Waldemar Mandzel , Waldemar Mandzel Buchtiere

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 28 Rezensionen
(18)
(12)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Buchtiere“ von Waldemar Mandzel

Wenn Bücher und Tiere aufeinandertreffen, dann werden daraus Buchtiere. 26 Tiere, alphabetisch sortiert, treffen mit den Gedicht-Geschichten und den Illustrationen von Waldemar Mandzel auf Bücher. Tiere lesen, studieren und verleiben sich auf die eine oder andere Weise Bücher ein. Und dabei erklären sie fantasievoll das ABC. Spitzenkarikaturist Waldemar Mandzel schenkt den Tieren Gedichte und ein einzigartiges Äußeres. Ein großartiges Buch für Bilderbuch-Liebhaber, Kinder und die, die es ihnen vorlesen.

Tolles Buch für Buchliebhaber und ABC-Schützen!

— Papierverzierer_Verlag

Mit Humor und tieferen Sinn ausgestattet ist dieses Büchlein ein Kleinod für Kinder und Erwachsene.

— Svanvithe

Der Papierverzierer Verlag macht seinem Namen alle Ehre und veröffentlicht mit "Buchtiere" ausgesprochen zierendes Papier!

— elane_eodain

Eine Perle, die in das Bücherregal jedes Bibliophilen gehört- wunderschön illustriert mit tollen Versen.

— britta70

Ein Augenschmaus für Jung und Alt

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Buch und Tier: Gekonnt gereimt, gekonnt vereint, liebevoll designt.

— Floh

ein sehr unterhaltsames kurzweiliges Buch über Tiere, die Bücher lieben, zumal diese auch noch mit ihrem Buchstaben beginnen .. .. ABC-Tiere

— Slaterin

Ein wunderbares, kleines Buch! Nicht nur für die Kleinen eine Freude!

— J_muhs

Wunderschöne Meldung aus dem literarischen Fabelbereich.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein Karikaturist erklärt die Buchstaben. Eher für erwachsene Leser. Hochwertig gestaltetes Geschenkbuch.

— sinsa

Stöbern in Kinderbücher

Inventory (1). Tresor der gefährlichen Erfindungen

Gut geeignet für Jungs ab ca. 10 Jahre

mii94

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Genau passend für den LeseHerbst. Früher habe ich ScoobyDooh Filme verschlungen, heute dieses Buch.

Engelmel

FAYRA - Das Herz der Phönixtochter

Eine traumhafte Geschichte über Freundschaft aus zwei verschiedenen Welten. So voller Leidenschaft und Kampfgeist.

LilithSnow

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Alleine gelesen und für toll befunden. Die Tochter liest es später, ich wollte nicht solange warten.

leniks

Petronella Apfelmus

Ein spannendes Herbst-Abenteuer, das wie immer Lust auf mehr macht. Wir lieben die kleine Apfelhexe und ihre Freunde.

MartinaSuhr

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Buchtiere" von Waldemar Mandzel

    Buchtiere

    Papierverzierer_Verlag

    26 Buchstaben hat das Alphabet - 26 Buchtiere verlosen wir Alaaaaaaaaarm! Es gibt 26x das Bilderbuch Buchtiere zu gewinnen. Einzige Bedingung dabei: Ihr müsst es rezensieren! Wie bekomme ich ein Exemplar Buchtiere? Das ist ganz einfach: Bitte schreibt unter diese Bekanntmachung, auf welchen Plattformen/Blogs ihr die Rezension veröffentlicht werdet. Und schön wäre es obendrein, wenn ihr ein paar nette Worte darüber verlieren könntet, was ihr von Buchtiere erwartet. Worum geht es in Buchtiere? Tiere nehmen Bücher ganz anders auf, als Menschen das tun. Trotzdem sind Bücher für jeden wichtig. Und wenn wir das erst durch die Tiere lernen, dann soll das so sein. Wenn Bücher und Tiere aufeinandertreffen, dann werden daraus Buchtiere. 26 Tiere, alphabetisch sortiert, treffen mit den Gedicht-Geschichten und den Illustrationen von Waldemar Mandzel auf Bücher. Tiere lesen, studieren und verleiben sich auf die eine oder andere Weise Bücher ein. Und dabei erklären sie fantasievoll das ABC. Spitzenkarikaturist Waldemar Mandzel schenkt den Tieren Gedichte und ein einzigartiges Äußeres. Ein großartiges Buch für Bilderbuch-Liebhaber, Kinder und die, die es ihnen vorlesen.

    Mehr
    • 108
  • Buchtiere

    Buchtiere

    Blaustern

    08. December 2014 um 16:15

    Das ABC der Buchtiere von Waldemar Mandzel ist ein liebenswertes und originelles Büchlein, in dem lesewütige und ganz unterschiedliche Tiere des Alphabets von A bis Z, also 26 an der Zahl, vorgestellt werden. Begonnen wird mit dem bücherverschlingenden Al-Ali, dem Alligator über Schlangen, Schildkröten, Bären und auch dem allerliebsten Maulwurf Maximilian, der zwar wenig Augenleistung besitzt, aber trotzdem die Bücher verschlingt und dann eins nach dem anderen ans Tageslicht befördert. Dabei werden die Texte in Reimen erzählt und mit wundervoll dazu passenden karitativen Bildern versehen, die größtenteils humorvoll und zum Lächeln sind, einige jedoch auch bedeutsam. Dieses Büchlein kann gut für Kinder zum Lernen des ABCs genutzt werden, aber auch für jeden erwachsenen Bücherliebhaber ist es eine Bereicherung.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Buchtiere" von Waldemar Mandzel

    Buchtiere

    Svanvithe

    Wer bei der Buchverlosung des Papierverzierer Verlags vor einiger Zeit kein Glück hatte, aber einem Kind im Alter von vier bis acht eine Freude machen möchte, hat hiermit Gelegenheit dazu. Auf meinem Blog verlose ich das von mir gewonnene Buch weiter. http://svanvithe.blogspot.com/2014/11/ein-buch-fur-jedes-tier.html Ein Kommentar dort oder hier bei LB - dann aber unter Berücksichtigung der im Blogpost angegebenen Bedingungen - genügt und schon seit ihr in der Lostrommel. 

    Mehr
    • 4

    Robbi6

    14. November 2014 um 23:51
  • Ein Buch für jedes Tier

    Buchtiere

    Svanvithe

    Dass es Leseratten und Leseeulen gibt, wusstet ihr sicher schon. Aber kennt ihr "Buchtiere"? Nein? Dann will ich sie euch hier mal vorstellen. Denn Waldemar Mandzel hat es geschafft, einige Buchtiere aufzuspüren. Was ihnen allen gemeinsam ist, dass sie sich ebenfalls gern mit Büchern beschäftigen. Ihr werdet staunen... Da haben wir zum Beispiel den Falter Frederik, der ganz angetan von Romanen ist, die ihn zu einem glücklichen Wesen machen. Neben Blütennektar, versteht sich. Jaguar Jan-Waldemar folgt immer seinem Jagdinstinkt. Und so ein Buch scheint durchaus verlockend zu sein, aber eher zum Lesen als zum Fressen. Maulwurf Maximilian ist trotz seiner schwachen Augen ein wahrer Schnellleser. Ist ein Buch ausgelesen, wandert es flugs zu den anderen ans Tageslicht. Es hat schon seine Vorteile, wenn das "Haus" unterirdisch liegt... Klar gibt es auch noch welche, die die Bücher nur zum Fressen gern haben. Alligator Al-Ali, Gänsegeier Guiseppe oder Haushuhn Hilde, das nie lesen gelernt hat, gehören zu diesen eher rabiateren Buchtieren. Doch um sie kennenzulernen, müsst ihr selbst zum "Buchtier" werden und euch das Büchlein besorgen. Wenn ihr es dann in den Händen haltet, lernt ihr sie alle kennen. Waldemar Mandzel hat für jeden Buchstaben des Alphabets ein Buchtier gefunden, ein paar gereimte Zeilen ersonnen und das passendes Bild gezeichnet (oder vielleicht hat er zuerst gemalt und dann gereimt). Jedenfalls sind die Reime nicht nur humorvoll und verführen zum Schmunzeln, sie bergen auch oft einen tieferen Sinn. Beispielsweise, wenn sich der Orang-Utan seine Gedanken darüber macht, was das Überleben des Urwalds betrifft und damit auch das seinige. Die Zeichnungen lassen die Feder eines erfahrenen Illustrators und Karikaturisten erkennen, sind insgesamt fröhlich und geistreich, realitätsnah und wohltuend entfernt von bunten Bildchen. Sie sprechen Kinder und Erwachsene gleichermaßen an und passen bestens zum Inhalt der zum Nachdenken durchaus anregenden Reime. Ein Buch aus dem Papierverzierer Verlag, das nicht nur Lesenden Spaß macht, sondern das auch Leseanfängern unterhaltsam das ABC vermittelt.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Buchtiere" von Waldemar Mandzel

    Buchtiere

    elane_eodain

    Vom Buch dazu angeregt mag ich mich auch in Reimform fassen, doch ob Sinnvolles 'rauskommt ist fraglich, drum werd' ich's lieber bleiben lassen. ;-) Im Vorwort heißt es: >> Dass nicht allein der Mensch die Bücher liebt, dass es solches auch unter Tieren gibt, werde ich mit Versen und Bildern auf den nächsten Seiten schildern. << Dies legt bereits in Reimform dar, was den geneigten Leser und Betrachter auf den folgenden Seiten erwartet. Jeder Buchstabe des Alphabets ist einem besonderen Tier gewidmet, so lernt man anfangs den bücherverschlingenden Alligator Al-Ali kennen, gefolgt vom ungeschickten Eisvogel Erik bis hin zum heilenden Zebra Ziska. Waldemar Mandzels kleine Gedichte sind voller Charme und Humor, zwischendrin aber auch mal kritisch. Seine Bilder sind passend künstlerisch dazu umgesetzt in eher gedeckten Farben, aber nicht düster. Das gebundene Büchlein mit hellblauem Lesebändchen eignet sich für viele Zwecke, zum Vorlesen, Freude haben, zum Buchstabenlernen und Leselustmachen, oder auch um einem lieben Menschen einfach mal den Spruch seines tierischen Namensvetter als kleinen Gruß zu zusenden ... FAZIT: Ein kleines, feines Werk für bibliophile Menschen, kleine wie große. Der Papierverzierer Verlag macht seinem Namen mit diesem schönen Buch alle Ehre!

    Mehr
    • 2
  • Gehört in die Bibliothek eines jeden Buchliebhabers!

    Buchtiere

    britta70

    "Buchtiere" von Waldemar Mandzel hält für jeden Buchstaben des Alphabets ein Tier bereit. In Versen erzählt der Autor, das ein jedes von ihnen - wenn auch aus ganz unterschiedlichen Gründen nach Büchern und dem Wunsch, sie zu lesen, verzehrt. Ergänzt werden die Verse durch wunderschöne Illustrationen. "Buchtiere" lässt das Herz eines jeden Buchfreundes höher schlagen. Ob groß, ob klein, jeder wird seine Freude an diesem liebevoll gestalteten Bändchen haben. Das Buch vermittelt den Kleinen nicht nur auf spielerische Art und Weise das Alphabet, sondern zeigt darüber hinaus, wie wichtig und auch facettenreich das Lesen und die Buchliebe sind. Es handelt sich zwar nicht um ein Kinderbuch im engeren Sinne, aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass auch die Kleinen dieses Buch lieben werden und sich ein wenig von der Begeisterung für Bücher und fürs Lesen anstecken lassen. Denn ganz gleich ob Mensch oder Tier: Erst das Lesen macht uns zu klügeren Wesen! Ein tolles Geschenk für alle Bücherfreunde und solche, die es noch werden wollen. 

    Mehr
    • 3
  • Buchtiere

    Buchtiere

    Tigerbaer

    Mit "Buchtiere" vom Papierverzierer-Verlag halte ich ein wundervoll gestaltetes Bilderbuch zum Thema ABC in Händen. Muntere Reime führen mich durch die Tierwelt und zu buchstabenverliebten Bären, Schildkröten, Schlangen, Krokodilen, Falken und anderen tierischen Gesellen. Die Tiere haben die Buchstaben teilweise zum Fressen gern. "Aber auch jedes Tier, das beweise ich hier, verlangt mit viel Begier nach verziertem Papier." Genau 26 Buchstaben hat das Alphabet und genau so viele Tiere tummeln sich hier umrahmt von kreativem Reimwerk auf den Buchseiten. Ein wunderschönes Werk, das beim Durchblättern, Schmökern und Betrachten einfach nur Spaß macht.

    Mehr
    • 6

    Sabine17

    31. August 2014 um 00:32
  • ABC lesen tut nicht weh

    Buchtiere

    Slaterin

    Als ich das kleine Buch das erste Mal durchblätterte, dachte ich, "nun für kleinere Kinder ist das nicht so gut geeignet". Doch beim Lesen fand ich immer mehr Gefallen an den sich reimenden Versen, die nach dem ABC geordnet sind und immer einem Tier zugesprochen wurden. A der Alligator AL-Ali. Links immer die tollen Verse und rechts auf der Anderen Buchseite das Tier, welches immer mit den Versen und Büchern in Zusammenhang gezeichnet wurde. So sieht man im Körper vom Aligator die verschlungenen Bücher. Verse und Bilder  stehen immer im Einklang und bilden eine Einheit. Schon beim Lesen der Verse kann man sich das Tier- Bild gut vorstellen, ohne es vorab gesehen zu haben.  Das ist ganz toll gemacht. Auch verleiten die Zeichnungen dazu immer noch was Neues zu entdecken, kleine Details, wie Blumen, Palmen, Steine.  Mit dem Maulwurf Maximilian identifizierte sich meine Enkelin, Vor allem der erste Teil des Verses trifft auch auf sie zu. Sie liest auch sehr schnell und liegt meistens dabei auf dem Bauch. Die Bücher- Maulwurfshügel fand sie echt cool. Und letztendlich ist er ja auch auf der Rückseite des Covers, als er sich durch ein Buch hindurch gefressen hat. Besonders gut gefiel uns, dass der jeweilige Buchstabe noch einmal ganz groß in der linken Ecke stand und die Farben immer wechselten. Die Zeichnungen sind sehr ansprechend und gut gelungen. Die Reimverse lassen sich sowohl bei der Einführung des Buchstaben , als auch beim Kennenlernen /Bekanntmachen mit Reimen in der Grundschule einsetzen (aus meiner beruflichen Erfahrung).  Das Buch selbst ist griffig, handlich und wertvoll aufbereitet (Aufmachung und Gestaltung).  Danke an den Autoren Waldemar Mandzel und den Papierverzierer Verlag.

    Mehr
    • 2

    Floh

    28. August 2014 um 07:32
  • Lesende Tiere

    Buchtiere

    hannemie

    23. August 2014 um 07:23

    wäre es nicht witzig, wenn man Tiere beim Lesen "erwischen" würde? Diese Buch geht genau darauf ein. Zu jedem Buchstaben wird ein Tier gezeigt, dass Bücher über alles liebt. Auf der linken Seite gibt es zwei kleine Vierzeiler zu dem Tier und auf der rechten Seite gibt es die passende Illustration. So kriegt der Alligator Al-Ali beispielsweise den Mund nicht voll und verschlingt alle Bücher, die er kriegen kann und auch sein Körperbau ist von den Büchern geprägt. Auch der Jaguar Jan-Waldemar jagt nun keinen Tieren mehr hinterher, sondern nur noch Büchern... Das Buch hat mir sehr gut gefallen und erhält eigentlich 4,5 Sterne, aber halbe Sterne gibt es ja nicht. Die Texte sind schön durchdacht und die Graphiken sind liebevoll gestaltet. Ich finde es ist ein tolles Mitbringsel für Alt und Jung, denn für die Buchtiere gibt es kein Höchstalter. Gut gefiel mir auch das Lesezeichen, so weiß man immer wo man gerade dran. 

    Mehr
  • Bilderbuchkleinod aus der Feder eines Karikaturisten

    Buchtiere

    Büchernische

    Passend zu meiner Rezension für die Kindernische habe ich ein wenig in der Reimschublade der Kindernische gerkruschelt. Heute möchte ich euch Waldemar Mandzels zauberschönes Bilderbuch »Buchtiere« vorstellen, das Anfang Juli im Papierverzierer Verlag erschien. Das Verlagshaus bietet ein sehr vielseitiges, buntes Buchprogramm, auf das ihr unbedingt einen Blick werfen solltet, kleine wie große Leser!  Ein Bilderbuch, das wir jetzt schon lieben, mit gereimten Worten und schlauen Tieren, wird uns das Alphabet nun lehren. Doch noch viel mehr steckt zwischen den Seiten, Was das ist, werde ich euch nun zeigen. Nicht nur Menschen lieben Bücher, auch Tiere sind begeistert vom gedruckten Wissensgut. Von A wie Alligator bis Z wie Zebra begleiten dich bekannte Tiere durch die bunten Buchstabenlandschaft. Waldemar Mandzel schrieb nicht nur für die einfachen, leicht verständlichen Gedichte, sondern griff auch für seine Illustrationen persönlich zu Farbe und Tusche. All seinen buchverliebten Tieren verlieh er farbenfrohe Formen, regt so die Vorstellungskraft seiner jungen Leserschaft an und nimmt den erwachsenen Bilderbuchlieber inspirativ an die Hand. Jedem Buchstaben des Alphabets ordnet der Autor und Illustrator ein markantes Tier zu und erzählt in kurzen klaren Reimen eine kleine Geschichte, warum dieses Tier sein Buch so sehr mag. Mandzels Zeichnungen leben von kräftigen Tuschestrichen und kontrastreichen Farben, somit auch ein Augenschmaus für Bilderbuchfans, die den Kinderschuhen lange entstiegen sind. Gerade dieser Zielgruppe wird der tiefere Sinn der Verse nicht entgehen. Wer beispielsweise zu oberflächlich liest, wird das Gelesene nicht im Gedächtnis behalten – weise gesprochen, Rabe! Auch Vorurteile gegen das Wesen mancher Tiere und die Bedrohnung des Lebensraums vieler Arten spricht der Grafikdesigner in »Buchtiere« an und verleiht seinen tierischen Protagonisten so eine eigene Stimme. Wie Orang-Utan, Schlange und Strauß nun mit den Büchern umgehen, könnt ihr selbst entdecken. Doch seid auf der Hut, denn hier wird geknabbert, gestapelt, gefressen und durchlöchert. Lasst euch eines gewiss sein: Es ist eine farbenfrohe, eigentümliche und auch humorvolle alphabetische Reise, bei der nicht der Mensch, sondern Buch & Tier im Mittelpunkt stehen – geprägt von Waldemar Mandzels kreativem und intelligentem Schreib- und Zeichenstil, den wir auch schon von seinen politischen Karikaturen aus Tageszeitungen oder seinen Cartoons kennen. Dass nicht allein der Mensch die Bücher liebt, dass es solches auch unter Tieren gibt, werde ich mit Versen und Bildern auf den nächsten Seiten schildern. Ach ja, drei Mal dürft ihr nun raten, welches Tier sich hinter dem Buchstaben U verbirgt! Mein Fazit: Ein typischer, sehr gelungener Mandzel liegt in meiner Hand, dieses Mal jedoch auf die junge Zielgruppe gerichtet: »Buchtiere« ist ein Bilderbuch für Groß & Klein, Jung & Alt und mit Sicherheit nicht das letzte Werk, das wir von diesem Autor & Illustrator zu sehen bekommen werden. Ich kann es von ganzem Herzen nur empfehlen und werde mit Sicherheit viel Freude daran haben, gemeinsam mit meinem Sohn die bunte Welt der Buchstaben zu erkunden. Volle Punktzahl für diese tierisch starke, alphabetische Reise durch die Tierwelt! 

    Mehr
    • 3

    Büchernische

    22. August 2014 um 13:37
    Floh schreibt ich habe das Buch gestern bekommen und auch schon mit meiner Tochter angesehen. Eine süße Idee die Buchstaben näher zu bringen!

    Finde ich auch :) ♥

  • Rezension zu "Buchtiere"

    Buchtiere

    Zsadista

    Bei „Buchtiere“ ist zu jedem Buchstaben ein Tier und ein Gedicht über Bücher zu feinden. Die Bilder sind klassisch illustriert und man darf sie nicht mit Bildern in normalen Kinderbüchern vergleichen. Natürlich passen die Tiere und was sie erleben immer zu den Gedichten. Wobei ich das Büchlein eher als ein Geschenk- und Mitbringbuch sehe, als ein Kinderbuch. Die Bilder und Gedichte sind schon recht anspruchsvoll und vielleicht nicht immer verständlich für Kinder. Auf jeden Fall ist es geeignet zum Vorlesen, Besprechen und zusammen die Bilder entdecken.  

    Mehr
    • 2
  • Buchverlosung zu "Duden: Zi-Za-Zappelfinger Mein erstes Fingerspielbuch" von Carla Häfner

    Duden: Zi-Za-Zappelfinger Mein erstes Fingerspielbuch

    CarlaHäfner

    Zusammen mit dem DUDEN Fischer Verlag verlose ich hier 10 Exemplare des Buches "Zi-Za-Zappelfinger. Mein erstes Fingerspielbuch". Es handelt sich dabei um ein kleines Pappbilderbuch mit Tierreimen für Kinder ab 12 Monaten. Das Besondere an diesem Buch ist, dass die Eltern selbst aktiv werden und die kurzen Tierreime mit ihren Fingern nachspielen können. Jede Doppelseite hat Löcher, um die Finger hindurchzustecken. Da fängt ein Marienkäfer z.B. auf einmal an zu krabbeln, eine Schildkröte steckt ihren Kopf aus dem Wasser, ein Tintenfisch bewegt seine Arme am Meeresgrund hin und her oder ein Teddybär klatscht in die Hände. Na, seid Ihr neugierig geworden? Wenn Ihr an der Verlosung teilnehmen möchtet, beantwortet doch bitte bis zum 20. August die folgende Frage: Welches ist Euer aktuelles Lieblingskinderbuch? Ich freue mich schon auf Eure Beiträge! Viel Glück bei der Verlosung!

    Mehr
    • 90
  • Buntes Alphabet der Tiere.

    Buchtiere

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Hier liegt ein ganz außergewöhnliches Kleinod vor mir. Der Papierverzierer Verlag, Essen, hat Waldemar Mandzels "Buchtiere" herausgebracht, ein Werk, in dessen buntem Reigen von Tieren ein jedes für einen Buchstaben des Alphabets steht und dem staunenden Leser hier mitteilt, welches Verhältnis es zu Büchern hat, welche Art des Lesens es bevorzugt und was doch so ein Buch in seinem Leben bewirken kann. Ein Kaleidoskop fantastischer Bilder von humorvollen Reimen unterstützt zieht sich von A bis Z durch diese empfehlenswerte Lektüre. Anschaulich prägen zum Beispiel die verschlungenen Bücher die schuppige Haut des Alligators Al-Ali, praktischerweise enthält die Höckertasche des Dromedars den Kurzroman für unterwegs und liest der Polyp eine Menge Lektüre zur gleichen Zeit, weil jeder seiner Arme ein Buch zu halten vermag und hat der Turmfalke natürlich im Bücherturm seinen Ausguck eingerichtet. So ist jedem Tier etwas Spezielles zu Eigen, das dann damit auch den verwandten Buchstaben unvergesslich macht - eine absolut bezaubernde Art des Biologie-Unterrichts. Die Ideen zu Zeichnungen und Versen stammen aus einer schier unerschöpflichen Fülle phantastischer Gedanken und blühender Zwischenwelten, die verzaubern und einladen mitzukommen und teilzuhaben an dieser märchenhaften Schulstunde für Jung und Alt. Ein literarischer Genuss für all' unsere Sinne. Absolute Empfehlung für dieses Buch, das einen selbst so ein bisschen zum "Verse-machen" verführt. "Sehr lehrreich ist so ein Buchstaben-Zoo. Dies Alphabet macht die Kinder froh. Solange noch Menschen nach ihnen seh'n, können Buchstaben nicht verloren geh'n. Das wissen wir seit viel tausend Jahren, nur was du kennst, kannst du auch bewahren."

    Mehr
    • 2
  • Tier ABC

    Buchtiere

    Binsche

    17. August 2014 um 20:15

    In "Buchtiere" wurde auf jeder Doppelseite ein Buchstabe mit dazupassendem Tier und einem Sprüchlein verewigt. Zum Beispiel findet man unter dem Buchstaben L die Landschildkröte Ludmilla oder R den Rabe Ralf. Mir persönlich gefallen die Sprüchlein sehr, da diese doch teilweise recht frech sind. Besonders angetan war ich vom Gänsegeier Giuseppe. Auch die Bilder sind liebevoll und mit Witz gestaltet worden. Das Buch ist optisch ein echter Hingucker, das blaue Merkbändchen eine sehr praktische Ergänzung. Mein 6 jähriger Sohn hat mit mir "Buchtiere" gelesen. Auch ihm gefielen die Bilder und war mit Begeisterung beim anschaun dabei. Nur denke ich, hat er den Text nicht ganz verstanden. Was aber nicht schlimm war, wir hatten trotzdem Freude es gemeinsam zu lesen. Die großen Buchstaben sind farbig abgesetzt und sehr schön, aber für meine Kleinen nur sehr schwer zu erkennen. Fazit: Ein sehr schönes Büchlein in dem alle Buchstaben von A-Z auf witzige Art dargestellt werden.

    Mehr
  • Ein Augenschmaus für Jung und Alt

    Buchtiere

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. August 2014 um 12:56

    Ein kleines, feines Bilderbüchlein, dass den Leser - klein wie groß - in die Welt des Alphabets und der Tiere entführt. Jedes der Tiere beschäftigt sich auf seine Art und Weise mit dem Themenkomplex Bücher und Lesen. Die reimende Geschichte zu jedem Tier ist für junge und ältere Leser verständlich und meist auch sehr lustig. Es lässt sich sehr schön vorlesen und die zugehörigen Tuschezeichnungen sind nicht nur sehr treffend, sondern auch sehr liebevoll und detailreich. Die Farben sind so gewählt, dass sie für Kinder schön bunt sind, für Erwachsene aber nicht zu knallig, wie man es oft von Kinderbüchern kennt. Die Motive sind außergewöhnlich und bleiben daher auch leicht im Gedächnis. Das Buch als solches ist sehr hochwertig gestaltet! Hardcover, Lesebändchen und hochwertiges Papier machen aus dem so schon schönen Buch, ein tolles Geschenkbuch für Kinder und große Bücherfans. Zum ABC-Lernen würde ich das Buch nicht direkt verwenden, weil es da doch noch geeignetere Bücher gibt, in die Kind auch mal reinschreiben kann, aber beim Vorlesen und Betrachten kann das Interesse an Buchstaben bestimmt größer werden. Erstleser werden mit dem Büchlein allein noch ihre Schwierigkeiten haben, aber ab der 2. /3. Klasse müsste jedes Kind damit zurecht kommen und in vielen Fällen wohl auch Gefallen daran finden.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks