ihnen super gut gelungen. Ich habe mir direkt das Hörbuch gekauft, dieses wird von Bastian Pastewka super gelesen. Jede Person in einer anderen Stimme. Da muss man echt Hochachtung haben, vor dieser Arbeit. Das Hörbuch, hier die ungekürzte Lesung umfasst 7 CD’s mit insgesamt 8 Stunden und 19 Minuten reinstes Lesevergnügen!!!! Dass Booklet ist auch toll gestaltet, mit Fotos der Autoren, wo sie jung waren.  Auch die Titelauflistung ist so zusammengefasst, wie wahrscheinlich die Kapitel im Buch heißen. Ach ja, wenn man in der Öffentlichkeit (z.B. im Bus das Buch hört, kann es passieren das man z.B. von den Mitfahrern im Bus schief angeschaut wird, da man beim hören vor sich hin grienst. Die Krimis der beiden kenne ich nicht, aber ich werde mir den ersten auf alle Fälle auch besorgen und lesen oder hören.   Für alle Lese- und Hörfans – unbedingt lesen bzw. hören. Ich würde dem Buch gerne mehr als fünf Sterne geben. Aber da das nicht möglich ist, halt fünf Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks