Walle Sayer

(36)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(28)
(8)
(0)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Der Daseinsfunke eines Augenblicks"

    Strohhalm, Stützbalken

    The iron butterfly

    20. July 2017 um 12:16 Rezension zu "Strohhalm, Stützbalken" von Walle Sayer

    “Strohhalm, Stützbalken” von Walle Sayer ist ein weiteres Kleinod in dieser unsteten Zeit. Sayer hat sich diesen wundervoll kindlichen Blick für winzige Details und unverpackte Momente bewahrt. Was ihn jedoch ausmacht, ist seine Umsetzung in die Lyrik, dieser Transfer von eingefangenen Blicken und Gefühlsregungen, der dem Augenblick seinen Zauber lässt. Ist der Moment ein Schmetterling, so darf er bei Walle Sayer durch die Lüfte tanzen und seine Schönheit im Sommerlicht entfalten. „Jammerschönes, Wenigvieles“ Balsam für das Hirn ...

    Mehr
  • Rezension zu "Zusammenkunft" von Walle Sayer

    Zusammenkunft

    The iron butterfly

    16. December 2011 um 23:59 Rezension zu "Zusammenkunft" von Walle Sayer

    Walle Sayer hat für mich die außergewöhnliche Begabung mit immenser Sprachempfindsamkeit, tiefer Empathie und einem detailierten Erinnerungsvermögen Prosaminiaturen zu verfassen, die das Stimmungsbarometer auf der vollen Skala durchlaufen und in meinem Kopf so manches Kurzfilmchen produzieren. Von melancholisch wie "Die Knüpftechnik der Mitternacht" oder die so ernüchternd realistischen und teilnahmsvollen "Menschenbilder" bis hin zum witzig einfallsreichen "Aus dem Fundus der Ausreden". In "Zusammenkunft - Ein Erzählgeflecht" ...

    Mehr
  • Rezension zu "Kohlrabenweißes" von Walle Sayer

    Kohlrabenweißes

    The iron butterfly

    Rezension zu "Kohlrabenweißes" von Walle Sayer

    Kohlrabenweißes von Walle Sayer - wer Sayers Lyrik kennt, der weiß, dass er gerne mit unserer Sprache spielt und er tut es so erfolgreich und auf paradoxe Weise, dass er mich immer wieder zum Nachdenken anregt. Oft erscheinen seine Sprachkreationen so viel echter, authentischer. In Kohlrabenweißes muss man nur mal so im Prolog schmökern und schon ist man verhaftet, verhaftet von Sayers magischer Anziehungskraft. Alle Beiträge in den Rubriken "Allerwirtsweisheiten", "Menschenbilder", "Kindheitskaleidoskop" und "Ansichtskarten" ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Den Tag zu den Tagen" von Walle Sayer

    Den Tag zu den Tagen

    ChaosQueen13

    08. January 2010 um 20:46 Rezension zu "Den Tag zu den Tagen" von Walle Sayer

    In seinen Gedichten verwendet Walle Sayer eine einfache Sprache aber vielleicht macht gerade diese Einfachheit, die große Wirkung aus. Hier ein Gedicht aus diesem Band. * „Novemberhimmel, Gemäuer, das Grau in seiner Farbstummheit. * Den Vogel malen oder seinen Gesang. * Die Baumschemen am Parkufer als Empfangskomitee für jemand, der nicht kommt.“ * Mehr muss man doch gar nicht schreiben. Gedichtsliebhaber sollten den Band im Bücherregal haben.

  • Rezension zu "Irrläufer. Gedichte" von Walle Sayer

    Irrläufer

    ChaosQueen13

    30. November 2009 um 14:07 Rezension zu "Irrläufer. Gedichte" von Walle Sayer

    Im Mittelpunkt von Walle Sayers steht noch einmal dessen Lebensthema: Kindheit, Jugend, kurzum das Leben auf dem (schwäbischen) Dorf seiner Kindheit. Er ist der Dichter der Erinnerung, der Momentaufnahmen des Lebens auf dem Lande. In den poetischen Augenblicken, die er festhält, spiegelt sich der ganze Kosmos des Dorfes, wie es so heute nicht mehr lebt, und das dennoch lebendig ist in den Menschen. Walle Sayers "Irrläufer" ist schlicht authentisch. Mit ihm liest man gegen den Zeitgeist an. Wer das Buch nicht liest, hat etwas ...

    Mehr
  • Rezension zu "Den Tag zu den Tagen" von Walle Sayer

    Den Tag zu den Tagen

    The iron butterfly

    05. October 2009 um 23:38 Rezension zu "Den Tag zu den Tagen" von Walle Sayer

    Walle Sayer hat ein besonderes Talent, die alltäglichsten und banalsten Kleinigkeiten in einem Gedicht einzufangen und ihnen Gewicht zu verleihen. Ihm fallen die wesentlichen Momente und Details noch auf, die viele von uns schon gar nicht mehr wahrnehmen. Das Ganze verpackt er sprachlich auf solch erstaunliche Weise und serviert Gedichte, die mich verblüfft und nachdenklich gemacht haben.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.