Volker Klüpfel Rauhnacht

(32)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(11)
(11)
(7)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rauhnacht“ von Volker Klüpfel

Während eines Live-Krimispiels in einem Berghotel geschieht ein realer Mord. Für Kommissar Kluftinger enden die Erholungstage mit seiner Frau dadurch abrupt. Kann er den Fall aufklären und den Mörder fassen, bevor ein weiteres Unglück passiert?

Stöbern in Krimi & Thriller

Nachts am Brenner

Sehr komplexer und spannender Fall für Commissario Grauner, in dem es ihm gelingt, seine Dämonen zu besiegen.

takabayashi

Was wir getan haben

Leider langweilig und langatmig. Habe, nachdem ich den Klappentext gelesen habe, mehr erwartet.

Buchwurm05

Todesreigen

waaaahnsinn, diese reihe!.... band 4 haut mich komplett um.... spannend von seite 1 bis 570.. ohne längen.... hammer!

LeseSprotte

Die Party

Definitiv Lesenswert.

SaSu13

Geständnisse

Psychologisch ausgereift mit innovativem formalem Aufbau! (*****)

Insider2199

Ermordung des Glücks

Ein atmosphärisch dichter Krimi.

brenda_wolf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Rauhnacht" von Volker Klüpfel

    Rauhnacht
    -Anett-

    -Anett-

    26. February 2013 um 20:05

    Meine Meinung Dies ist mein erstes (Hör)buch des Autoren Duos Klüpfel / Kobr, rund um Kommissar Kluftinger. Aber bereits dies srach Spannung und einen gewissen Humor. Das das der 5.Fall ist und ich die davorigen nicht gelesen habe, war kein Abbruch in der Geschichte. Dies ist (wie auch alle anderen Fälle) ein in sich geschlossener Kriminalroman, und man muss nicht unweigerlich vorher die Teile gelesen haben. Kommissar Kluftinger will mit seiner Frau einen Kurzurlaub in einem allgäuer berghotel machen. Dort soll mit allen anderen Gästen ein Live-Krimispiel inzeniert werden. Doch aus dem Spiel wird tödlicher Ernst: Ein gast wird ermordet! Kluftinger ermittelt mit Wiz und Charme und bringt mich so manches mal zum schmunzeln. Das Hörbuch, welches hier von dem Autorenduo selbst gelesen wird, hat mir wirklich gut gefallen und macht jetzt Spaß auf neue. Und das ich es ausgerechnet jetzt gehört habe, wo auch wir im schnee versinken: Perfekt! Fazit Das sollte man unbedingt lesen, und zwar nicht nur an kalten Wintertagen!

    Mehr
  • Rezension zu "Rauhnacht" von Volker Klüpfel

    Rauhnacht
    Sokrates

    Sokrates

    18. August 2011 um 21:40

    Die Lesung, als Duett beider Autoren gestaltet, ist zu Anfangs etwas mühsam: allein die erste CD muss verstreichen, bis die Handlung den ersten Mord hervorbringt. Allerdings muss man zugeben, dass die Hinführung drollig, erheiternd und kurios ist - eben Kluftinger. Leider kann mich die szenische Lesung nicht ganz so gut überzeugen wie das klassische Hörspiel. Krimifall und Umsetzung einschließlich der Charaktere sind jedoch wieder originell und lesens(bzw. hörens-)wert.

    Mehr
  • Rezension zu "Rauhnacht" von Volker Klüpfel

    Rauhnacht
    allegra

    allegra

    03. May 2011 um 14:12

    „Rauhnacht“ ist der erste Krimi aus den Federn des Autorenduos Klüpfel/Kobr, den ich mir zu Gemüte geführt habe. Da mir die Sticheleien zwischen Kluftinger und seinem „Freund“ Dr. Langhammer auf der Hinreise ins gemeinsame Wochenende als Gäste eines neu eröffneten Wellnesshotels bereits etwas zuviel des Guten waren, habe ich zum Hörbuch gegriffen, das in der Bücherei im Regal lag. Es handelt sich um eine gekürzte Version, bei der natürlich einige Szenen fehlen, die dem Buch die beliebte „Klufti“-Atmosphäre verleihen. Dem Verständnis des Plots tat das aber keinen Abbruch. Das Hörbuch ist von den Autoren selber gelesen, die Stimmen sind abwechslungsreich auf die verschiedenen Personen verteilt, was meiner Meinung nach sehr gut gelungen ist. Ein Mord geschieht im eingeschneiten, von der Umwelt abgeschnittenen Hotel und Kluftinger bleibt nichts Anderes übrig, als gemeinsam mit Dr. Langhammer als Assistenten, die Ermittlungen in die Hand zu nehmen. Der Täter muss sich unter den Gästen oder den Angestellten des Hotels befinden. Obwohl für mich relativ schnell klar war, wer für die Tat in Frage kommt, hat mich die Detektivarbeit durch unerwartete Wendungen und Kluftis liebenswerte „Granteligkeit“ gut unterhalten. Der Krimi bei mir auch die Lust geweckt, wieder mal nach einem Klassiker von Agatha Christie oder von Conan Doyle zu greifen. Ein passendes Hörbuch für winterliche Auto- oder Zugfahrten, aber nicht unbedingt ein Spitzenkrimi. Ich vergebe für diesen Krimi 2,5 Sterne und für die gute Hörbucheinspielung noch einen halben extra, ergibt 3 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Rezension zu "Rauhnacht" von Volker Klüpfel

    Rauhnacht
    Reneesemee

    Reneesemee

    02. October 2010 um 17:19

    Es war mein erstes Hörbuch von Volker Klüpel und Michael Kohr und wird bestimmt auch nicht der letztes sein. Die Rauhnächte das sind die Nächte zwischen den Jahren das man im Allgäu als Aberglauben beschipmft. Aber das Kluftinger dem Wort Aberglauben auch mal wahrheit stecken könnte hatte Kluftinger nicht gedacht. Er fährt zusammen mit seiner Frau Erika und den Langhammers ins Luxusberghotel auf Einladung von Silvia König. Und als endlich dort angekommen werden die vier auch gleich von der Hotelinhaberin Silvia König begrüßt die sie auch mit dem Tagesprogramm vertraut macht. Sie und die anderen Gäste sind alle auf Einladung der Frau König hier um das renovierte Hotel einzuweihen. Eine neue Attraktion soll dem Hotels auch wieder mehr Besucherzahlen bescheren. Es sollen jetzt Live-Kriminalspiele á la Agatha Christie abgehalten werden. Nur dumm wenn einer der Gäste wirklich als Leiche zum Dinner endet. Wegen der starke Schneefälle und Lawinengefahr sind sie auch noch von der Aussenwelt abgeschnitten und so nehmen Kluftinger und sein übermotivierter Assistent Langhammer unfreiwillig die Ermittlungen auf. Es ist ein intresanter Krimi und eine willkommen abwechslung zu den vielen Thrillern die ich in letzter zeit gehört habe.

    Mehr
  • Rezension zu "Rauhnacht" von Volker Klüpfel

    Rauhnacht
    Reever

    Reever

    31. March 2010 um 10:29

    Ich hab das Hörbuch zuerst bekommen, das Buch hatte zu viel Vorbestellungen, die Geschichte selbst ist nicht unbedingt die beste von den Zweien, aber das macht die Erzählung wieder wett. Es war ja ein Heimspiel, da ich selbst ein gebürtiger Memminger, also ein Allgäuer bin. Mir hats gefallen, es hat mich sehr oft zum lachen gebracht, und wo haben sie nur immer die Namen her ? Telefonbuch ? ich erkenne in jedem Roman von Klüpfel und Kobr Namen aus meinem Bekanntenkreis, dann der Langhammer, ja das ist einfach eine Nummer die nicht fehlen darf. Wenn ich mit einer Geschichte fertig bin und mich auf das nächste Buch von ihnen freue, dann .... ja dann, finde ich 5 Sterne ehrlich verdient.

    Mehr