Waldtraut Lewin Griechische Sagen

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(5)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Griechische Sagen“ von Waldtraut Lewin

Troja schläft. Im Schutze der Dunkelheit wird ein hölzernes Ungetüm vor den Mauern der Stadt aufgebaut. Noch ein paar geflüsterte Befehle, dann ist der Spuk zu Ende. Als die Bewohner am nächsten Morgen das riesige Pferd entdecken, ist die Überraschung groß. Bestimmt ist es ein Geschenk der Götter! Feiernd ziehen die Troer das Pferd in ihre Stadt. Doch damit nimmt das Verhängnis seinen Lauf: In der folgenden Nacht steigen bewaffnete Soldaten aus dem Bauch des Tieres …Das spannende Epos um den Untergang Trojas gehört zu den bekanntesten Geschichten überhaupt – wie auch die Sagen um Jason und das goldene Vlies, Herakles und die Irrfahrten des Odysseus, die in diesem Band vereint sind. (Quelle:'Flexibler Einband/16.01.2013')

Wer mehr über die griechische Mythologie wissen und dazu spannende, unkomplizierte Texte lesen möchte, liegt mit diesem Buch genau richtig!

— Schokoladenteddy

Stöbern in Jugendbücher

Nur noch ein einziges Mal

Ich habe schon lange nicht mehr bei einem Buch und vorallem bei einem Nachwort so weinen müssen, wie bei diesem Buch.

violetbooklady

Piper Perish

Für mich war dies eine nette Geschichte für zwischendurch. Die Geschichte plätschert so dahin. Der Höhepunkt blieb für mich leider aus.

BeautyBooks

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Das Buch hat mich so in seinen Bann gezogen. Ich warte nun sehnsüchtig auf den dritten Band :)

Lesefee94

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Ein tiefsinniger Roman, der in seiner Einzigartigkeit aufblüht und erstrahlt!

Leyla1997

Im Zweifel tue nichts

Vorsicht ist das oberste Gebot.

Calipa

Herrscherin der tausend Sonnen

Ich fand die Geschichte sehr schön zu lesen mit den Planeten und ihre Kulturen. Wie Raye stark geblieben ist in ihrer schwirigen Zeit.

michelle-books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Die Wächter von Avalon" von Amanda Koch

    Die Wächter von Avalon - Die Prophezeiung

    AmandaKoch

    Liebe Lovelybooks-Fantasy-Fans! Ihr mögt spannende Fantasyromane? Ihr liebt die Mythen und den geheimnisvollen Zauber um Avalon und wünscht euch darauf zu vertrauen, was im Leben geschieht? Dann solltet ihr unbedingt an der Leserunde zu meinem Buch "Die Wächter von Avalon" teilnehmen. Der Jugendfantasyroman ist für ein  Lesealter ab 14 Jahren / Junge Erwachsene geeignet. Mein Verlag, der familia Verlag, hat 8 Bücher zur Verfügung gestellt, die ihr gewinnen könnt. Bitte beantwortet mir dazu bis zum 22.4. die folgende Frage:  "Wann hast Du dich das letzte Mal von der Liebe in deinem Herzen verwandeln lassen?" An der Leserunde können natürlich auch alle anderen Leser teilnehmen, die kein Buch gewonnen haben, um mir Fragen zu stellen oder um mit mir zu diskutieren. Ich freue mich über einen regen Austausch mit meinen Lesern. Hier ist noch einmal die Kurzbeschreibung zu meinem Buch, damit ihr euch ein Bild darüber machen könnt, worum es in dem Roman geht. Trauer. Sehnsucht. Das verraten die Augen der achtzehnjährigen Esmé Breckett – bis sich ihr Leben auf magische Weise verändert. Der Geist von Avalon ruft nach ihr und sie fühlt einen Zauber um sich, der sie auf seltsamem Weg Raven Sutton treffen lässt. Aber wer ist dieser junge Mann, der ihr so seltsam vertraut erscheint? Esmé erfährt von der Prophezeiung der Lichtelfen: Avalon ist in Gefahr und mit der heiligen Insel auch das magische Land Amaduria. Mächtige Feinde bedrohen die Wächter von Avalon, die Erben des großen Merlin. Die schwarzen Alben sind stark, und in einer Vision sieht Esmé Ravens Tod. Das dunkle Grauen greift auch nach ihr. Ist sie wirklich Teil einer Prophezeiung? Kann sie Raven im Zauber der magischen Welt retten? Eine Leseprobe findet ihr hier: http://www.familia-verlag.de/inhalt/assets/files/Leseprobe_WaechterVonAvalon.pdf Und zum Schluss noch eine persönliche Info, wie es zu meinem Roman überhaupt gekommen ist: Mit einem Traum fing alles an. Und an einem grauen Novembermorgen im Jahr 2009 stand ich auf, nichts mehr im Kopf außer diesen Traum. Ich musste all das aufschreiben. Und je mehr ich schrieb, desto glücklicher fühlte ich mich und befreite wohl so mein Wissen um Avalon aus meiner Seele. In den darauffolgenden zwei Jahren fügte ich immer wieder Szenen hinzu, veränderte Situationen und Ereignisse und lernte meine Figuren mit deren Schwächen und Stärken stets besser kennen – bis sie so sehr zu meinen Freunden geworden waren, dass ich sie nicht mehr gehen lassen konnte. Dann kam ein bedeutender Tag im Mai 2012, an dem ich die Zeilen auf Papier bannte. Das war ein unbeschreiblich intensiver Moment, der mir sagte: „Jetzt will ich es wissen!“ Die nächsten Monate wurden daraufhin sehr arbeitsintensiv. Ich feilte am Spannungsbogen, überarbeitete Dialoge, stellte Szenen um. Kurzum. Ich befasste mich damit, wie man einen guten Fantasyroman schreibt. Meine Lektorin war mir dabei eine große Hilfe, denn mein Kopf war voll mit Ideen und das Schreiben bestimmte fortan mein Leben. Bis zum Lektorat überarbeitete ich das Manuskript insgesamt dreimal, bis ich es im November 2012 geschafft hatte: Mein erster Jugendroman „Die Wächter von Avalon“ war vollendet und erschien im März 2013 im familia Verlag. Ich freue mich schon sehr auf euch, eure Antworten und feedbacks ... bis bald! Eure Amanda Koch

    Mehr
    • 396

    AmandaKoch

    26. April 2013 um 13:10
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks