Walt Disney 11 1/2 Orte, die Ente gesehen haben muss

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „11 1/2 Orte, die Ente gesehen haben muss“ von Walt Disney

Zuhause ist's am schönsten, klar! Nichtsdestotrotz ist die Freude jedes Mal wieder groß, wenn Donald und die Neffen ihre sieben Sachen packen, um die große weite Welt jenseits des Fürchtelforsts und des Großen Erpelsees zu bereisen. Zumeist geschieht dies ja im Auftrag von Onkel Dagobert. Doch nimmt die Familie jedes Mal weit mehr von ihren Touren mit als „nur“ wieder ein weiteres güldenes Artefakt für den reichsten Erpel der Welt. Diesen Aspekten widmet sich diese Reiseführer-Parodie mit den Ducks, in dem die schönsten Enten-Reiseziele zusammen mit ihren markantesten Sehenswürdigkeiten samt jeweils dazugehörender Story zusammengetragen wurden.

Stöbern in Comic

Devolution

... als Hommage macht die Chose wieder hinreichend Spaß ...

Elmar Huber

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

eine deutliche steigerung zu den vorherigen Bänden und ein schöner wendepunkt in der geschichte

JeannasBuechertraum

Horimiya 01

So ein toller Manga*-*

JennysGedanken

Sherlock 1

Ein Fall von Pink - in Grautönen gehalten. Sherlock, mal ganz anders und rückwärts... mich hat es überzeugt.

kleeblatt2012

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Ducks zeigen uns die Welt

    11 1/2 Orte, die Ente gesehen haben muss
    Flatter

    Flatter

    12. May 2016 um 19:20

    Zum Inhalt: Klappentext Zuhause ist's am schönsten, klar! Nichtsdestotrotz ist die Freude jedes Mal wieder groß, wenn Donald und die Neffen ihre sieben Sachen packen, um die große weite Welt jenseits des Fürchtelforsts und des Großen Erpelsees zu bereisen. Zumeist geschieht dies ja im Auftrag von Onkel Dagobert. Doch nimmt die Familie jedes Mal weit mehr von ihren Touren mit als „nur“ wieder ein weiteres güldenes Artefakt für den reichsten Erpel der Welt. Diesen Aspekten widmet sich diese Reiseführer-Parodie mit den Ducks, in dem die schönsten Enten-Reiseziele zusammen mit ihren markantesten Sehenswürdigkeiten samt jeweils dazugehörender Story zusammengetragen wurden. Meine Meinung: Unser Enten reisen um die ganze Welt und erleben die tollsten und spannendsten Abenteuer. Sei es Paris, Pisa, London oder Neuschwanstein. In Paris machen sie selbstverständlich einen Abstecher ins Disneyland. Meine geliebten Enten im Disneyland, das ich genauso sehr liebe, zu erleben, war grandios. Ich finde die Auswahl der Geschichten klasse und auch ganz toll fand ich, wie sich die Neffen in Pisa um Onkel Dagoberts Hotel kümmern mußte (erstes Haus am Platz, natürlich). Zu jeder Geschichte gibt es vorab Infos sowie grandios gezeichnete Deckblätter. Es sind keine Erstveröffentlichungen sondern gesammelte Geschichten. Das mindert den Spaß und das Lesevergnügen keineswegs und selbst wenn ich mal eine Geschichte schon kannte hat es einen Riesenspaß gemacht, sie erneut zu lesen. Unsere Entenhausener sind witzig, tollpatschig und gerissen und bieten uns wie immer beste Unterhaltung. Ich finde die Bücher der Comic Collection geben auch wunderbare Geschenke ab. Cover: Die Ducks mit berühmten Sehenswürdigkeiten, na wenn das nicht Lust auf Mehr macht. Fazit: Ich bin total in den Geschichten versunken und meine geliebten Enten haben mir wundervolle, lustige Lesestunden beschert. Sie schaffen es immer mich aufzumuntern.

    Mehr