Volker Schlöndorff Licht, Schatten und Bewegung

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Licht, Schatten und Bewegung“ von Volker Schlöndorff

Das Drehbuch eines bewegten LebensEr hat mit seinen Werken Filmgeschichte geschrieben. Volker Schlöndorff gehört zu den wenigen deutschen Regisseuren, die Weltgeltung haben. Sehr anschaulich erzählt er von seiner Kindheit im Nachkriegsdeutschland, von Schuljahren in Frankreich, von seinem politischen Engagement und seinem Werdegang als Regisseur. Er war und ist mit Heinrich Böll, Günter Grass, Max Frisch und Arthur Miller befreundet, deren Werke er verfilmte; für die ›Blechtrommel‹ erhielt er den Oscar.Schlöndorff erzählt freimütig von seinen Liebesaffären, gibt sehr lebendige Einblicke in die Arbeit an seinen Filmen und zeichnet farbige Porträts von Regiekollegen wie Rainer Werner Fassbinder oder Werner Herzog und Schauspielern wie Alain Delon, Jeanne Moreau oder Mario Adorf.

Stöbern in Biografie

Max

Ein wirklich intensiver Roman, aus dessen Sätzen einem die Leidenschaft für Kunst, Liebe und Sein förmlich entgegenspringt... LESENSWERT!

SomeBody

Slawa und seine Frauen

Autobiographisches Debüt. Nett zu lesen, aber wenige Highlights einer deutsch-ukrainischen Familienzusammenführung.

AnTheia

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen