Walter A. Zettl DressurReiten - ohne Druck und Zwang

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „DressurReiten - ohne Druck und Zwang“ von Walter A. Zettl

„Dressur soll für mich Kunst sein, bei der Gewalt und Unterwerfung dieser edlen Tiere keine Berechtigung haben!“ WALTER A. ZETTL Dieses Buch ist allen Turnier- und ambitionierten Freizeitreitern und Ausbildern gewidmet, die Pferde lieben und denen eine pferdegerechte Ausbildung und das Wohlbefinden ihrer Pferde am Herzen liegen! Das Buch „DressurReiten – ohne Druck und Zwang“ ist in zwei Teile gegliedert: Der erste Teil des Buches umfasst eine Sammlung von Fachausdrücken. Es erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, da es sich insbesondere um Begriffe handelt, die der Autor für das Verständnis des Praxisteils für notwendig hält. Hier wird der Leser Inhalte finden, die auf den jahrzehntelangen Erkenntnissen des Autors beruhen. Der zweite praxisorientierte Teil dieses Buches enthält gleichermaßen Probleme und Fehler in der Grundausbildung bis zu Problemen in den schweren Lektionen (fliegende Galoppwechsel, Piaffe, Passage etc.). Die Ursachen dafür werden ausführlich erklärt und dem Reiter werden auf dieser Grundlage hilfreiche Korrekturmöglichkeiten vermittelt. Die einfachsten Basislektionen sind Vorbereitungen für die schweren Lektionen und demnach sind nicht die Grand Prix-, sondern die korrekt ausgeführten Basislektionen die schwierigsten. Folgendes ist für den Autor unentbehrlich für einen erfolgreichen Ausbildungsweg: • Vertrauen herstellen • Angst abbauen • mehr nachgeben als annehmen • ohne Zwang und Zeitdruck ausbilden • Temperament und Veranlagung des Pferdes in der Ausbildung berücksichtigen • an der Schiefe des Pferdes und an den eigenen Fehlern arbeiten Der Autor stellt einen sehr hohen Anspruch an den Reiter und an die Verantwortung des Reiters gegenüber seinem Pferd. Der Reiter muss dazu bereit sein, ständig an sich zu arbeiten. Der Leser wird zahlreiche Hinweise erhalten, um sein eigenes Können zu optimieren bzw. Reiterfehler zu erkennen und zu vermeiden.

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen