Volker Kutscher Bullenmord

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bullenmord“ von Volker Kutscher

Daß in Krimis hin und wieder ein Bulle auf der Strecke bleibt, ist nicht ungewöhnlich. Wenn jedoch ein leibhaftiger Zuchtbulle zu Tode kommt und sein Besitzer den Tod seines geliebten Tieres auf ein Mordkomplott zurückführt, dann ist dies ein ungewöhnlicher und spektakulärer Auftakt für eine spannende Geschichte. Katharina, international anerkannte Startänzerin des Wuppertaler Tanztheaters, sucht ihren verschwundenen Mann. Paul Goller, Jungbauer aus Egen, sucht den Mörder seines preisgekrönten Zuchtbullen. Als die Suche das ungleiche Paar zusammenführt, beginnt eine aufregende, mörderische Jagd quer durch das Bergische Land. Katharina und Paul geraten in den Sog eines Bandenkrieges zwischen zwei rivalisierenden Drogengangs.

Tatort-Manier im Bergischen Land

— Eternity
Eternity

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Moortochter

Mehr eine Charakterstudie als ein Thriller - starke Protagonistin, angenehmer Stil, aber einige Schwächen

Pergamentfalter

Der Totensucher

Spannend und unglaublich mitreißend bis zur letzten Seite!

leserattebremen

AchtNacht

Ordentlicher Thriller mit Fitzek typischen Schwächen

Lilith79

In ewiger Schuld

Spannung pur

MellieJo

Portugiesische Rache

Eine schöne Reihe, die sich wunderbar als Reisebegleiter für euren Sommerurlaub eignet und auch die Gelegenheitsleser schnell mitreißen wird

Anka2010

Der Mann zwischen den Wänden

Toller Erzählstil. Jedoch verliert sich das Erzählte in einem atmosphärisch dichtem Meer aus Absurditäten, für die mir die Fantasie fehlt.

Ro_Ke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ein Bauer alles so kann :)

    Bullenmord
    Eternity

    Eternity

    09. January 2015 um 10:59

    Mich hat dieses Buch interessiert, da es quasi direkt vor meiner Haustüre spielt. Ich lebe in Wuppertal und fand es toll, die Orte des Geschehens wirklich zu kennen und beim Lesen genau vor Augen zu haben. Die Geschichte selbst hat fast schon eine Tatort-Manier - einen überschaulichen Handlungsrahmen und menschliche Charaktere. Wir Deutschen sind ja nicht allzu blutig und brutal aufgelegt, sondern mögen die ruhige und beschauliche Art und Weise. Auch wenn die Story nicht mit überladenden Autoverfolgungsjagden und wilden Schießereien à la USA mithalten kann, so ist sie trotzdem spannend zu lesen! Für Einheimische und/oder Tatort-Fans bestens geeignet :)

    Mehr