W. A. Wolff Alduro & Fonseca: Der Teufel von Rio: Mystery-Krimi

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alduro & Fonseca: Der Teufel von Rio: Mystery-Krimi“ von W. A. Wolff

Du kannst deiner Vergangenheit nicht entkommen! Rio de Janeiro, wenige Monate vor Beginn der Olympischen Spiele: Der übel zugerichtete Leichnam eines Favela-Pfarrers wird in der völlig zerstörten Capela São Francisco de Assis aufgefunden. Mysteriöse Handabdrücke am Tatort geben Rätsel auf. Bundesagent Pedro Alduro wird nach Rio entsandt, um die Polizei bei der Aufklärung des Falls zu unterstützen. Doch um den Killer schnappen zu können, ist er auch gezwungen, sich mit seiner stets verdrängten, traumatischen Kindheit auseinanderzusetzen. Denn das Verbrechen weist deutliche Parallelen zu einer Mordserie auf, die einst sein ganzes Leben auf den Kopf gestellt hat ... Währenddessen macht sich Bundesagentin Luana Fonseca gegen den Willen ihres Vorgesetzten auf die Suche nach ihrer verschollenen Jugendfreundin Vittoria. Eine erste Spur führt sie nach Rio zur Umweltorganisation Tropo Verde, der sich ihre Freundin vor drei Monaten angeschlossen hat. Als dort jedoch eine weitere Aktivistin verschwindet und der Killer erneut die ganze Stadt in Angst und Schrecken versetzt, spitzt sich die Lage für die beiden jungen Agenten dramatisch zu ... Mysteriös, spannend, actiongeladen - eine teuflische Jagd beginnt! "Der Teufel von Rio" ist der erste Band der neuen Mystery-Reihe "Alduro & Fonseca". Das Buch ist in sich abgeschlossen. Trailer: youtu.be/qcSFnsJ9_dY

Spannend und unterhaltsam

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Der Teufel selber war's gewesen! Dreimal schlägt Luzifer zu, mit viel Donner und Krawumm. Apokalypse oder doch ein normaler Krimi?

— Burkhard_Sonntag
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Actionreicher Krimi

    Alduro & Fonseca: Der Teufel von Rio: Mystery-Krimi

    Mienchen77

    06. July 2017 um 18:57

    Der Roman spielt in Rio de Janeiro und beginnt mit einem Massaker in einer Kirche. Ein Pfarrer wird von einer Kreatur mit scharfen Krallen und scheinbar unmenschlichen Kräften bestialisch ermordet, die Gottesdienstteilnehmer verschwinden auf mysteriöse Weise. Als bekannt wird, dass der Pfarrer sich mit der örtlichen Drogenmafia angelegt hat, scheinen die Schuldigen gefunden. Allerdings hat bereits einmal vor Jahren ein ganz ähnlicher Ritualmord stattgefunden. Damals wurden die Morde vom Teufel von Rio verübt, ein Polizist, der, um seiner Verhaftung zu entgehen, seine Familie und dann sich selbst umbrachte. Alleine sein Sohn Pedro konnte die Bluttat damals überleben. Pedro Alduro ist heute bei der Bundespolizei und hat immer noch mit seiner Vergangenheit und der Schuld seines Vaters zu kämpfen. Wegen seiner unbeherrschten Art lässt er sich von einem Gangster provozieren und verliert die Beherrschung. Zu seinem Pech wird das Ganze von einem Fernsehteam gefilmt. Zur Strafe setzt ihn sein Vorgesetzter auf den Teufel von Rio an. Pedro muss sich seiner Vergangenheit stellen. Zur gleichen Zeit versucht die Polizistin Luana Fonseca ihre Freundin zu finden, die bei der Umweltorganisation Tropo Verde arbeitet und plötzlich ohne Nachricht verschwunden ist. Bei den Ermittlungen kreuzen sich die Wege von Pedro und Luana und sie beschließen, zusammen vorzugehen. Von da an überschlagen sich die Ereignisse. Actionreiche Verfolgungsjagden und spannende Szenen lassen keine Langeweile aufkommen. Im großen und ganzen hat mir das Buch gut gefallen. Die Geschichte beginnt mit einer spannenden Szene, zieht sich dann aber bis etwa zur Hälfte etwas hin. Ich würde nicht von einem Mystery-Krimi sprechen, nach der ersten Szene hätte ich mir da etwas mehr erwartet. Die turbulenden Actionszenen am Ende des Romans sind spannend geschrieben. Alles in allem ist der Roman lesenswert.

    Mehr
  • Ermittler vs Lucifer

    Alduro & Fonseca: Der Teufel von Rio: Mystery-Krimi

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. July 2017 um 12:36

    Du kannst deiner Vergangenheit nicht entkommen! Rio de Janeiro, wenige Monate vor Beginn der Olympischen Spiele:Der übel zugerichtete Leichnam eines Favela-Pfarrers wird in der völlig zerstörten Capela São Francisco de Assis aufgefunden. Mysteriöse Handabdrücke am Tatort geben Rätsel auf.Bundesagent Pedro Alduro wird nach Rio entsandt, um die Polizei bei der Aufklärung des Falls zu unterstützen. Doch um den Killer schnappen zu können, ist er auch gezwungen, sich mit seiner stets verdrängten, traumatischen Kindheit auseinanderzusetzen. Denn das Verbrechen weist deutliche Parallelen zu einer Mordserie auf, die einst sein ganzes Leben auf den Kopf gestellt hat ... Währenddessen macht sich Bundesagentin Luana Fonseca gegen den Willen ihres Vorgesetzten auf die Suche nach ihrer verschollenen Jugendfreundin Vittoria. Eine erste Spur führt sie nach Rio zur Umweltorganisation Tropo Verde, der sich ihre Freundin vor drei Monaten angeschlossen hat. Als dort jedoch eine weitere Aktivistin verschwindet und der Killer erneut die ganze Stadt in Angst und Schrecken versetzt, spitzt sich die Lage für die beiden jungen Agenten dramatisch zu ... Mysteriös, spannend, actiongeladen - eine teuflische Jagd beginnt Das Cover wirkt geheimnisvoll und ist recht ansprechend. In schnellem Tempo reißt s den Leser mit hinein in s heiße Brasilien, ich finde den Ort gut ausgesucht, etwas störend finde ich die österreichischen Ausdrücke, die Spannung hält sich durch das ganze Buch und viele Informationen sind gut beschrieben so daß die Phantasie locker mitspielt und Bilder malen kann. Einen ernsten Hintergrund ( Organhandel ) der auch in der Realität eine große Rolle spielt wurde hier miteingebaut und gut zur Sprache gebracht. Etwas mehr ausbauen hätte man den Mystery Faktor, für mich liest es sich eher wie ein actiongeladener Krimi. Alles in allem gute und spannende Unterhaltung.

    Mehr
  • Leserunde zu "Alduro & Fonseca: Der Teufel von Rio: Mystery-Krimi" von W. A. Wolff

    Alduro & Fonseca: Der Teufel von Rio: Mystery-Krimi

    WAWolff

    Liebe Bücherfreunde!Mit großer Freude darf ich euch heute nach einjähriger Arbeit endlich mein neues Werk präsentieren. Sein Name lautet: „Der Teufel von Rio“. Das Buch ist im Mystery-Krimi-Genre angesiedelt und stellt den ersten Band der Reihe „Alduro & Fonseca“ dar. Selbstverständlich ist die Geschichte in sich abgeschlossen. Doch bevor ich weiter ins Detail gehe, hier erst einmal der Klappentext:Du kannst deiner Vergangenheit nicht entkommen!Rio de Janeiro, wenige Monate vor Beginn der Olympischen Spiele:Der übel zugerichtete Leichnam eines Favela-Pfarrers wird in der völlig zerstörten Capela São Francisco de Assis aufgefunden. Mysteriöse Handabdrücke am Tatort geben Rätsel auf.Bundesagent Pedro Alduro wird nach Rio entsandt, um die Polizei bei der Aufklärung des Falls zu unterstützen. Doch um den Killer schnappen zu können, ist er auch gezwungen, sich mit seiner stets verdrängten, traumatischen Kindheit auseinanderzusetzen. Denn das Verbrechen weist deutliche Parallelen zu einer Mordserie auf, die einst sein ganzes Leben auf den Kopf gestellt hat ...Währenddessen macht sich Bundesagentin Luana Fonseca gegen den Willen ihres Vorgesetzten auf die Suche nach ihrer verschollenen Jugendfreundin Vittoria. Eine erste Spur führt sie nach Rio zur Umweltorganisation Tropo Verde, der sich ihre Freundin vor drei Monaten angeschlossen hat. Als dort jedoch eine weitere Aktivistin verschwindet und der Killer erneut die ganze Stadt in Angst und Schrecken versetzt, spitzt sich die Lage für die beiden jungen Agenten dramatisch zu ...Mysteriös, spannend, actiongeladen – eine teuflische Jagd beginnt!Ich verlose 15 E-Books (Formate .mobi, .azw3, .epub oder .pdf im Angebot) an interessierte Leser, die1.) tatsächlich die Zeit haben, um das Buch auch zu lesen.2.) so lieb sind und eine Rezension verfassen. Diese sollte idealerweise eure Meinung widerspiegeln, nicht den Inhalt. Schreibt bitte auch dazu, dass ihr ein Rezi-Exemplar erhalten habt!3.) mir mitteilen, warum sie gerne dabei sein möchten. :-)Ihr habt bis 10. Juni Zeit, um euch für die Leserunde zu bewerben.Youtube-VideoWas es noch zu beachten gilt:Wenn ihr euch für mein Buch bewerbt, gebt bitte an, welches Dateiformat ihr benötigt. Ich habe unlängst (in meinem Bekanntenkreis) festgestellt, dass neuere Kindle-Geräte offenbar mit dem .mobi-Format nicht mehr klarkommen. AZW3 war in diesem Fall die richtige Wahl.Ich selbst besitze einen Paperwhite der 1. Generation. Auf dem funktionieren sowohl .mobi- als auch .azw3-Dateien klaglos. Im Zweifelsfall versende ich beide Dateien, damit man das Buch auch wirklich lesen kann.Hab’ ich etwas vergessen? Bei etwaigen Unklarheiten bitte einfach nachfragen. :-)Ich werde die Leserunde persönlich begleiten und bin schon auf eure Meinungen gespannt! Meldet euch zahlreich, ich freu’ mich auf euch!

    Mehr
    • 77
  • Spannender Thriller über Organhandel in Rio

    Alduro & Fonseca: Der Teufel von Rio: Mystery-Krimi

    Burkhard_Sonntag

    15. June 2017 um 12:30

    Rio de Janeiro - kurz vor der Olympiade: Gewitterstimmung, bedrohliche Atmosphäre, und dann knallt's: in einer Favela wird ein Armen-Priester ermordet. Und zwar nicht von irgendwem, sondern vom Teufel persönlich: als einem Dämonen, der Schwefeldämpfe um sich wabern lässt und das Weihwasser fürchtet.Weiter geht's in gewohnter Krimi-Manier: eine Reihe von Ermittlern werden vorgestellt und ermitteln erstmal mehr oder weniger ratlos vor sich hin, Intrigen werden gesponnen und in den düsteren Ecken der Stadt wird weiter gemordet. Dann schlägt Luzifer erneut zu und zwar gleich zweimal kurz hintereinander, mit viel Donner und Krawumms und aus dem Krimi wird ein finaler Kampf zwischen Gut und Böse.Wirklich? Das soll zumindest der Leser denken. Die Ermittler hingegen ermitteln weiter gegen ganz normale Gangster und zweifeln nicht eine Sekunde lang daran, dass es hier um einen ganz gewöhnlichen Kriminalfall geht.Es geht um Organhandel, um rivalisierende Mafia-Gangs, um eine geheimnisvolle Organisation, die möglicherweise doch nicht ganz so wohltätig ist, wie es anfangs scheint, um allgegenwärtige Korruption - auch in der Polizei selbst und um zwei Agenten, die schließlich in Superhelden-Manier auf eigene Faust weitermachen.Spannend geschrieben, spannend zu lesen und eine spannende Wendung zum Schluss. Der Plot ist schlüssig und gut durchdacht. Das Thema Organhandel ist hochaktuell. Die dem Plot zugrundeliegende Idee gehört zwar (zum Glück heute noch) in den Bereich der Phantastik, ist aber für die Geschichte glaubwürdig. Die unvermutete Wendung zum Schluss hat mir gut gefallen. Was mich gestört hat, ist die stellenweise doch holprige Sprache und vor allem die blasse und stereotype Schilderung der Handlungsorte. Hier fehlt mir das "gewisse Etwas". Auch manche Fakten sind nicht gut recherchiert.Für die Berufsbezeichnungen der verschiedenen Ermittler werden englische bzw. amerikanische Begriffe (z.B. "Chief", "Federal Agent") verwendet, was unpassend wirkt. Außerdem werden hier da Austriazismen verwendet (z.B. "Jause", "Spital" statt "Krankenhaus" usw. ). Das vermittelt beim nicht-österreichischen Leser einen nicht gewollten Eindruck von österreichischem Lokalkolorit.Alles in allem aber ein spannender Thriller mit überraschenden Wendungen und einem spannenden Thriller-typischen Ende. Autorenblog Burkhard Sonntag

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks