Volker Koop

 3.9 Sterne bei 11 Bewertungen

Neue Bücher

Hitlers Griff nach Afrika
Neu erschienen am 01.10.2018 als Taschenbuch bei Dietz, J H.

Alle Bücher von Volker Koop

Sortieren:
Buchformat:
Volker KoopGedichte für Hitler
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gedichte für Hitler
Gedichte für Hitler
 (2)
Erschienen am 23.09.2013
Volker KoopWohnungsbau und Wirtschaftsförderung
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wohnungsbau und Wirtschaftsförderung
Wohnungsbau und Wirtschaftsförderung
 (1)
Erschienen am 01.09.2008
Volker KoopHitlers fünfte Kolonne
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Hitlers fünfte Kolonne
Hitlers fünfte Kolonne
 (1)
Erschienen am 01.09.2009
Volker KoopNationalsozialismus
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Nationalsozialismus
Nationalsozialismus
 (1)
Erschienen am 15.09.2009
Volker KoopMartin Bormann
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Martin Bormann
Martin Bormann
 (1)
Erschienen am 01.09.2012
Volker KoopRudolf Höß
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Rudolf Höß
Rudolf Höß
 (1)
Erschienen am 01.12.2014
Volker KoopTagebuch der Berliner Blockade. Von Schwarzmarkt und Rollkommandos, Bergbau und Bienenzucht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tagebuch der Berliner Blockade. Von Schwarzmarkt und Rollkommandos, Bergbau und Bienenzucht
Volker Koop"Wer Jude ist, bestimme ich"
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
"Wer Jude ist, bestimme ich"
"Wer Jude ist, bestimme ich"
 (1)
Erschienen am 01.03.2014

Neue Rezensionen zu Volker Koop

Neu
W

Rezension zu "Gedichte für Hitler" von Volker Koop

„Zeugnisse von Wahn und Verblendung“
WinfriedStanzickvor 5 Jahren


 

 

Schon mit seinen beiden Büchern über „Hitlers Muslime“ und „Hitlers Germanenwahn“ hat sich der Publizist Volker Koop im Inland und auch im Ausland einen Namen gemacht als profunder Kenner des Nationalsozialismus und von Adolf Hitlers Ideologie.

 

Nun legt er wieder im Bebra Verlag ein Buch vor mit dem Titel „Gedichte für Hitler“, in dem er Hunderte von „Zeugnissen von Wahn und Verblendung“ darstellt und analysiert.

 

Gedichte von Kindern und von Erwachsenen, die zeigen, dass der Nationalsozialismus für unzählige viele Menschen in Deutschland die alleingültige Weltanschauung war. Hitler war für sie so etwas wie ein Messias, dem sie mit ihren Gedichten ihre Verehrung zeigten. Und weil die Verehrung Hitlers religiöse Züge trug, war das Verfassen eines Gedichtes fast so etwas wie ein Gebet.

 

Volker Koop schreibt: „Es ist aus heutiger Sicht nicht mehr nachvollziehbar, dass Hitler die Massen derart begeistern, blenden und für sich einnehmen konnte. Häufig ist in diesem Zusammenhang von seiner charismatischen Erscheinung die Rede.“

 

Und er zitiert den Sozialwissenschaftler Stephan Marks, der betont, dass es dem Nationalsozialismus nicht darum ging, die Menschen intellektuell anzusprechen, sondern emotional: „Er lebte von der narzisstischen Bedürftigkeit und Abhängigkeit seine Anhänger, von ihren Schamgefühlen, Kriegstraumata und frühkindlichen Erlösungsphantasien.“

 

Die Lektüre der in diesem Buch abgedruckten Gedichten gibt einen Eindruck von diesem Zustand großer Teile des deutschen Volkes.

Kommentieren0
11
Teilen
bebraverlags avatar

Rezension zu "Gedichte für Hitler" von Volker Koop

Verse für den 'Führer'
bebraverlagvor 5 Jahren

Ein verdrängtes Kapitel der deutschen Geschichte: Tausende Deutsche brachten ihre Begeisterung für Adolf Hitler in Versform und sandten ihre Gedichte an die NSDAP, an die Reichskanzlei oder an das Propagandaministerium in Berlin. Volker Koop hat diese bislang unbeachteten Quellen wiederentdeckt und ordnet sie – und die oftmals erhaltenen Begleitschreiben – in den zeithistorischen Kontext ein. Zahlreiche Originaltexte geben Zeugnis von dem psychologischen Ausnahmezustand des Volkes der »Dichter und Denker«, das in der Zeit des Nationalsozialismus diesen Anspruch verwirkt hatte.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks