Wakoh Honna Heimliche Blicke 01

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(6)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Heimliche Blicke 01“ von Wakoh Honna

Student Tatsuhiko ist neu an einer Kunstschule in Tokyo. Als er in seiner Wohnung ein Loch in der Wand entdeckt, durch das er seine hemmungslose Nachbarin beobachten kann, beginnt für ihn das wahre Studentenleben. Mit einem Foto, das die beiden in einer verfänglichen Situation zeigt, wird Tatsuhiko fortan von seiner Nachbarin erpresst und zu intriganten Voyeur-Spielchen genötigt. Und er soll nicht der einzige Mitspieler bleiben …

Wer auf Frauen steht und eine seichten Geschichte mit vielen Hinguckern mag, der kann hier getrost zugreifen.

— BuechersuechtigesHerz
BuechersuechtigesHerz

Auch ein interessanter Manga für Mädchen.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Nichts für kleine Kinder 😂

— _Kim_
_Kim_

Stöbern in Comic

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Sherlock 1

Sarkasmus, Humor und faszinierende Charaktere in einem modernen London.

Niccitrallafitti

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

Wieder ein wunderbarer Abenteuer-Fantasy-Roman*-*

JennysGedanken

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wer auf Frauen steht und eine seichten Geschichte mit vielen Hinguckern mag, ...

    Heimliche Blicke 01
    BuechersuechtigesHerz

    BuechersuechtigesHerz

    28. July 2016 um 12:08

    Tatsuhiko kommt an eine neue Schule: die Kunstakademie. In seiner Wohnung entdeckt er ein Loch in der Wand - doch nicht er spannt dadurch, sondern seine heisse Nachbarin Emiru. Sie überrumpelt ihn und erpresst ihn fortan zu einem Spielchen - jeder darf an bestimmten Tagen durch das Loch schauen... Ich habe ja gerne mal Abwechslung beim lesen. So wie ich zwischen all den Jugendbüchern mit Fantasy gern ganz selten mal ein Young Adult oder Erotikbuch zwischen schiebe, hab ich mir gedacht auch bei den Mangas mal was anderes als Abwechslung zu all dem süßen Shojo zu lesen. So kam ich zu "Heimliche Blicke". Ich erwartete eine etwas erwachsenere Liebesgeschichte mit ein bisschen Erotik. Der Einstieg beim ersten Band gelang mir ganz leicht, Tasuhiko beginnt einen neuen Lebensabschnitt und trifft dabei auf die freche Nachbarin Emiru, die scheinbar eine Vorliebe fürs spannen hat. Im Laufe des Mangas wurde mir schnell klar, dass man hier nicht wirklich viel Geschichte erwarten kann. Es gibt aufjedenfall eine Story, und es ist auch schnell klar, dass es um die Anziehung zwischen Tasuhiko und Emiru geht, der sie (warum auch immer) nicht nachgeben wollen. es gibt schon eine Handlung, aber um es direkt zu sagen, alle paar Seiten werden einem Brüste vor die Nase gehalten oder ein Rock rutscht hoch. Die Zielgruppe liegt also doch eher bei Männern oder auch Frauen, die auf Frauen stehen. Wer auf Frauen steht und eine seichten Geschichte mit vielen Hinguckern mag, der kann hier getrost zugreifen. Für mich war es eher nichts. Rock mein Herz mit 2 von 5 Punkten!

    Mehr
  • Heimliche Blicke ( Nix für kleine Kinder !!)

    Heimliche Blicke 01
    _Kim_

    _Kim_

    Nur lesen wenn du dazu bereit bist :D Inhalt!! Der 18-jährige Tatsuhiko Kido zieht vom Land nach Tokio, um dort an der Kunsthochschule zu studieren. In seiner neuen Wohnung entdeckt er ein Loch, durch das er in die benachbarte Wohnung schauen kann. Als er das seiner Nachbarin Emiru Ikuno mitteilen will, wird er von ihr hereingelegt und mit einem kompromittierenden Foto erpresst. Er soll sie weiterhin durch das Loch beim Sex beobachten, und auch sie will ihn beobachten. So werden sie gegenseitig Zeuge ihrer sexuellen Erlebnisse. Meine Meinung: Ein sehr guter Manga sehr freizügig und pervers :D Also die Empfehlung ist ab 16 Jahre und jaaaa ich kann euch sagen man sollte es auch erst ab dann lesen. Der zeichenstil und Geschichte ist sehr gut. Auch wenn ich das Mädchen persönlich ein bisschen hässlich..Okay Hässlich ist übertrieben. Sie entspricht nicht meinem Geschmackt :D Ich kann den Manga nur empfehlen aber nur an leute die schon 16 Jahre alt sind :)

    Mehr
    • 2