W. Somerset Maugham

(359)

Lovelybooks Bewertung

  • 413 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 5 Leser
  • 47 Rezensionen
(120)
(163)
(63)
(13)
(0)
W. Somerset Maugham

Lebenslauf von W. Somerset Maugham

William Somerset Maugham wurde am 25. Januar 1874 in Paris geboren. Somerset Maugham war ein englischer Dramatiker, Schriftsteller und Geheimagent. Somerset Maughams Begeisterung für Literatur begann schon sehr früh. Seine Eltern starben als er noch ein Kind war, weswegen er unter der Aufsicht seines Onkels in verschiedenen Internaten unterkam. Er studierte Deutsch, Literatur, Philosophie und auf das Drängen seines Onkels hin auch Medizin. Nach einer Lungentuberkulose-Erkrankung, welche Somerset Maugham in Südfrankreich auskurierte, zog er nach Paris. Dort begann er Theaterstücke zu schreiben und hatte mit „Lady Frederick“ den ersten großen Erfolg. Während des Ersten Weltkrieges arbeitete Somerset Maugham beim englischen Geheimdienst MI6. Durch seine Tätigkeit bereiste er Italien, die Schweiz und die USA. Es folgte die Anordnung nach Russland zu reisen wo er außerdem Informant des amerikanischen Geheimdienstes war. Trotz des Spionageverdachts ließ man ihn aufgrund seines großen Bekanntheitsgrades gewähren. Somerset Maugham lernte führende russische Politiker kennen und formulierte zahlreiche Berichte. 1917 kehrte er nach Großbritannien zurück und heiratete später in New Jersey seine Geliebte, Maud Gwendolen Syrie Barnardo. Die Ehe wurde jedoch 11 Jahre später wieder geschieden und führte zu einem dreißigjährigen Streit. Seinen literarischen Durchbruch erreichte er als Romancier und Geschichtenerzähler. W. Somerset Maugham starb am 16. Dezember 1965 in Saint-Jean-Cap-Ferrat bei Nizza.

Bekannteste Bücher

Gesammelte Erzählungen

Bei diesen Partnern bestellen:

Einzahl - erste Person

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein Mann von Bedeutung

Bei diesen Partnern bestellen:

Leben und Werk

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein Abstecher nach Paris

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Menschen Hörigkeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Eine Frau von fünfzig Jahren

Bei diesen Partnern bestellen:

Bezaubernde Südsee

Bei diesen Partnern bestellen:

Eine flüchtige Beziehung

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Büchersack

Bei diesen Partnern bestellen:

Honolulu

Bei diesen Partnern bestellen:

Das ewig Menschliche

Bei diesen Partnern bestellen:

Fata Morgana

Bei diesen Partnern bestellen:

Entlegene Welten

Bei diesen Partnern bestellen:

Notizbuch eines Schriftstellers

Bei diesen Partnern bestellen:

Zehn Romane und ihre Autoren

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die pure Erzählkunst

    Eine romantische junge Dame und andere Erzählungen

    Duffy

    22. September 2017 um 11:17 Rezension zu "Eine romantische junge Dame und andere Erzählungen" von W. Somerset Maugham

    21 weitere Beweise der Erzählkunst des Somerset Maugham, dessen Qualitäten hier nicht mehr groß kommentiert werden müssen. Neben den ganz Großen der kurzen Form der letzten zwei Jahrhunderte sticht dieser Autor nach wie vor aus dem Pool der Schreiber hervor, seine Geschichten sind nach wie vor von einer Leidenschaft zum Erzählen durchzogen, die schier unerschöpflich zu sein scheint. Einmal mehr ein Buch, dass man nicht besonders empfehlen muss, weil die gleichbleibende Qualität dieses Schriftstellers auch die nächsten ...

    Mehr
  • Für Freunde des Skurrilen

    Der Magier

    Waldviertler

    17. July 2017 um 13:46 Rezension zu "Der Magier" von W. Somerset Maugham

    Zweifellos ein Buch für Freunde des Skurrilen! Die Geschichte sei nur angedeutet: Arthur, ein Londoner Arzt, möchte die 19-jährige Margaret heiraten, deren Vormund er ist. Sie absolviert gerade einen zweijährigen Aufenthalt in Paris, wo sie Kunst studiert. Dort lernt sie die geheimnisvolle Gestalt des Oliver Haddo kennen. Dieser britische Adelige, der sich mit magischen Experimenten beschäftigt, verfolgt in seinem Labor des Grauens allerlei unappetitliche Vorhaben. So erschafft er auf seinem abgelegenen Gut in Frankreich ...

    Mehr
    • 4
  • Auf Sinnsuche

    Auf Messers Schneide

    Hamlets_Erbin

    04. October 2016 um 15:41 Rezension zu "Auf Messers Schneide" von W. Somerset Maugham

    "Man lernt unter der Anleitung erfahrener Lehrer rascher. Man vergeudet seine Zeit in Sackgassen, wenn man niemanden hat, der einen führt." (S.52) Inhalt: Durch seinen Freund Elliott Templeton, einen Snob, lernt Maugham den jungen Larry Darell kennen, der entschlossen ist, sein Leben der Sinnsuche zu widmen. Maugham erzählt von ihm. Meinung: Was große Autoren auszeichnet, ist ihre Fähigkeit allgemein verständlich über komplexe Fragen zu schreiben. Maugham gehört zweifellos zu den Großen. In diesem Roman beschäftigt er sich mit ...

    Mehr
    • 2
  • Die fiktive Biografie von Gauguin

    Silbermond und Kupfermünze

    Duffy

    16. June 2016 um 08:09 Rezension zu "Silbermond und Kupfermünze" von W. Somerset Maugham

    Charles Strickland, ein Börsenmakler in London um die Jahrhundertwende, verlässt plötzlich und unerwartet nicht nur seine Frau, sondern gibt auch seine ganze bürgerliche Existenz auf, zieht nach Paris und will Maler werden. Da er weder einen Kompromiss mit sich oder anderen schließen will, wird er zum Eigenbrötler und nicht berechenbaren Zeitgenossen. Immer am Rande des Abgrunds lebend und auch nicht interessiert an der Vermarktung seiner Kunst, sondern nur an der Erfüllung seiner Berufung, landet er in Tahiti. Dort findet er ...

    Mehr
  • Der Magier

    Der Magier

    rallus

    10. December 2015 um 12:22 Rezension zu "Der Magier" von W. Somerset Maugham

    Der Magier ist ein okkulter Roman aus den Zeiten um die Jahrhundertwende des vorigen Jahrhunderts. Zu einem Freundeskreis von zwei Frauen und zwei Männern, wobei 2 davon, Arthur und Margaret, in Kürze heiraten und seit Jahren füreinander bestimmt sind, stößt in Paris, Oliver Haddo hinzu. Haddo wird als ein Mann von großem Gewicht und Größe geschildert, den aber etwas magisches, aber auch abstoßendes anhaftet. Tiere verhalten sich unruhig in seiner Gegenwart, ein Pferd welches er am Hals anfasst, wird unruhig, bricht fast ...

    Mehr
  • Die Magie verpufft - geschwätzige, pseudointellektualisierte Story

    Der Magier

    awogfli

    Rezension zu "Der Magier" von W. Somerset Maugham

    Mit Freude habe ich dieses Buch in einer Lesegruppe begonnen, soll die Hauptfigur ja dem legendären und spannenden Aleister Crowley nachgezeichnet sein. Nach Beendigung der Lektüre bin ich mehr als enttäuscht und muss mir hier durchaus den Hinweis verkneifen, der sicher als goldene Regel jedem Jungautor auf dem Weg mitgegeben wird: "Junge schreib über Sachen, die Du verstehst bzw. die Du selbst erlebt hast." Die Hauptakteure erinnern fast ein bisschen an Dostojewskis Adeligensalons - Bürgerliche, die finanziell abgesichert und ...

    Mehr
    • 5

    awogfli

    06. October 2015 um 17:53
  • Weniger gelungenes Frühwerk

    The Magician

    Saralonde

    26. September 2015 um 15:37 Rezension zu "The Magician" von W. Somerset Maugham

    Paris zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Der junge Chirurg Arthur Burdon besucht sein Mündel Margaret, die gleichzeitig seine Verlobte ist. Sie wohnt mit ihrer ca. 10 Jahre älteren Freundin Susie Boyd zusammen, die wie sie selbst in Paris Kunst studiert. Es herrscht heile Welt, das Paar ist glücklich, die alleinstehende Susie durch ein Erbe gut versorgt. Auftritt Oliver Haddo, ein weitgereister, arroganter Zeitgenosse, der angeblich magische Kräfte besitzt. Doch inwiefern stellt er eine Bedrohung für das junge Glück dar? Dieses ist ...

    Mehr
  • Ein wacher Blick auf die Schattenseiten der Industrialisierung

    Liza von Lambeth

    Barbara62

    23. September 2015 um 08:15 Rezension zu "Liza von Lambeth" von W. Somerset Maugham

    Liza von Lambeth war William Somerset Maughams (1874-1965) erster Roman und der bescheidene Erfolg veranlasste ihn, seinen Beruf als Armenarzt in London im Alter von nur 23 Jahren aufzugeben, um sich fortan ausschließlich der Schriftstellerei zu widmen. Ort der Handlung ist die Londoner Vere-Street im Armen- und Arbeiterviertel Lambeth südlich der Themse, geprägt durch Armut, Gewalt und Alkohol. Dort lebt die 18-jährige Fabrikarbeiterin Liza, ein hübsches, selbstbewusstes und lebenslustiges Mädchen, bei ihrer verwitweten, ...

    Mehr
  • Entwicklung vom naiven, vergnügungssüchtigen Mädchen zur nachdenklichen jungen Frau

    Der bunte Schleier

    Barbara62

    Rezension zu "Der bunte Schleier" von W. Somerset Maugham

    Der bunte Schleier ist einer meiner Lieblingsklassiker, den ich immer wieder mit der gleichen Begeisterung lese. Um der Hochzeit ihrer jüngeren Schwester zuvorzukommen, stürzt sich die hübsche Kitty Anfang des 20. Jahrhunderts ohne Liebe in eine Ehe mit dem spröden Bakteriologen Dr. Walter Fane und folgt ihm in die Kolonie Hongkong. Schnell beginnt sie eine Affäre mit dem ehrgeizigen Kolonialvizesekretär und Frauenheld Charles Townsend. Als Walter dahinterkommt, schlägt seine Liebe in Hass um. Er zwingt Kitty, mit ihm in die ...

    Mehr
    • 2
  • Leider von vielen vergessen

    W. Somerset Maugham: Short Stories

    mistellor

    02. November 2014 um 17:04 Rezension zu "W. Somerset Maugham: Short Stories" von W. Somerset Maugham

    Leider sind Autoren wie Somerset Maugham oder Alice Eckert-Rotholz fast vergessen. Dabei haben sie wunderbare Bücher geschrieben. Sie lassen eine Zeit aufleben, die vergangen ist (manchmal gottseidank), aber hoch interessant und spannend war. Es lohnt sich die Bücher zu lesen.  

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks