Volker Steenblock Philosophisches Lesebuch

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Philosophisches Lesebuch“ von Volker Steenblock

Ein Durchgang durch zweieinhalb Jahrtausende Philosophieren in etwa 100 Text-Ausschnitten, die jeweils durch einen kurzen Abschnitt zu Biographie und Werk des Autors eingeleitet werden - von den Vorsokratikern bis heute.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein tolles Lesebuch für Philosophie-Begeisterte!

    Philosophisches Lesebuch
    WildRose

    WildRose

    16. July 2014 um 10:56

    Das "Philosophische Lesebuch" beginnt bei den Vorsokratikern und endet mit Textauszügen von Philosophen des 20. bzw. 21. Jahrhunderts. Dadurch merkt man sehr gut, wie die Philosophie sich über Jahrtausende hinweg entwickelt hat und warum sie die Menschen nach wie vor fasziniert und interessiert. Ich empfehle dieses Buch allen, die sich für Philosophie begeistern, aber möglicherweise nicht die Zeit haben, sich an Originaltexte heranzuwagen bzw. ganze philosophische Werke zu verschlingen. Das Buch besteht aus Textauszügen verschiedener Philosophen, anfangs wird immer kurz erklärt, wo der jeweilige Philosoph seine Schwerpunkte setzte und wie man seine Lehren kurz zusammenfassen könnte. Toll finde ich es, dass neben so berühmten Philosophen wie Platon, Kant und Nietzsche auch unbekanntere Philosophen "zu Wort kommen", denn dadurch erhält man selbst neue Denkanstöße. Die Textauszüge sind sehr gut ausgewählt, man bekommt Lust darauf, sich mit einigen der Philosophen genauer auseinanderzusetzen und findet in diesem Buch bestimmt einige Passagen, die einen selbst ansprechen und berühren. Eigentlich hätte dieses Buch ruhig 100 Seiten mehr haben können, dann wäre es perfekt! Es ist aber von der Zusammenstellung der Texte und den kurzen Einleitungen des Verfassers, welcher die einzelnen Philosophen vorstellt, wirklich gut gelungen.

    Mehr