Walt Disney Lustiges Taschenbuch Nr. 477: Diamantenfeuer

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lustiges Taschenbuch Nr. 477: Diamantenfeuer“ von Walt Disney

Diamantenfieber In Ausgabe 477 des Lustigen Taschenbuchs blinkt und leuchtet es überall. Das Diamantenfieber greift um sich. Diamanten gelten als Inbegriff des Luxus. Denn sie sind überaus selten, kunstvoll geschliffen nur für besonders reiche Leute erschwinglich - Normalerweise... Was aber, wenn Diamanten wie in Entenhausen plötzlich in Massen vom Himmel regnen? Ist dann jeder reich und die Reichen arm dran? Ersteres kann schon einmal verneint werden, denn Überangebot führt bekanntlich zu einem Wert- und Preisverfall. Letzteres trifft indes gleich doppelt zu. Denn die Superreichen von der Gumpe, Dagobert Duck und Klaas Klever, müssen durch die Juwelen-Schwemme nicht nur Wertberichtigungen ihrer Bestände vornehmen. Sie sind möglicherweise für die Härten in Form steinharter Edelsteine auch unmittelbar verantwortlich. Aber was hat das alles mit dem Smog und den Luftreinhaltungsauflagen des Bürgermeisters zu tun? Der Edelstein unter den LTB's mit 11 funkelnden Geschichten!! Dieser Titel wird im sog. Fixed-Layout-Format angeboten und ist daher nur auf Geräten und Leseprogrammen nutzbar, die die Darstellung von Fixed-Layout-eBooks im epub- oder mobi/KF8-Format unterstützen. Wir empfehlen in jedem Fall die Darstellung auf Tablets und anderen Geräten mit Farbbildschirm

Ein richtig cooles LTB. Sehr gute Unterhaltung!

— Buchgespenst
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Klever und Dagobert – Die nächste Runde

    Lustiges Taschenbuch Nr. 477: Diamantenfeuer

    Buchgespenst

    23. July 2016 um 11:45

    Schwerpunkt ist diesmal der Krieg zwischen Onkel Dagobert und Klaas Klever. Sie finden eine originelle und natürlich bereichernde Lösung für das Smogproblem von Entenhausen, verursacht durch ihre Fabriken, die allerdings ungeahnte Schwierigkeiten mit sich bringt. Mit Faceduck und Zwitscher liefern sich die Erzfeinde das nächste Duell. Wer hat die meisten Freunde, macht die besten Geschäfte über die neuen Medien? Doch auch die Panzerknacker haben die Vorteile des Internets für sich entdeckt. Die neue Geschäftsidee von Gitta und Knut bringt die Kontrahenten erneut gegeneinander auf. Wer macht das beste Geschäft? Dagoberts Jagd nach Gold macht wirklich vor nichts Halt, selbst goldene Weintrauben treiben ihn zu gefährlichen Abenteuern. Donald kommt hier ebenfalls nicht zur Ruhe. Im Auftrag von Onkel Dagobert ist er erst mit Daniel Düsentrieb im Polarmeer unterwegs. Dort bekommt er es nicht nur mit den Panzerknackern, sondern auch mit einem futuristischen Wikingerschiff zu tun. Als Reporter ist seine Arbeit ebenfalls nicht von Erfolg gekrönt. Kunststück, wenn man mit Dussel zusammenarbeiten muss. Ganz schlecht sieht es für ihn aus als er aus Versehen Vergallpillen schluckt. Sein ganzes Dasein als Phantomias ist vergessen. Er legt sich sogar auf die Lauer, um den Superhelden zu fangen und Daisy zu beeindrucken. Gundel Gaukeley ist immer noch auf der Jagd nach dem Glückszehner, doch diesmal vergreift sie sich gehörig in der Wahl ihrer Mittel. Auch Goofy ist diesmal gefordert. Seine Hilfsbereitschaft zieht unerwartete Kreise und seine neuen Freunde, die sein Talent auf der Piesackturba zu würdigen wissen, sind doch ziemlich merkwürdig, um nicht zu sagen, geisterhaft. Professor von Quak hat sich dagegen mit seiner eigenen Fernsehshow einen Namen gemacht. Doch wer ist der Daueranrufer mit den merkwürdigen Fragen, der seine Einschaltquote ruiniert?   Ein wunderbares Lustiges Taschenbuch mit amüsanten, lesenswerten Geschichten. Besonders „Das Amulett des Bösen“, die Geschichte um Gundel Gaukeley, hat mich mit seinem tollen Zeichenstil begeistert. Daisy ist wahnsinnig hübsch gestaltet worden (ja, auch bei diesen typisierte, bekannten Figuren, kann man noch hübsch und hässlich und absolut unterschiedlich zeichnen). Außerdem überrascht der Zeichner damit, dass er die Charaktere mal neu einkleidet. Nicht nur von künstlerisch auch inhaltlich punktet der Comic. Die Abenteuer sind interessant, originell, ein klein bisschen zeitkritisch (Umweltschutz und v.a. soziale Medien/ Faceduck und ihre Vorteile und Gefahren), doch nie aufdringlich oder bevormundend. Meine liebste Geschichte ist „Das Wikingerschiff aus dem Eis“. Hier spürt man den ursprünglichen Geist der Lustigen Taschenbücher. Die Kombination aus Abenteuer, Witz, Phantasie und Originalität. Fazit: ein Lustiges Taschenbuch, das randvoll ist mit bunten, spannenden und witzigen Abenteuern. Modern und doch mit dem Hauch des ursprünglichen Geistes, der die Comicreihe so faszinierend macht! Dieser Comic liefert gute Unterhaltung. Wunderbare Lesestunden sind garantiert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks