Volker Neuhaus Andre verschlafen ihren Rausch, meiner steht auf dem Papiere

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Andre verschlafen ihren Rausch, meiner steht auf dem Papiere“ von Volker Neuhaus

Gekonnt zeichnet Volker Neuhaus das Leben Johann Wolfgang von Goethes nach und setzt es immer wieder zu seiner Lyrik in Beziehung. Der Autor rückt vor allem die intellektuelle und poetische Entwicklung Goethes in den Blickpunkt, von seiner vom Vater minuziös geplanten Ausbildung über seine Erfahrungen im pulsierenden Leipzig, wo er Mitte des 18.Jahrhunderts sein Jurastudium aufnimmt und eine Art Kulturschock erlebt, bis hin zur Auseinandersetzung mit dem Pietismus und dem Studium der Naturwissenschaften. Aus religiösen Quellen sowie Impulsen aus Chemie und Physik formt Goethe sein Weltbild, welches Volker Neuhaus in der Lyrik über alle Liebesverstrickungen eines reichen Dichterlebens hinweg verfolgt, von der Liebe des Einundzwanzigjährigen zu Friederike Brion bis zur Passion des Vierundsiebzigjährigen für die neunzehnjährige Ulrike von Levetzow. Über ein halbes Jahrhundert hinweg hat Goethe das lyrische Schaffen Deutschlands geprägt, von den Stürmern und Drängern bis hin zu Eichendorff, Heine und von Platen. Volker Neuhaus legt dar, welche Einflüsse Goethes lyrisches Wirken prägten und welche es seinerseits ausübte. Und so bietet diese groß angelegte Annäherung an Goethes Leben zugleich eine spannend zu lesende Kulturgeschichte seiner Zeit.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen