Neuer Beitrag

Daniliesing

vor 6 Jahren

Bewerbung als Testleser

In wenigen Tagen erscheint im Hoffmann und Campe Verlag das bewegende Debüt von Autorin Wäis Kiani. "Hinter dem Mond" ist ein gleichermaßen humorvolles wie berührendes Buch, das schonungslos ehrlich von einer Jugend in Teheran erzählt. In einer Leserunde möchten wir dieses Buch gemeinsam entdecken und uns darüber austauschen.

Mehr zum Inhalt:
Lilly ist neun, als ihre Eltern beschließen, das kleine ostfriesische Dorf, in dem sie geboren wurde, zu verlassen und dorthin zurückzukehren, wo sie herkommen: Teheran, Iran. Jetzt muss sich Lilly in dem fremden Land, das ihre Eltern Heimat nennen, durchschlagen.
In Teheran versteht Lilly die Welt nicht mehr: Nicht die prächtigen Villen mit Kristalllüstern, nicht die zahlreiche persische Verwandtschaft, die das ihr unverständliche Farsi spricht, nicht die Eltern, die sie plötzlich nicht mehr Fahrrad fahren lassen. Aber Lilly passt sich nicht an, ihr bleibt ihr Eigensinn und die Wut, von den Eltern in eine fremde Welt verschleppt worden zu sein. Dann verlässt eines Tages der Schah das Land, Bomben fallen auf Teheran und Chomeinis Sittenwächter dringen auch in die abgeschlossene Welt der persischen Oberschicht ein. Was Lilly bleibt, ist die Sehnsucht nach Deutschland, nach Abendbrot, Fahrradfahrten und Apfelbäumen.


--> Leseprobe zum Buch


Habt ihr Lust gemeinsam mit Lilly das für sie fremde Land zu entdecken und diesen Roman mit einer ganz besonderen Atmosphäre zu lesen? Wir suchen 25 Testleser für "Hinter dem Mond" von Wäis Kiani.

Wenn ihr genug Zeit habt und mitmachen möchtet, dann könnt ihr euch bis einschließlich 15. August 2012 für eines der Freiexemplare bewerben. Verratet uns unter "Bewerbung als Testleser" dafür einfach, wieso ihr gern dabei wärt und was euch besonders am Buch interessiert.

Autor: Wäis Kiani
Buch: Hinter dem Mond

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Bewerbung als Testleser

Mich interessiert wie Lilly den "Kulturschock" verarbeitet. Das Thema Remigration an und für sich ist sehr interessant (wissenschaftlich), allerdings fehlt mir persönlich noch die fiktionale Dimension. Daher mein Interesse an der Leserunde!

MelE

vor 6 Jahren

Bewerbung als Testleser

Unvorstellbar für mich, plötzlich dem entrissen zu werden was mir lieb und teuer ist und das was ich gewöhnt bin. Fahrradfahren schickt sich nicht? Eine andere Sprache sprechen die ich vielleicht nicht verstehe? Andere Kultur, andere Gewohnheiten und Düfte? Arme Lilly! Tauschen möchte ich ganz gewiss nicht! Lieber bleibe ich in meinem Einheitsbrei als mich anpassen zu müssen in eine Kultur die ich nicht verstehe.

Beiträge danach
464 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

aba

vor 6 Jahren

Eure Rezensionen zum Buch

kathrineverdeen schreibt:
Mir hat das Buch sehr gefallen und ich hoffe auf eine Fortsetzung.

Es wird eine Fortsetzung geben!

IraWira

vor 6 Jahren

Teil 4: Kapitel 9 - Ende
Beitrag einblenden

aba schreibt:
Sie waren immer so, in Deutschland hat es Lilly einfach nicht gemerkt...

DA hat es ja auch noch nicht solche extremen Ausmaße angenommen, aber das lag vermutlich auch daran,d ass Lilly sie da besser meiden konnte und dass nicht noch solche Dinge wie die Schule mit reinspielten. Gerade die Schule als Statussymbol und ihr Versagen dort, lösen ja auch viel an Aggressionen aus....

kathrineverdeen

vor 6 Jahren

Teil 4: Kapitel 9 - Ende
Beitrag einblenden

aba schreibt:
Die Eltern waren schon so, wie sie waren, in der Zeit vor der Revolution, als die Reichen ihr Leben lebten ohne sich um was anderes zu kümmern. Sogar eine Zeit lang nach der Revolution dachten sie, es kann ihnen nichts passieren. Sie waren immer so, in Deutschland hat es Lilly einfach nicht gemerkt...

Sie haben in Deutschland aber keine Schläge verteilt. Ich finde es hat sich mit der Zeit emenz gesteigert, aber das ist auch nur mein Empfinden...

IraWira

vor 6 Jahren

Teil 4: Kapitel 9 - Ende
Beitrag einblenden

kathrineverdeen schreibt:
Sie haben in Deutschland aber keine Schläge verteilt. Ich finde es hat sich mit der Zeit emenz gesteigert, aber das ist auch nur mein Empfinden...

Man hat den Eindruck, sie stehen mehr unter Druck und reagieren immer extremer, das denke ich auch,.

aba

vor 6 Jahren

Teil 4: Kapitel 9 - Ende
@kathrineverdeen

Ja klar.
Ich meine, in Deutschland hätten sie sich (die Eltern) bestimmt nicht anders entwickelt. Der "Trigger" wäre bestimmt irgendwann gekommen.
Und der Druck wächst zusammen mit den Änderungen im Land, das ist auch wahr.

IraWira

vor 6 Jahren

Teil 3: Kapitel 6 - 8

Und ich hoffe einfach mal sehr, dass diese Familie nicht exemplarisch ist für das Familienleben dort...

aba

vor 6 Jahren

Teil 3: Kapitel 6 - 8

IraWira schreibt:
Und ich hoffe einfach mal sehr, dass diese Familie nicht exemplarisch ist für das Familienleben dort...

Sind sie aber auch nicht.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.