Neuer Beitrag

fischelart

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo liebe Thriller-Fans,

ihr seid es nämlich, an die ich mich hier im Besonderen wende. Fühlt euch herzlich zu meiner Leserunde eingeladen! Dafür stelle ich 5 signierte Printexemplare und 20 E-Books (Gutscheine für Amazon) zur Verfügung. Teilnahmebedingung: Ihr müsst aus sechs Coverentwürfen euren Favoriten wählen > hier

Zum Inhalt, Klappentext:

Basim, Lea, Marie, Max und Semir wollen Gutes tun. Sie engagieren sich für ein soziales Projekt in Äthiopien, indem sie versuchen, via Crowdfunding über soziale Netzwerke Geld aufzutreiben. Als das nicht funktioniert, kommen sie auf die Idee, ihre eigene Entführung zu türken, einen life stream davon auf youtube zu veröffentlichen und über die verschiedenen Netzwerke Lösegeld zu fordern. Was sie nicht ahnen, es gibt noch einen Mitspieler, der ein äußerst perfides Spiel beginnt…

Blick ins Buch/Leseprobe

KILL or SAVE (ZEIT ZU SPIELEN) ist das Buch zum Film, den es leider noch nicht gibt. Klingt vielleicht seltsam? Ist es auch. Zur Aufklärung: 2012 erhielt ich für den eingereichten Stoff eine Drehbuchförderung. Nach Fertigstellung des Drehbuchs hagelte es von Fernsehsendern Reihenweise Absagen, beinahe alle mit dem gleichen Tenor: Danke für Ihre äußerst spannende Spielfilmidee, aber leider… Danke für Ihr wirklich originelles Skript zu einem Fernsehfilm, aber…

Jedoch statt frustriert zu sein, beschloss ich, Teile dieser Absagen, in abgewandelter Form, meinem Buch vorwegzustellen und den Stoff in Romanform zu bringen:

Der im Roman völlig neugestaltete Antagonist lässt die Vorbereitung seines Vorhabens, sowie die Einführung seiner ‚Spielfiguren‘ (die Jugendlichen) und alle anderen Personen,  von einem Ghostwriter schreiben. Das findet in Teil 1 statt, in dem es eher gemächlich Thriller-untypisch zugeht.

In Teil 2 wird das Geschehen teilweise in Tagebuch-ähnlicher Form beinahe zeitgleich geschrieben. Die Handlung nimmt an Fahrt auf und lässt sich auch von den vielen unvorhersehbaren Wendungen bis zum Schluss nicht mehr bremsen.

Autor: Volker Stollberg
Buch: Zeit zu spielen

Selest

vor 3 Jahren

Ich habe schon auf der Hp mit gemacht aber ich finde Tagebuchartige Bücher immer was besonderes-
Liebe Grüße
Selly

fischelart

vor 3 Jahren

@Selest

Willkommen Selly, nicht das ganze Buch ist in Tagebuchform! Lass dich überraschen, es lohnt sich, versprochen!

Beiträge danach
115 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

fischelart

vor 3 Jahren

Teil 2 (ca. 127 Seiten)
Beitrag einblenden
@mrs-lucky

Danke dir. Kein Ding, konntest du ja nicht wissen. Begebe mich seit 30 Jahren in die Öffentlichkeit (mit meinen Bildern) und die findet auch nicht jeder gelungen (Gottseidank). Mensch muss nicht mit jedem kompatibel sein.

mrs-lucky

vor 3 Jahren

Teil 2 (ca. 127 Seiten)

Zum Abschluss fehlt noch meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Volker-Stollberg/Zeit-zu-spielen-1124041777-w/rezension/1125974331/

Mein Fall war das Buch ja leider nicht, trotzdem Danke, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte.

Buchfeeling

vor 3 Jahren

Hier nun auch meine Rezension... ich fand das Buch äusserst amysant und anders... und freue mich auf einen Fortsetzung...

http://www.lovelybooks.de/autor/Volker-Stollberg/Zeit-zu-spielen-1124041777-w/rezension/1126406976/

fischelart

vor 3 Jahren

Beitrag einblenden
@Buchfeeling

Hallo Mona,
vielen Dank für deine super Rezi! Versteh mich jetzt bitte nicht falsch (bin durchaus voll zufrieden), aber an welcher Stelle ist dir der eine Stern abhanden gekommen? Bei so vielen Superlativen... -:).
Darf ich deine E-mail Adresse behalten und dir meine Neuerscheinungen mitteilen?
p.s. Wärst du so nett und stellst die Rezi auch bei Amazon ein, wäre großartig.
Ich wünsche dir noch eine schöne Woche

Buchfeeling

vor 3 Jahren

@fischelart

lach.. ich verstehe die Frage gut... also....
den Stern Abzug gab es, weil der Buchtitel etwas anderes erwarten lässt.... wie man ja hier in der Leserunde an einigen kritischen Stimmen gemerkt hat... man muß sich schon auf die "andere" Schreibweise einlassen, um das Buch zu verstehen...
Für einen Thriller aber ist der erste Teil einfach zu .... hmm... nicht schwach... sondern zu unspektakulär.... darum der 1 Stern Abzug....

Sehr, sehr gern würde ich mehr von Dir lesen... wie gesagt... MIR hat es gut gefallen....

Ach so, bei Amazon habe ich die Rezi jetzt auch reingestellt...

fischelart

vor 3 Jahren

@Buchfeeling

Muss ich jetzt nicht wirklich verstehen, ist aber auch nicht so wichtig, da deine Worte mehr sagen, als die Anzahl der Sterne -:) Wenn du magst, lies doch mal in meinen Debütroman BAUERNOPFER (http://www.amazon.de/BAUERNOPFER-Volker-Stollberg-ebook/dp/B00G6I5A0K) rein. Dessen Aufbau ist auch weitgehend 'konservativ', sprich üblich.

fischelart

vor 3 Jahren

Ich wünsche allen Teilnehmern an meiner Leserunde geruhsame, friedliche Feiertage und viel Zeit zum Lesen.

Neuer Beitrag