Volker Zotz Konfuzius für den Westen

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(7)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Konfuzius für den Westen“ von Volker Zotz

Konfuzius (551-479 v. u. Z.) verstand sich ganz dezidiert als »Lehrer der Werte«, die sich im öffentlichen wie privaten Leben bewähren: Nächstenliebe, Vertrauenswürdigkeit, Güte, Gewissenhaftigkeit, Respekt vor staatlichen Strukturen. Seine Lehrsätze prägten Politik und Kultur in China, ja in ganz Ostasien – eine geradezu zeitlose, umfassende Gesellschaftslehre und von daher ideal geeignet, die allenthalben spürbare neue Sehnsucht nach wahren, tragfähigen »Werten« zu stillen. Zumal die durch und durch praktische Moral des Konfuzius ohne jede Metaphysik auskommt und sich ausdrücklich dem Alltag zuwendet: Darin liegen ihre Wirkung und ihre Faszination auch für uns in der heutigen Zeit.

Stöbern in Sachbuch

Narzissmus, Verführung und Macht in Politik und Gesellschaft

Ein gutes, lesenswertes Buch, wenn man mehr über Narzissten, ihr typisches Verhalten und optimalen Umgang mit ihnen erfahren möchte.

Wedma

Heimaterde

Was ist Heimat?

tardy

Abenteuer Freiheit

Über positive und negative Freiheit - ein Essay, dass durch die Geschichte der Freiheit im Jetzt landet und fachlich fundiert gut unterhält.

buecher-bea

Syrien verstehen

Lesenswert!

Knigaljub

Warum wir es tun, wie wir es tun

Sehr gutes Buch, allerdings hat mich der Schreibstil nicht überzeugt.

SenfKorn1993

Methodisch korrektes Biertrinken

Interessante Phänomene, gut erklärt, aber zu lang

EvyHeart

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • EInfach nur gut!

    Konfuzius für den Westen
    Emil_Rost

    Emil_Rost

    22. August 2013 um 19:24

    Das Buch hält so viele Anregungen bereit und so viel Stoff zum nachdenken und umsetzen, dass man es immer wieder lesen kann. Ein großartiger Autor!

  • Nachdenken über das eigene Erbe

    Konfuzius für den Westen
    walkersven

    walkersven

    27. March 2013 um 07:27

    Dieses Buch ist sehr anregend, weil es uns die europäische Kultur aus einer chinesischen Perspektive nahebringen möchte. Der Autor ist sehr originell und ich kann es nur jedem empfehlen, der manchmal darüber nachdenkt, was es mit Europa und dem Europäersein so auf sich hat... Eigentlich sieben Sterne!