Wade Adrian The Ghost of Captain Blackstone

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Ghost of Captain Blackstone“ von Wade Adrian

They mutinied. There's no denying it. No use to argue their guilt. They know what they did. The problem is, someone else seems to know, too. Members of the old crew have been turning up dead of late. They say the lowest level of hell is reserved for betrayers and mutineers, and the whispered tales would have you believe the ghost of their old captain has come to make sure they get there. The last remnants of the crew struggle to figure out who, or what, is after them. Unless it finds them first. Time isn't on their side as the full moon rises on what may be their last nights...
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Meuterer, Piraten und ein bedrohlicher Geist

    The Ghost of Captain Blackstone

    annlu

    03. November 2015 um 18:41

    The lot may have been better men before the voyage that cost them their names, but these days they were just cutthroats. Present company certainly included. Doc, Gunny, Squint und Boar ließen sich vor Jahren in der gleichen Crew eines Militärschiffes anheuern. Doch der Eigner, Lord Ruben, hatte nie vor, sein Schiff und seine Mannschaft im Krieg einzusetzen und plante schon im Voraus eine Meuterei. Diese scheiterte kläglich und ließ die Männer mit schlechtem Ruf zurück. Nun haben sie sich alle wieder versammelt, da sie in Gefahr zu schweben scheinen: die Überlebenden der Meuterei werden einer nach dem anderen ermordet aufgefunden. Plant Lord Ruben Mitwisser auszuschalten, oder steckt mehr hinter den Gerüchten um den Geist von Captain Blackstone? Das erste Kapitel der Geschichte liest sich wie ein Prolog – ein alter Mann hört in einer Taverne Gespräche über eine geplante Meuterei und warnt vor dem Geist von Captain Blackstone. Um seine Warnungen zu untermauern erzählt er die Geschichte der Mannschaft des Captains. Das zweite Kapitel steigt dann mit der Geschichte mit Fokus auf Doc ein. Gegen Ende hin kommt die Geschichte wieder auf die Ausgangssituation zurück und weitere Ereignisse werden erzählt, so dass in der Geschichte neben der aktuellen Handlung in der Taverne drei Erzählungen der Vergangenheit einfließen. Erst konnte ich mit der Geschichte nicht so richtig warm werden. Dann wollte ich doch wissen, ob hinter der Bedrohung ein Geist oder doch ein Mensch steckt. Damit konnte mich die Geschichte bei der Stange halten, bis sie zuletzt hin noch viel interessanter wurde.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.