Walle Sayer Kohlrabenweißes

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kohlrabenweißes“ von Walle Sayer

"Ich sehe was, was du nicht siehst, und das ist kohlrabenweiß": Walle Sayers literarisches Programm. Darum geht's ihm: Das Unsichtbare sichtbar machen, in Worte fassen, in Bilder zerlegen. Walle Sayer ist ein Meister der kleine Form, ein Sprachdompteur, ein Miniaturist, einer mit einem ganz eigenen prosapoetischen Ton. Keiner, der im Zeitgeist schreibt. Vielmehr ein Widerständler gegen das Vergessen, ein Virtuose des Erinnerns, des Sich-Erinnerns und des Andere-Erinnerns. Einer, der ganz mit Bedacht - und auch mit Freude, mit Lust gelesen sein will ...

Stöbern in Gedichte & Drama

Alt?

Nicht meins...der Stil des Dichters und der Aufbau der Thematik hat mir gar nicht gefallen.

EnysBooks

Solange es draußen brennt

Wer seine Texte liebt und andere damit begeistern möchte.

Bookofsunshine

Ganz schön Ringelnatz

Die Serie ist toll. Nur Ringelnatz liegt mir nicht

Ein LovelyBooks-Nutzer

Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke

Egal was für eine "Krankheit" man auch hat, Erich Kästner kuriert einen schneller als man denkt :P

Vanii

Des Sommers letzte Rosen

Insgesamt eine schöne Sammlung von Gedichten, die einen guten Einblick in die Landschaft deutscher Dichtkunst vermittelt.

parden

Eine Wiege

ein erinnerungsbuch für einen schönen lesetag angela krauß hat eine rede in versen geschrieben, kein wort ist zuviel und kein wort fehlt

frauvormittag

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kohlrabenweißes" von Walle Sayer

    Kohlrabenweißes

    The iron butterfly

    Kohlrabenweißes von Walle Sayer - wer Sayers Lyrik kennt, der weiß, dass er gerne mit unserer Sprache spielt und er tut es so erfolgreich und auf paradoxe Weise, dass er mich immer wieder zum Nachdenken anregt. Oft erscheinen seine Sprachkreationen so viel echter, authentischer. In Kohlrabenweißes muss man nur mal so im Prolog schmökern und schon ist man verhaftet, verhaftet von Sayers magischer Anziehungskraft. Alle Beiträge in den Rubriken "Allerwirtsweisheiten", "Menschenbilder", "Kindheitskaleidoskop" und "Ansichtskarten" laden gerade zu zum Schmökern und Flüchten ein. Dieses gefühlsgeschmeidige Buch wird von der Liebe und Fürsorge Sayers zu den Menschen und Details in seinem Umfeld getragen. Kauziges, Hässlichkeit, Abhängigkeit, Traurigkeit, Ablehnung, Alter, Vergesslichkeit...Sayer lenkt meinen Blick gezielt darauf, lässt mich die Realität wahrnehmen und versöhnt mich im nächsten Satz mit dem Leben und allem was es für uns von der Kindheit bis ins Alter bereithält. Besonders gut gefallen hat mir das "Kindheitskaleidoskop", da ich mehr als oft ein herzliches "Ja, genau!" und genauso häufig ein trauriges "Oh, ja!" auf den Lippen hatte. "Immer schön auf dem fliegenden Teppich bleiben." und Sayers Mikrokosmos genießen.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks