Volker W. Joch Einmal werd ich wieder bei Euch sein!: Die Feldpostbriefe des Gefreiten Wilhelm Joch (Frontbriefe)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Einmal werd ich wieder bei Euch sein!: Die Feldpostbriefe des Gefreiten Wilhelm Joch (Frontbriefe)“ von Volker W. Joch

Wilhelm Joch wird im Mai 1943 erneut in die Wehrmacht eingezogen und dem 7./Gr.Rgt.328 unterstellt. Er erlebt den Krieg am Wolchow bis hin zu den schweren Abwehrkämpfen an der Narwa-Front. Währenddessen wird seine Familie von Essen-Karnap nach Kartitsch/Osttirol evakuiert. Dies sind Wilhelms Briefe, die er von der Front schrieb, sowie die Erinnerungen seines Sohnes Reiner an jene Zeit.

Ergreifende Geschichte: die Schrecken des Krieges aus der Sicht eines einfachen Soldaten und Familienvaters

— LucyMoregan

Stöbern in Biografie

Die Magnolienfrau

Wäre auch eine interessante Filmvorlage!

Kristall86

Ich glaub, mir geht's nicht so gut, ich muss mich mal irgendwo hinlegen

Stuckrad-Barre ist wirklich ein sehr guter Beobachter. Ein abwechslungsreiches, unterhaltsames und bissiges Buch.

leolas

How to Murder Your Life

Bis ungefähr Seite 200 ist es ganz gut zu lesen, aber es wird immer langweiliger und das Ende ist die schlimmste Heuchelei!

ju_theTrue

MUTIG

Total offen und ehrlich, voll auf die 12, polarisiert auch in mir, doch das mag ich sehr, dass es auch nach dem Lesen nachwirkt. Toll!

MeiLingArt

Wir hier draußen

Spannend und lebendig erzählt. Manches in dem Bericht hat mich irritiert!

wandablue

Wir sind dann wohl die Angehörigen

Wow, tiefgründig und kaum vorstellbar wie schrecklich diese Zeit für Johann Scheerer gewesen sein muss.

Sassenach123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ergreifendes Familienschicksal

    Einmal werd ich wieder bei Euch sein!: Die Feldpostbriefe des Gefreiten Wilhelm Joch (Frontbriefe)

    LucyMoregan

    22. May 2017 um 09:41

    Ein wunderbares Buch, das in ergreifender Weise durch persönliche Briefe vom Schicksal eines Soldaten an der russischen Front erzählt. Ich muss gestehen, es fiel mir nicht immer leicht, weiterzulesen, da mich die Geschichte Wilhelms oft den Tränen nahebrachte. Seine Sehnsucht nach seiner Frau und den Kindern, die beständige Hoffnung auf Heimaturlaub, um für ein paar Wochen der Hölle zu entgehen und wieder bei seinen Lieben zu sein - dann das bittere Ende. Wilhelms Schicksal und das seiner Familie kennenzulernen, war definitiv eine Bereicherung. Klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks