Volker Kutscher

(786)

Lovelybooks Bewertung

  • 650 Bibliotheken
  • 18 Follower
  • 31 Leser
  • 246 Rezensionen
(346)
(326)
(93)
(18)
(3)

Lebenslauf von Volker Kutscher

Krimis aus der Nazizeit: Der 1962 geborene Autor hat nach seinem Studium der Germanistik, Philosophie und Geschichte als Tageszeitungsredakteur gearbeitet. Seine schriftstellerische Karriere begann 1996 mit seinem Debütroman „Bullenmord“. Es folgten weitere Regionalkrimis wie „Vater unser“ (1998) oder „Der schwarze Jakobiner“ (2001) bevor er 2007 die erfolgreiche Buchreihe um den Kriminalkommissar Gereon Rath mit „Der nasse Fisch“ ins Leben rief. Die Ermittlungen finden im Berlin der 30er Jahre statt. Der Schriftsteller veröffentlichte in Zeitschriften und Anthologien auch einige Kurzgeschichten, die im Gereon-Rath-Kosmos angesiedelt sind. Die Rath-Romane bescherten ihm mehrere Auszeichungen wie den Berliner Krimipreis Reinickendorfer Krimifuchs, den Burgdorfer Krimipreis und den Publikumspreis des Online-Magazins Krimi-Couch und wurden 2017 als Serie verfilmt. In „Babylon Berlin“ ermittelt Volker Bruch als Gereon Rath. Volker Kutscher lebt mit seiner Familie in Köln.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Buchverlosung
  • blog
  • weitere
Beiträge von Volker Kutscher
  • Der vierte Teil einer spannenden Reihe

    Die Akte Vaterland

    MissWatson76

    10. March 2018 um 13:23 Rezension zu "Die Akte Vaterland" von Volker Kutscher

    Ich habe kurz überlegt, ob ich dem Hörbuch hier wieder fünf Sterne vergebe, aber doch es hat auch nichts anderes verdient. Inzwischen mag ich Gereon Rath und Charly Ritter sehr gerne. Und hier empfängt er Charly auch erst einmal zurück nach dem diese ein langes Jahr in Frankreich war. Man hat gedacht, es würde kompliziert werden, aber doch gehen beide immer noch sehr vertraut und liebevoll miteinander um. Natürlich gibt es auch einen Fall für Rath und Charly. Im Vaterland, dem legendären Vergnügungstempel am Potsdamer Platz in ...

    Mehr
  • Babylon Berlin

    Der nasse Fisch

    ichundelaine

    26. February 2018 um 14:21 Rezension zu "Der nasse Fisch" von Volker Kutscher

    Normalerweise kann ich mich für PPK (Politik/Pistolen/Krimi) nicht wirklich begeistern, trotzdem hat mich Volker Kutscher mit dem Auftakt der Reihe um den Kriminalkommissar Gereon Rath sofort gekascht.Zum einen ist Gereon, auch wenn er dem Klischee des hard-boiled detective entspricht, ein Sympathieträger, da er aus meiner Heimatstadt (Köln) nach einem Vergehen nach Berlin versetzt und dort nun in der berüchtigten Abteilung für Sitte angestellt wird. Dort darf er sich bereits am Anfang mit dem "Porno-Kaiser" rumschlagen und deckt ...

    Mehr
    • 3
  • Teil 3 - sehr gut aber ich denke auch Kutscher kann noch ein wenig mehr

    Goldstein

    MissWatson76

    21. February 2018 um 21:29 Rezension zu "Goldstein" von Volker Kutscher

    Hier haben wir das dritte Buch bzw. Hörbuch aus der Reihe um Gereon Rath von Volker Kutscher. Und ich bin habe mich mal wirklich mal viel zu schnell durch das Hörbuch durchgehört. Mir hat der Sprecher David Nathan sehr gut gefallen, obwohl mich auch überrascht hat, dass er diese Bücher liest. Ich hätte gedacht, dass sei ihm ein wenig zu langweilig, wenn man bedenkt, was er schon alles gelesen hat. Das soll keinesfalls heißen, dass das Buch langweilig ist, aber es ist halt ein gutgemachter Krimi, nicht mehr und nicht weniger. Aber ...

    Mehr
  • Babylon Berlin und dann der nächste wunderbare Krimi

    Der stumme Tod (DAISY Edition)

    MissWatson76

    16. February 2018 um 20:30 Rezension zu "Der stumme Tod (DAISY Edition)" von Volker Kutscher

    Ich habe den Autor auch schon früher mal im Blick gehabt, aber wirklich aufmerksam geworden auf ihn bin ich erst durch die Serie "Babylon Berlin". Dort war mir erst klar, was für ein Ausmaß an Größe, Brillianz, Farben, Liebe und Gewalt darin steckt und wie genial das ist. Also war ich nun doch neugierig, wie es mit Gereon Rath und Charlie weitergeht und was für neue Fälle auf beide noch zu kommen. Was mich schon öfter an Büchern fasziniert hat, ist die Tatsache, dass man Menschen plötzlich gern hat, die man im wahren Leben nicht ...

    Mehr
    • 2
  • Ein gelungenes Hörbuch

    Moabit

    monerl

    16. February 2018 um 14:36 Rezension zu "Moabit" von Volker Kutscher

    Volker Kutscher schafft es, eine einmalige Atmosphäre zu gestalten. Von Beginn an fühlte ich mich regelrecht in die Geschichte hineinkatapultiert. Man begleitet im ersten Teil den berühmt berüchtigten "Schränker Berlins", Adolf Winkler, dem Vorsitzenden des Ringvereins Berolina. Bald darf er "Moabit", das Berliner Gefängnis, verlassen und zurück in die Freiheit. Doch es gibt jemanden, der das nicht will - so sieht es aus. Denn Winkler überlebt haarscharf einen Mordanschlag. Dieser wird von Christian Ritter vereitelt, dem ...

    Mehr
  • Spannend, authentisch und informativ

    Lunapark

    Felice

    02. February 2018 um 18:13 Rezension zu "Lunapark" von Volker Kutscher

    Diese Serie, angesiedelt im Berlin der 20er und 30er Jahre, gefällt mir ausgesprochen gut. Diesmal als Hörbuch wurde ich über viele Stunde super gut unterhalten. Ich weiß nicht, ob die Hörfassung gekürzt ist, aber wenn, habe ich nichts vermisst (kleiner Kritikpunkt: etwas genervt hat mich, dass Gereon auf gefühlt jeder Seite bzw. hier in jedem Kapitel entweder eine "Overstolz" anzündet oder zumindest aus der Tasche zieht und Charly entsprechend, wenn auch nicht ganz so oft, ihre "Juno". Gut, er ist Kettenraucher und damals haben ...

    Mehr
  • Der politische Umbruch

    Märzgefallene

    Daphne1962

    25. January 2018 um 09:57 Rezension zu "Märzgefallene" von Volker Kutscher

    Nun habe ich auch den 5. Band der Kutscher-Reihe um den Kommissar Gereon Rath und seiner Verlobten Charly Ritter gelesen.Das Jahr 1933 stelle ich mir genauso vor, wie der Autor es dem Leser rüber gebracht hat. Düster und beängstigende Stimmung. Hitler und seine Schergen sind auf der Überholspur, die Wahl steht kurz bevor und wer hier noch glaubte, die schaffen es nicht in die Regierung hinein zu kommen, der hat, wie wir ja auch alle wissen völlig daneben gelegen.Während Gereon Rath in Köln den Karneval feiert und mit einer ...

    Mehr
  • Frei nach Bob Dylan ... The times they are a-changing ...

    Lunapark

    engineerwife

    16. January 2018 um 11:31 Rezension zu "Lunapark" von Volker Kutscher

    Nach Genuss von Volker Kutschers Lektüre habe ich stets das Gefühl, lange Internetrecherchen durchführen zu wollen. Mit viel Talent verwebt der Autor, der mit „Lunapark“ bereits den sechsten Teil der hochinteressanten Reihe um Kommissar Gereon Rath veröffentlicht hat, viel Wahres mit der fiktiven Geschichte um Kommissar Gereon und seine Frau Charlotte Rath. Kein anderer mir bekannter Autor tut dies mit so viel Liebe zum Detail wie Volker Kutscher. Er schafft es, die angespannte Stimmung, die 1934 in Deutschland herrscht, absolut ...

    Mehr
  • Abraham Goldstein

    Goldstein

    Daphne1962

    15. January 2018 um 17:09 Rezension zu "Goldstein" von Volker Kutscher

    Goldstein ist der 3. Band der Kutscher-Serie um den Kommissar Gereon Rath.Kommissar Rath fühlt sich irgendwie strafversetzt. Während die Kollegen einige Mordfälle versuchen aufzuklären, hockt Gereon im Excelsior Hotel und muss einen ungebetenen Gast aus Amerika beschatten. Das auch noch ganz offiziell. Es handelt sich hierbei um einen jüdischen Gangster Abraham Goldstein aus Brooklyn. Die deutsche Polizei möchte ihm den Aufenthalt in Berlin so unangenehm wie möglich machen. Aber so leicht ist die Aufgabe dann doch nicht. Dieser ...

    Mehr
  • Sehr schönes BUCH

    Moabit

    Felice

    11. January 2018 um 20:41 Rezension zu "Moabit" von Volker Kutscher

    Schon allein das Blättern und Lesen ist ein Genuss, die Aufmachung dieses Kurzkrimis ist außergewöhnlich, aber gelungen.So sieht man auf jeder Seite passend zur entsprechenden Stelle des Textes eine Zeichnung, oft in Form von Werbung, angepasst an den Stil der 20er Jahre. Obwohl die Geschichte nur 88 Seiten umfasst (incl. der Zeichnungen!), war ich doch relativ lange damit beschäftigt. Interessant fand ich, dass die Geschichte dreier Protagonisten erzählt wird und jede in einem anderen Stil. Außerdem erscheint erstmals Charlotte ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks