Volker Mehl , Christina Raftery Koch dich glücklich mit Ayurveda

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Koch dich glücklich mit Ayurveda“ von Volker Mehl

Intensiv leben und gesund kochen
ER IST JUNG, charismatisch und er schwingt den Löffel – Volker Mehl ist ein weltweit reisender Ayurvedakoch aus Hessen. Die 5000 Jahre alte indische Ernährungsphilosophie hat sein Leben entscheidend verändert. Und streng genommen verändert Volker Mehl auch die Anwendung des Ayurveda. Sein Kochbuch mit über 80 vegetarischen Rezepten ist einzigartig, innovativ, unkonventionell. Nicht nur weil Volker Mehl nach dem traditionellen Drei-Dosha-System sowie den fünf Grundelementen des Ayurveda ganz neue Menüs kreiert. Seine Rezepte passen außerdem zu jedem Lebensstil. Er serviert im städtischen Kindergarten eine Ayurveda-Pizza, lädt im bayerischen Lokal zum Bayurveda-Abend ein, berät eine Spitzensportlerin über leistungsfördernde Lebensmittel oder mixt ayurvedische Entgiftungsdrinks für nachtaktive Partymenschen. In unterhaltsamer Art führt er uns zu der Erkenntnis, dass wir weder an exotische Plätze der Welt reisen noch ausgefallene Zutaten ins Essen mischen müssen, um glücklich und gesund zu leben. Was wir brauchen, sind eine Portion Achtsamkeit und Grundkenntnisse in energetisch ausgewogener Ernährung. »Koch dich glücklich mit Ayurveda« verwandelt unsere Mahlzeit in ein Fest der Sinne.
»Einer, der mit Leib und Seele kocht.« Harald Wohlfahrt, 3-Sterne-Koch

Stöbern in Sachbuch

Magic Kitchen

Anfangs war ich wirklich skeptisch, ob mir dieser kleine Ratgeber wirklich weiterhilft, aber Roberta packt einen da, wo es weh tut!

kassandra1010

Rattatatam, mein Herz

Franziska Seyboldt setzt mit Wortgewalt und Offenheit ein Zeichen gegen die Stigmatisierung von psychischen Erkrankungen <3.

Tialda

Mix dich schlank

Perfekt für den Einsteiger. Ausführliche Einleitung und eine große Auswahl an einfach umzusetzenden Rezepten für Jedermann.

Kodabaer

Reiselust und Gartenträume

Schön geschrieben mit einer Prise Humor bekommt man Lust aufs Reisen,leider fehlen die Fotos, um das Geschriebene richtig zu genießen

Kamima

Der Ruf der Stille

Leider ganz anders als erwartet, da Knight dem Autoren nur wenige Details seines Lebens im Wald erzählt hat.

beyond_redemption

Glücklich wie ein Däne

Die Dänen sind immer vorne mit dabei trotz hoher Lebenshaltungskosten und Steuern

X-tine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Koch dich glücklich mit Ayurveda" von Volker Mehl

    Koch dich glücklich mit Ayurveda

    Fermina

    Bin eher wenig begeistert. Es werden Dosen Gemüse verarbeitet und das ist sicher nicht Ayurveda, totes Gemüse aus der Dose zu verarbeiten und so sensationell sind die Rezepte auch nicht. Schade, hat mehr versprochen.

    • 2
  • Rezension zu "Koch dich glücklich mit Ayurveda" von Volker Mehl

    Koch dich glücklich mit Ayurveda

    Salzstaengel

    31. January 2012 um 17:24

    Im Dezember habe ich beim Facebookgewinnspiel vom Goldmann Verlag mitgemacht und hierbei dieses tolle Buch gewonnen. Durch das Buch "Anständig Essen" habe ich meine Ernährung umgestellt und esse kein Fleisch mehr, ebenso wie ich keine Sahne und Milch verwende. Das hat auch zur Folge, dass ich mich bewußter mit den Inhaltsstoffen auseinandersetze und der Ernährung im Allgemeinen. Da kommt mir dieses Kochbuch als Einstieg gerade gelegen! "Wörtlich übersetzt bedeutet Ayurveda Lebensweisheit oder Lebenswissenschaft. Der Begriff stammt aus dem indischen Sanskrit und setzt sich aus den Wörtern Ayus (Leben) und Veda (Wissen) zusammen. Ayurveda ist eine Kombination aus Erfahrungswerten und Philosophie, die sich auf die für menschliche Gesundheit und Krankheit wichtigen physischen, mentalen, emotionalen und spirituellen Aspekte konzentriert. Dadurch hat Ayurveda einen ganzheitlichen Anspruch."(Auszug Wikipedia) Volker Mehl und Christina Raftery sprechen in Ihrem "Gruß aus der Küche" an, dass Sie "Ayurveda als einen praktischen Leitfaden, der in allen Lebenslagen und jederzeit einsetzbar ist", sehen. "Diese Lehre kommt ohne feste Kategorien aus: Deshalb werden wir Sie auf den folgenden Seiten mit Tabellen zur Typbestimmung verschonen... Für uns bietet Ayurveda vor allem die Möglichkeit, die Vielfalt des Lebens tief und intensiv zu erfahren." Das Buch umfasst 224 Seiten, von denen circa die ersten 30 Seiten eine Einführung zum Thema Ayurveda behandeln. Besonders gut gefällt mir hier das Kapitel "Leben schmecken", welches die Geschmacksrichtungen mit kleinen Lebensmitelbeispielen wiedergibt. Im Ayurveda ist es wichtig, alle sechs Geschmacksrichtungen zu vereinen, um ein möglichst vollkommenes Geschmackserlebnis zu erzeugen. "Man nehme ... Liebe! Die ayurvedischen Zutaten" beschreibt einige Lebensmittel und ihre Wirkung auf den Körper. Die Rezepte sind für 4 Personen berechnet, falls es nicht anders gekennzeichnet ist und sind unterteilt in: Frühstück Sandwiches to go Vorspeisen, Partyfood Suppen Salate Hauptgerichte Chutneys Drinks und Desserts. Zwischendrin gibts dann noch etwas Lesestoff in Form von Ehrfahrungesberichten. Schöne Illustrationen zieren die beschriebenen Rezepte und man kann auf einem Blick sehen, ob das Rezept: Laktosefrei Glutenfrei Besonders fix Vegan oder Kindergartengetestet ist. Nachgekocht habe ich auch schon und zwar das Gemüse-Reis-Törtchen mit Kiwi-Chutney. Echt lecker! Schade finde ich es jedoch, das keine Angaben zu Eiweißgehalt, Kohlenhydraten und Ballaststoffen gemacht wurden. Doch allein mit der Rezeptvielheit, stilvollen Abbildungen der Lebensmittel und die dadurch geweckte Lust diese auch auszuprobieren gleichen diese Unstimmigkeit mehr als aus! Das Nachwort möchte ich aus dem Buch zitieren. Es stammt von Dr. Patrick Broome (Yogi und Diplompsychologe): "Durch frische vegetarisch-ayurvedische Nahrung heilen wir erst uns und dann den Planeten. Dies gilt umso mehr, als die Zerstörung nicht mehr allein Menschen betrifft, sondern unseren Planeten als Ganzes. Es ist dringend notwendig, dass jeder Mensch die Verantwortung für seine Entscheidungen und sein Handeln wahrnimmt. Als Vegetarier fügen wir uns selbst, den Tieren und unserem Planeten den geringsten Schaden zu."

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks