Voosen | Danielsson

 4.1 Sterne bei 294 Bewertungen
Autorin von Später Frost, Rotwild und weiteren Büchern.
Voosen | Danielsson

Lebenslauf von Voosen | Danielsson

Wenn deutsches und schwedisches Temperament aufeinandertreffen: Der 1973 in Rheinhausen geborene deutsche Autor Roman Voosen hat in Bremen Kunstgeschichte und Germanistik auf Lehramt studiert. Nach diversen Tätigkeiten als Rettungssanitäter, Ersatzteilsortierer, Altenpfleger, Barkeeper und Musikjournalist erfüllte er sich 2012 mit der Veröffentlichung seines Debütromans „Später Frost“ den großen Traum vom Schreiben. Aber er schreibt nicht alleine. 2013 heiratete Roman Voosen, der neben der Schriftstellerei als Lehrer arbeitet, die 1983 in Växjö geborene schwedische Autorin Kerstin Signe Danielsson. Auch seine Frau hat Pädagogik studiert, allerdings mit der Fächerkombination Geschichte und Germanistik. Gemeinsam lebt das Paar in Hamburg und schreibt an der spannenden Kriminalreihe um die Kommissarinnen Ingrid Nyström und Sina Forss, die im småländischen Heimatort der Autorin angesiedelt ist.

Alle Bücher von Voosen | Danielsson

Später Frost

Später Frost

 (135)
Erschienen am 10.09.2012
Rotwild

Rotwild

 (71)
Erschienen am 15.08.2013
Aus eisiger Tiefe

Aus eisiger Tiefe

 (35)
Erschienen am 10.09.2014
In stürmischer Nacht

In stürmischer Nacht

 (26)
Erschienen am 11.01.2018
Erzengel

Erzengel

 (21)
Erschienen am 07.06.2018
Später Frost

Später Frost

 (3)
Erschienen am 01.10.2012
Rotwild

Rotwild

 (2)
Erschienen am 01.09.2013
Aus eisiger Tiefe

Aus eisiger Tiefe

 (1)
Erschienen am 10.09.2014

Neue Rezensionen zu Voosen | Danielsson

Neu
Rose75s avatar

Rezension zu "Rotwild" von Voosen | Danielsson

Interessanter 2. Fall für das ungleiche Ermittlerteam
Rose75vor 2 Monaten

Kurz vor Mittsommer,  dem größten Festtag in Schweden,  gibt es eine grausame Mordserie.   Es schaut nach Ritualmorden aus.  Die Ermittlungen laufen schleppend, weil irgendwie nichts zusammenpasst. 

Mit der Zeit deutet einiges daraufhin, dass die Opfer eine gemeinsame Geschichte haben. In Deutschland.

Neben dem Kriminalfall, nimmt in diesem Band die Gestaltung und die Feier des Mittsommerfestes einigen Raum ein.  Anscheinend dürfen auf keiner Feier   Erdbeeren mit Sahne fehlen.

Wie auch im ersten Teil, werden im Verlauf der Handlung geschichtliche  bzw.  gesellschaftskritische Hintergründe verarbeitet.   Hier  Kapitalismuskritik und linker Widerstand. 

Keine Leichte Kost aber gut zu lesen. 



Kommentieren0
3
Teilen
makamas avatar

Rezension zu "Erzengel" von Voosen | Danielsson

Böse Engel
makamavor 2 Monaten

Die Kommisarinnen Ingrid Nyström und Stina Forss stolpern über einen alten Fall. Da gibt es viele Ungereimtheiten.  Ein angeblicher Selbstmord eines jungen Mannes, der sich so nicht abgespielt haben kann......
Fredrik Sidenvall, so hieß der junge Mann war vor 25 Jahren Hauptverdächtiger bei enem brutalen Verbrechen, bei dem sechs junge Menschen, alle Mitglieder einer Heavy Metall Band ums Leben kamen.....
Komlexe Ermittlungen führen die beiden ungleichen Frauen nicht nur zu den Angehörigen der Opfer, sondern auch durch halb Schweden, bis hoch nach Kiruna und in eine düstere Subkultur, an die Grenze zwischen Glauben und Fanatismus.
Als plötzlich rund um Vaxjö alte Kirchen brennen und ein Kollege lebensgefährlich verletzt wird, mpssen sie erkennen, dass dieser Fall immer noch brandaktuell ist.
Fazit und Meinung:
Mir hat dieser Krimi gut gefallen, er ist spannend und interessant geschrieben.  Die Ermittlungen führen in viele Richtungen und das Ende ist nicht voraussehbar - aber logisch und durchdacht.h
Auch die privaten Probleme der beiden Ermittlerinnen kommen nicht zu kurz, nehmen aber auch keinen zu großen Raum ein.
Am Ende gibt es einen fiesen Cliffhanger, der Hunger auf den neuen Band macht.
Von mir gibt es gute 4 Sterne für dieses Buch.

Kommentieren0
8
Teilen
stefanbs avatar

Rezension zu "Erzengel" von Voosen | Danielsson

Die Wahrheit kommt immer an das Licht
stefanbvor 2 Monaten

Band 6 -Erzengel- der Reihe "Nyström und Forss" des Autoren-Duos Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson lässt die zwei Hauptprotagonistinnen, nämlich die Kommissarinnen Ingrid Nyström und Stina Forss einen alten, längst zu den Akten gelegten Mordfall wieder neu aufrollen. Und diesmal mit anderen Erkenntnissen.

Der Prolog bringt den Leser sofort in das Geschehen und gibt quasi die Schlagzahl vor. Anfangs laufen die Ermittlungen langsam los. "Eine graue undurchsichtige Oberfläche, unter der sich die Gefühle wie lichtscheue Gewächse bewegten."[154]
Auch wenn sich manch einer wünschte, "man sollte die Toten ruhen lassen" [393], so ist dies natürlich für die Kommissarinnen keine Option. Auch wenn dadurch andere Ereignisse ins Rollen kommen. Dem Leser kann dies nur recht sein.
Die komplexen Ermittlungen ziehen sich durch das Buch und werden aufgrund der Vorgehensweise der Polizei zu einem durchdachten Ende gebracht.
"Die Deutschschwedin hatte recht. Es war wichtig sich nun auf die Dinge zu konzentrieren, auf die sie Einfluss hatten. Es war wichtig, den fünfundzwanzig Jahre alten Mehrfachmord, Sidenvalls ominösen Suizid ... aufzuklären." [436]

Der Schreibstil konnte begeistern, die Kapitel sind kurz und knackig, jedoch waren es mir teilweise zu viele Fragen beim Nebenschauplatz und für mich eine zu ausgearbeitete Gefühlswelt, zwischenmenschliche Probleme bei Nyström und Forss. Auch war der Einstieg in den sechsten Band vielleicht nicht ganz glücklich gewählt, obwohl sich das Buch ohne Kenntnis der ersten Bände lesen lässt.

Kommentieren0
112
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
abas avatar

Ein spannender Krimi mit skandinavischem Feeling 

Noch keine Pläne für den Sommer? Das trifft sich gut, denn wir haben für euch nicht nur das perfekte Ziel sondern auch die perfekte Lektüre!
Wie wäre es mit Schweden? Die Kommissarinnen Ingrid Nyström und Stina Forss sind die Heldinnen in "Erzengel", dem neuesten Buch des Autorenduos Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson. Sie ermitteln im beschaulichen und idyllischen Småland, das - zum Glück für alle Krimifans - nicht immer ganz so friedlich ist.
Ingrid Nyström und Stina Forss garantieren euch authentisches skandinavisches Feeling gepaart mit Spannung und erstklassiger Unterhaltung!

Zum Inhalt
Die Kommissarinnen Ingrid Nyström und Stina Forss stolpern über Ungereimtheiten in einem alten Fall, dem Suizid eines jungen Manns. Der vermeintliche Selbstmörder war zu Beginn der 90er-Jahre der Hauptverdächtige eines der grausamsten Verbrechen Schwedens, bei dem sechs junge Menschen, Mitglieder einer Heavy Metal-Band, ums Leben kamen. Die komplexe Ermittlung führt die beiden ungleichen Frauen in die Tiefen einer düsteren Subkultur, an die Grenze zwischen Glauben und fanatischer Religiosität, vom verschneiten Småland an die zerklüftete Westküste bis in die dunklen Schächte der Eisenerzmine im nordschwedischen Kiruna. Als rund um Växjö mittelalterliche Kirchen in Flammen stehen und ein Kollege schwer verletzt wird, müssen Nyström und Forss schmerzhaft einsehen, dass dieser Fall noch längst nicht gelöst, sondern brandaktuell und lebensgefährlich ist.


Zu den Autoren
Roman Voosen, 1973 in Rheinhausen geboren, entschied sich nach dem Abitur, Kunstgeschichte und Germanistik zu studieren. Voosen ist vor allem für seine Schweden-Krimis bekannt, die er gemeinsam mit Kerstin Signe Danielsson verfasst. Roman Voosen lebt heute in Hamburg und ist neben der Schriftstellerei als Lehrer tätig.

Kerstin Signe Danielsson, 1983 in Växjö geboren, verbrachte ihre Kindheit im tiefen smaländischen Wald. Sie studierte Geschichte und Germanistik in Hamburg. Nachdem sie unzählige Male zwischen Hamburg, Göteborg und Växjö hin- und hergezogen ist, lebt sie jetzt in Berg/Schweden. Sie arbeitet als Autorin und Lehrerin.

Möchtet ihr den Sommer in Schweden verbringen und dabei Ingrid Nyström und Stina Forss bei der Lösung des Falles über die Schulter schauen?
Zusammen mit KiWi verlosen wir 20 Exemplare von "Erzengel" unter allen, die sich über den blauen "Jetzt bewerben"-Button bis zum 13.06. bewerben * und auf folgende Frage antworten:

Ingrid Nyström und Stina Forss, zwei ungleiche Frauen, die erfolgreich Mordfälle lösen.
Was, denkt ihr, ist das Geheimnis guter Teamarbeit?

Aber das ist noch nicht alles: Einer von euch kann der glückliche Gewinner eines Buchpakets sein, das alle sechs Titel um die schwedischen Ermittlerinnen beinhaltet:

"Später Frost"
"Rotwild"
"Aus eisiger Tiefe"
"In stürmischer Nacht"
"Der unerbittliche Gegner"
"Erzengel"


Wichtig: Schreibt bitte in euren Bewerbungen, ob ihr euch nur für "Erzengel" oder für das Buchpaket interessiert.

Ich freue mich jetzt schon auf eure Antworten und wünsche lycka till!
Zur Buchverlosung
abas avatar

Winterzeit ist Krimizeit

Wenn es draußen immer dunkler und kälter wird, gibt es nichts besseres als ein gutes Buch. Man macht es sich richtig kuschelig auf dem Sofa, mit einer warmen Decke und einem heißen Tee und versinkt in den Seiten.
Damit euch der Lesestoff an diesen langen und dunklen Abenden nicht ausgeht, haben wir eine spannende Buchverlosung, bei der ihr erstklassige Krimis gewinnen könnt!

Bestimmt kennt ihr die Heldinnen des Autorenduos Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson, die zwei ungewöhnlichen schwedischen Kommissarinnen, die mit ihren komplizierten Fällen eine große Fangemeinde gewonnen haben. Die junge Stina Forss und ihre Chefin Ingrid Nyström ermitteln in "Der unerbittliche Gegner" wieder, aber diesmal ist der Fall besonders schwierig und gefährlich…

Rechtzeitig zum Erscheinungstermin habt ihr die Möglichkeit, nicht nur 10 Exemplare von "Der unerbittliche Gegner" zu gewinnen: Für alle, die die Reihe noch nicht kennen, verlosen wir zusätzlich 3 Buchpakete, die alle Bände der Reihe beinhalten.

Mehr zum Inhalt
Tiefster Winter in Småland: Die Januartage in Südschweden sind kurz, dunkel und bitter-kalt, als unter der Eisdecke des Toftasees der verstümmelte Körper einer Frau gefunden wird. Die beiden ungleichen Kommissarinnen Ingrid Nyström und Stina Forss nehmen die Ermittlungen auf und bald zeigt sich, dass das Mordopfer nicht nur beste Beziehungen ins Växjöer Rathaus hatte, sondern ebenfalls ein gut gehütetes persönliches Geheimnis.
Als wenige Tage später in den verschneiten Wäldern ein junger Familienvater heimtückisch getötet wird, stoßen Nyström und Forss auf ein komplexes Geflecht aus Lügen, Verrat und Gewalt und müssen sich nach und nach eingestehen, dass der Fall eine viel größere und bedrohlichere Dimension hat als zunächst angenommen.


Zu den Autoren
Roman Voosen, Jahrgang 1973, aufgewachsen in Papenburg, studierte und arbeitete in Bremen, Växjö und Göteborg.
Kerstin Signe Danielsson, Jahrgang 1983, geboren und aufgewachsen in Växjö/Småland, studierte in Deutschland und Schweden.

Möchtet ihr wissen, wie es weiter geht?
Wenn ihr Fans von Ingrid Nyström und Stina Forss seid - oder es werden wollt, dürft ihr diese Buchverlosung nicht verpassen!
Zusammen mit KiWi verlosen wir 10 Exemplare von "Der unerbittliche Gegner" und 3 Buchpakete mit allen Titeln der Reihe unter allen, die sich über den blauen "Jetzt bewerben"-Button bis zum 16.11. bewerben* und auf folgende Frage antworten:

Ingrid Nyström und Stina Forss: ein ungleiches, aber sehr erfolgreiches Ermittlerpaar.
Was ist eurer Meinung nach das Geheimnis von guter Team-Arbeit? Denkt ihr, dass Gegensätze sich ergänzen und dass das der Grund dafür ist, dass ein Team gute Ergebnisse liefert?


Ich bin gespannt auf eure Antworten und wünsche viel Glück!

Bitte teilt uns in eurer Bewerbung unbedingt mit, ob ihr euch nur für "Der unerbittliche Gegner" interessiert oder für eins der Buchpakete, die alle Titel beinhalten!

* Bitte beachtet auch unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.
juli.buechers avatar
Letzter Beitrag von  juli.buechervor 2 Jahren
Hier ist auch meine Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Roman-Voosen/Der-unerbittliche-Gegner-1240248164-w/rezension/1411038528/ (Habe sie auch auf Amazon, Wasliestdu, Weltbild, Thalia und Lesejury veröffentlicht) "Der unerbittliche Gegner" war mein letzten Buch im Jahr 2016. :) Auf jedenfall ein toller Abschluss :)
Zur Buchverlosung
Daniliesings avatar
Endlich ist es soweit, in wenigen Tagen erscheint mit "Rotwild" der zweite, spannende Kriminalfall für das Ermittlerteam Ingrid Nyström und Stina Forss. Zum ersten Fall "Später Frost" gab es bereits im letzten Jahr eine angeregte Leserunde mit vielen begeisterten Testlesern. Auch in seinem neuen Buch überrascht uns das Autorenduo Kerstin Signe Danielsson und  Roman Voosen wieder mit einer fesselnden Handlung.

Mehr zum Inhalt:
Kurz vor Mittsommer im småländischen Växjö: In einem Wald am Seeufer wird der von Pfeilen durchbohrte Leichnam eines Lehrers gefunden. Die Todesumstände erinnern an die Darstellungen frühchristlicher Märtyrer. Kommissarin Ingrid Nyström und ihre junge, impulsive Kollegin Stina Forss übernehmen die Untersuchungen. Bald darauf tauchen an der Wand der Domkirche seltsame Zeichen auf. Haben die Polizistinnen es mit einem religiösen Ritualmord zu tun? Die Deutsch-Schwedin Stina Forss hat bald erste Zweifel. Spätestens nachdem ein weiterer Toter entdeckt wird, erhöht sich der Druck von Vorgesetzten, Presse und Öffentlichkeit auf die beiden ungleichen Frauen spürbar. Während Ingrid Nyström mit familiären Problemen zu kämpfen hat, führt die wendungsreiche Ermittlung Forss nach Nordschweden, nach Berlin und weit zurück in die Geschichte. Der zweite Fall für Nyström und Forss ist ein hochpolitischer, psychologisch komplexer Krimi, der den Leser bis zur letzten Seite fesselt.

Zusammen mit dem KiWi Verlag suchen wir 25 Testleser für diesen gelungenen Krimi, der mit seiner psychologisch komplexen Handlung überzeugt. Ihr könnt euch dafür bis zum 15. August 2013 bewerben.* Beantwortet nur noch die folgende Frage für die Chance auf eines der Bücher:

In "Rotwild" wird eine Leiche am Seeufer in einem Wald gefunden. Bestimmt haben einige von euch auch ein mulmiges Gefühl, wenn ihr euch allein in einem Wald aufhaltet. Welche anderen Orte haben für euch noch einen ähnlichen Gruselfaktor und würden gut in einen Krimi passen?

*Im Gewinnfall gehören eine zeitnahe Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten sowie das Verfassen einer abschließenden Rezension dazu.
micluvsdss avatar
Letzter Beitrag von  micluvsdsvor 5 Jahren
Hier auch meine Rezension. http://www.lovelybooks.de/autor/Kerstin-Signe-Danielsson/Rotwild-1052824524-w/rezension/1062541617/ Entschuldigung für die lange Verzögerung, aber ich hatte meine Probleme mit den Rezensionen bzw dem Erstellen und es klappt erst jetzt wieder. Danke, dass ich mitlesen dürfte, ich bin gespannt auf weitere Fälle!
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Voosen | Danielsson im Netz:

Community-Statistik

in 294 Bibliotheken

auf 61 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks