Volker Krischel

 3.8 Sterne bei 18 Bewertungen

Alle Bücher von Volker Krischel

Sortieren:
Buchformat:
Volker KrischelTextanalyse und Interpretation zu Franz Kafka. Die Verwandlung
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Textanalyse und Interpretation zu Franz Kafka. Die Verwandlung
Volker KrischelTextanalyse und Interpretation zu Franz Kafka. Der Proceß
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Textanalyse und Interpretation zu Franz Kafka. Der Proceß
Volker KrischelSchiller. Maria Stuart
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schiller. Maria Stuart
Schiller. Maria Stuart
 (1)
Erschienen am 31.08.2011
Volker KrischelJugend ohne Gott von Ödön von Horváth. Textanalyse und Interpretation
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Jugend ohne Gott von Ödön von Horváth. Textanalyse und Interpretation
Volker KrischelHorváth. Geschichten aus dem Wiener Wald
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Horváth. Geschichten aus dem Wiener Wald
Horváth. Geschichten aus dem Wiener Wald
 (1)
Erschienen am 09.01.2009
Volker KrischelTextanalyse und Interpretation zu Christa Wolf. Medea
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Textanalyse und Interpretation zu Christa Wolf. Medea
Volker KrischelHorváth. Jugend ohne Gott
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Horváth. Jugend ohne Gott
Horváth. Jugend ohne Gott
 (1)
Erschienen am 21.05.2010
Volker KrischelBeliebte Kurzgeschichten interpretiert
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Beliebte Kurzgeschichten interpretiert
Beliebte Kurzgeschichten interpretiert
 (0)
Erschienen am 11.04.2008

Neue Rezensionen zu Volker Krischel

Neu
Admirals avatar

Rezension zu "Textanalyse und Interpretation zu Christa Wolf. Medea" von Volker Krischel

Nette Analyseunterstützung, denke ich !
Admiralvor 3 Jahren

Zu Christa Wolfs "Medea. Stimmen" ist das eine ganz nette Verständnishilfe von Volker Krischel. Ein Blick auf das Cover lässt bei den meisten meiner Generation wohl Erinnerungen aus der Schulzeit aufkommen: Das kleine Buch ist nämlich eine der "Königs Erläuterungen" (gelbe Schrift, blauer Farbton des Softcovers, beinahe quadratisch). Wie gewohnt ist auch dieser Band ganz gut. Die nacherzählerische und kapitelgebundene Inhaltsangabe ist pointiert und knapp. Die Notizen zur Person Christa Wolfs helfen ungemein zum Verständnis des Werkes. So hätte ich den Gegensatz Kolchis/DDR vs Korinth/BRD NIE erkannt.

Generell sind die Interpretationsansätze ganz gut, wenn mir auch der feministische Ansatz zu unausgeführt scheint. Im Werk spielt der Rollentypus (?) "Frau" und die Idee des Feminismus mMn eine viel bedeutendere Rolle, als die Interpretation meint. Das wäre noch deutlicher hervorgetreten, wenn Krischel die antiken Vorlagen (Seneca udn Euripides, dazu könnt ihr euch meine Rezensionen ansehen) miteingearbeitet hätte. Seneca fehlt vollständig und Euripides ist viel zu wenig behandelt. Die Person des Leukon kann auch anders oder sogar tiefer gedeutet werden, als Krischel das tut. Falls ihr wollt, könnt ihr dazu mal in meine Rezension zu Wolfs Medea reinschauen.


Sehr interessant fand ich die Rezeptionsgeschichte des Buches, denn eben die sah das Motiv "DDR/Kolchis vs BRD/Korinth" im Zentrum des Verständnisses. Wie ihr anhand dieser und meiner Wolf: Medea Rezension rausgelesen habt, sah ich selbst aber den feministischen Ansatzpunkt viel stärker im Zentrum.

Kommentieren0
16
Teilen
Sophia!s avatar

Rezension zu "Textanalyse und Interpretation zu Franz Kafka. Die Verwandlung" von Volker Krischel

Rezension zu "Textanalyse und Interpretation zu Franz Kafka. Die Verwandlung" von Volker Krischel
Sophia!vor 6 Jahren

„Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheuren Ungeziefer verwandelt.“
_
Franz Kafkas expressionistische Erzählung, die von der Verwandlung eines jungen Mannes berichtet, ist ein Musterbeispiel grotesken Schreibens. Die bisherige Existenz des Protagonisten wird im Kern erschüttert, ein normales Leben eigentlich unmöglich. Und dennoch reagiert die Familie relativ unauffällig, lässt Gregor bei sich wohnen und führt ihr Alltagsleben fort. Erst auf den zweiten Blick eröffnet sich für den Leser die Kernaussage des Stücks.
Der Prozess des Textverständnisses wird durch die Interpretationshilfe der Königs Erläuterungen wesentlich vereinfacht.

Zu diesem Stück präsentiert sich die Reihe in einer neuen, optisch sowie inhaltlich verbesserten Aufmachung. Eine Art Kopfzeile am oberen Rand des Buches erleichtert eine Orientierung im Text und trägt dazu bei, die gewünschten Inhalte schneller zu finden. Ein zweifarbiges Layout (Dunkelblau und Grün) bringt deutlich mehr Struktur in die bisher doch sehr eng beschriebenen Zeilen der älteren Ausgaben. Die veränderte Größe gestaltet die Ausgaben handlicher, übersichtlicher. Erstmals enthalten die Interpretationshilfen eine Schnellübersicht am Anfang des Textes, die alle wichtigen Punkte der einzelnen Kapitel in Stichworten zusammenfasst, eine Neuerung auf die sicher niemand mehr verzichten möchte. Die einzelnen Schlagworte bringen auf den Punkt, was unbedingt zu beachten ist und was man sich merken sollte. Des Weiteren sind nun graphisch ausgefeilte Illustrationen nach dem Vorbild klassischer Tafelbilder Teil des Interpretationsbandes. Auch sie verhelfen zu einem schnellen Verständnis, wenn es etwa um Personenkonstellationen, Vergleiche oder Handlungsabläufe geht. Die Prüfungsaufgaben am Ende des Bandes präsentieren sich wesentlich strukturierter. Musterlösungen sind nicht mehr in Aufsatzform enthalten, sondern Stichwortartig und in wenigen Sätzen. Wichtige Stichworte sind in einer Auflistung mit Pfeilen angegeben. Auch hier ist es für den Leser möglich, besonders schnell viel Wissen zu verinnerlichen. Eine sehr angenehme Art des Lernens!
Daneben finden sich weiterhin die gewohnten, wissenschaftlich fundierten und dennoch verständlich beschriebenen Charakterisierungen der jeweiligen Personen, die ausführliche Darlegung des Inhalts, Informationen zu Sprache und Stil sowie zu Autor, Werk und Zeitgeschichte.
_
Im Fokus steht hier die Veränderung Gregors durch die Verwandlung und sein (sozialer) Abstieg. Zusammenhänge zu Kafkas eigener Biographie werden ersichtlich. Verschiedene Interpretationsansätze, wie etwa der sozial-gesellschaftskritische oder der grotesk-komische werden genauestens beschrieben. Die Materialsammlung und das Literaturverzeichnis verweisen auf hilfreiche Angaben zu Kafka und Werken des Expressionismus. Am Ende des Bandes ist Platz für eigene Notizen.
_
Fazit: Ein überaus gelungenes, neues Design, das das Ziel der Zeitersparnis erfüllt und dennoch umfassende, gut recherchierte Informationen bietet. Für Schüler, Lehrer, Studenten und alle am Text Interessierten uneingeschränkt zu empfehlen. Auch hier ist eine Vorbereitung auf Studium und bevorstehende Prüfungen zweifelsohne möglich!

Kommentieren0
6
Teilen
Izzylies avatar

Rezension zu "Wolf. Medea" von Volker Krischel

Rezension zu "Wolf. Medea" von Volker Krischel
Izzylievor 10 Jahren

Hat mal wieder wirklich klasse geholfen!

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 28 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks