W. Laura Die Seelenzerstücklerin

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Seelenzerstücklerin“ von W. Laura

JETZT KURZE ZEIT UM NUR 0,99.- (STATT 2,99.-) "Abgründiger Psychothriller, der einem nicht mehr aus dem Kopf geht" Alfred Leiner, Testleser, Autor bei Droemer Knaur Wenn Lust zum Horror wird ... In einer heißen Sommernacht zieht sich ein junges Pärchen in einen verlassenen Weinkeller zurück. Doch einer der beiden Liebenden entpuppt sich schon bald als abgrundtief abartige Bestie. 13 Jahre später: In einer Wiener Luxuswohnung schwebt die Leiche einer bekannten Frau. Arme und Beine aufgehängt auf dünnen Drahtseilen. Im nackten Körper stecken zahlreiche Nadeln. Noch aufsehenerregender wird der Fall, als bei der Obduktion keine eindeutige Todesursache festgestellt werden kann. Für den jungen Chefinspektor Alex Wagner steht jedoch fest, dass die reiche Kristallerbin ermordet worden ist. Als kurz darauf ein Mann auf ähnliche Weise ums Leben kommt, führt eine Spur zu der attraktiven Sexualtherapeutin Elena Riemer. Beide Opfer waren in ihrer Gruppentherapie. Alex ist sofort fasziniert von der selbstsicheren Psychologin. Sie erzählt über ihr bald erscheinendes Buch, in dem sie eine provokative wie aufsehenerregende Theorie aufstellt. Über ihre Patienten aber stülpt sie den Mantel der ärztlichen Schweigepflicht. Alex beschließt, sich ebenfalls in die Gruppentherapie einschreiben zu lassen. Ganz privat, wie er vorgibt. Er ist sich sicher, dass hier die Lösung beider Fälle zu finden ist. Wie er sich auch sicher ist, dass es keine Psychotherapie gibt, die ihn jemals beeinflussen könnte. Noch ist er sich nicht ansatzweise bewusst, auf welch erregendes, aber mörderisches Spiel er sich eingelassen hat. Ein Spiel, das komplexer ist, als es zunächst den Anschein hat, und das schließlich sogar das Leben seiner ganzen Familie bedroht …

Günstiges Buch, sehr spannend

— fredhel
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nadelstiche

    Die Seelenzerstücklerin

    fredhel

    10. March 2017 um 20:00

    Die bizarren Mordfälle, die Chefinspektor Alex Wagner bearbeitet, führen in direkter Linie zur Sexualtherapeutin Elena Riemer. Ihre Spezialität sind multiple Orgasmen via Akupunktur. Auch bei den Leichen finden sich Akupunkturnadeln, aber kein Hinweis auf die tatsächlicheTodesursache. Kurz gesagt, die Polizei tappt im Dunklen. Alex gefährdet außerdem noch seine Ehe, als er in die erotischen Fangstricke der schönen Ärztin gerät. Zugleich macht er sich angreifbar, und es bleibt nicht aus, dass alles außer Kontrolle gerät und in einem sehr spannenden Showdown mit dem skrupellosen Mörder gipfelt. Die Spannung bezieht dieser Thriller aus seiner Undurchsichtigkeit. Man kann das Motiv nicht erahnen. Viele beteiligte Personen zeigen zudem keine Kooperationsbereitschaft und machen sich verdächtig. Das Ende ist nicht vorhersehbar. Der Schreibstil liest sich flüssig, und ich finde die Handlung und die Charaktere durchaus realitätsnah. Weil der Kaufpreis außerdem noch sehr niedrig ist, kann ich das Buch durchaus empfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks