Walter Bachmeier

 3.7 Sterne bei 125 Bewertungen

Alle Bücher von Walter Bachmeier

Sortieren:
Buchformat:
Mord in der Schickeria - Gründlich ermittelt

Mord in der Schickeria - Gründlich ermittelt

 (20)
Erschienen am 12.08.2016
Mord an der Salzach - Gründlich ermittelt

Mord an der Salzach - Gründlich ermittelt

 (12)
Erschienen am 14.10.2016
Koppeln, Kühe, Kaseralm

Koppeln, Kühe, Kaseralm

 (8)
Erschienen am 06.04.2018
Affären, Alpen, Apfelstrudel

Affären, Alpen, Apfelstrudel

 (19)
Erschienen am 18.11.2016
Mord in der Alpenvilla

Mord in der Alpenvilla

 (7)
Erschienen am 13.01.2017
Mord in der Berghütte

Mord in der Berghütte

 (5)
Erschienen am 12.01.2018

Neue Rezensionen zu Walter Bachmeier

Neu

Rezension zu "Morde, Matsch, Marillenknödel" von Walter Bachmeier

Ein unterhaltsamer Alpen-Krimi
Kriminevor 2 Monaten

Nach einem Murenabgang wird in der österreichischen Gemeinde Krimml eine Leiche entdeckt, die tief im schlammigen Morast verborgen ist. Chefinspektor Egger und sein Team übernehmen den Fall und schon bald steht fest, dass die mit einem Drahtseil strangulierte Tote zwei Jahre zuvor gemeinsam mit ihrer Freundin spurlos verschwunden ist. Aber nicht nur die Umstände des Mordes und der Verbleib der zweiten jungen Frau geben dem Salzburger Ermittlerteam einige Rätsel auf. Auch die familiäre Situation der als unzertrennlich geltenden Freundinnen scheint merkwürdig zu sein. Und erst als ein gut gehütetes Geheimnis ans Tageslicht tritt, kommt Bewegung in die Ermittlungen und allen wird klar, wie unberechenbar menschliche Gefühle sind.

"Morde, Matsch, Marillenknödel" ist der vierte Fall für Chefinspektor Martin Egger, der nach dem Unfalltod seiner ersten Frau Leni gemeinsam mit den beiden Zwillingen Max und Moritz und seiner zweiten Frau Julia glücklich ist. Da stören auch die unerwarteten Einsätze und ausufernden Arbeitsstunden des engagierten Polizisten nicht. Denn auch die Beziehung zwischen den Familien und Kollegen ist sehr eng, sodass die trauernde Inspektorin Vanessa Bieringer sogar für eine unbestimmbare Zeit bei den Eggers mit im Hause lebt. Eine Harmonie, die man selten in einem Krimi findet und die angenehme Vorteile besitzt. So wird das Augenmerk des Lesers nicht auf interne Querelen gelenkt, sondern auf einen wunderbar knifflig erdachten Fall.

Der Schreibstil von Walter Bachmann ist einfach gehalten und zeichnet sich durch eine gute Lesbarkeit aus. Lediglich die im Dialekt gehaltenen Dialoge zwischen dem Chefinspektor und seinem Kollegen Josef Faltermeier und seiner Frau Julia sind für einen nicht aus Salzburg stammenden Leser kaum zu entziffern und stellen sich aufgrund der in ihnen verpackten wichtigen Hinweise als nervig heraus. Dafür aber präsentiert sich der Alpenkrimi mit einem interessanten Ermittlungsverlauf und überraschenden Wendungen und die für einen Regionalkrimi wichtigen Bezüge zu Land und Leute gibt es auch. Und ganz zum Schluss wird der Leser in dem zum Mitraten geeigneten Krimi auch mit einem variantenreichen Rezept für Marillenknödel überrascht, das sich zudem auch noch gut nacharbeiten lässt.

Fazit:
Ein lockerleicht zu lesender und mit sympathischen Ermittlern einhergehender Alpenkrimi, der neben einem kniffligen Fall auch Humor und Lokalkolorit in sich vereint.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Mord am Wildkogel" von Walter Bachmeier

Mord und Diebstahl
niknakvor 3 Monaten

Inhalt:
Inspektorin Tina Gründlich beschließt mit ihrer Freundin Bärbel ein paar Tage in den Sommerferien auf ihrer Alm am Wildkogel zu verbringen. Als sie dort ankommen, bemerken sie, dass ihre Hütte total verwüstet ist und außerdem befindet sich eine Leiche in ihrer Zisterne. Sofort wird ihr Urlaub unterbrochen und die beiden machen sich gemeinsam auf die Suche nach dem Mörder.
Warum musste die junge Frau sterben? Und was hat das alles mit einem Kristallkreuz zu tun, welches etwa zur selben Zeit aus dem Museum in Bramberg gestohlen wurde? Gibt es da einen Zusammenhang zwischen den beiden Taten?

Mein Kommentar:
Dies ist bereits der sechste Band einer Reihe rund um die Inspektorin Tina Gründlich und ihre Freundin Bärbel und ich habe auch diesen Band wieder sehr gerne gelesen.
Der Schreibstil ist wie immer flüssig und man fühlt sich beim Lesen einfach wie zu Hause. Dies kann einerseits an den schönen Beschreibungen der Orte liegen und zum anderen ist zwar das ganze Buch auf Hochdeutsch geschrieben, bis auf jene Passagen, wenn Tina und Bärbel miteinander sprechen. Da kommt dann der österreichische Dialekt zum Tragen. Das hat mir sehr gut gefallen, da man somit auch noch einen zusätzlichen Lokalbezug bekommt. Die Sprache war einfach gehalten und ich denke, dass auch Nicht Österreicher wenig Probleme damit haben und es somit für jedermann lesbar ist.

Besonders gut gefallen hat mir zu Beginn des Buches, dass es eine Übersicht über die wichtigsten Personen gab, welche sich von Band zu Band wiederholen. So hat man als Neueinsteiger keinerlei Probleme mit dem Verständnis und kann die einzelnen Personen sehr gut unterscheiden oder notfalls einfach mal nachschauen, wenn man durcheinanderkommt. Aber auch für mich als erfahrener Gründlich Leser, war es interessant, eine so kompakte Übersicht zu bekommen. Man ist sofort wieder mitten in der Geschichte, vor allem wenn der letzte Band schon etwas her ist.

Die Protagonisten war mir sehr sympathisch, allerdings kenne ich sie ja auch schon länger und freue mich immer wieder, wenn sich etwas in ihrem Leben tut und ich daran teilhaben kann. Ganz besonders gut gefällt mir, dass sie nicht perfekt sind, sondern ihre ganz persönlichen Fehler haben, was sie total menschlich macht. So hat Tina zum Beispiel an einem Tag verschlafen und kam zu spät zur Arbeit, obwohl sie vorher noch zu Bärbel ins Krankenhaus fahren wollte, was sich dann aber zeitlich nicht mehr ausging. So gibt es immer wieder emotionale und lustige Szenen, die das Buch einfach authentisch machen.

Die Geschichte selbst hat einen tollen Spannungsbogen, der von Beginn der Geschichte bis zum Schluss gehalten wird. Dabei wird immer wieder ein anderer Aspekt über den Täter eingebaut, sodass ich als Leser bis zum Schluss mit raten konnte und auch öfters auf eine falsche Fährte gelockt wurde. Ich habe bis zum Schluss gebraucht, um alle Zusammenhänge rund um die Tat richtig einordnen zu können. Dies ist mir vorher nicht gelungen und so etwas mag in an einem Krimi sehr gerne, wenn ich nicht schon zu Beginn errate, wer der Täter ist.

Mein Fazit:
Ein Lokalkrimi für alle Österreichfans und solche, die es noch werden möchten. Es geht spannend zu ohne dass sehr viel Blut fließt.
Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Teil der Gründlich Reihe.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

Kommentieren0
15
Teilen
J

Rezension zu "Mord am Wildkogel" von Walter Bachmeier

Sehr hervorragend
Jonny123vor 4 Monaten

Wenn man sich das Cover näher anguckt, sieht man dabei die gute Farbgestaltung mit dem netten Hirsch drauf. Oder was das auch sein mag. ..........Es geht hierbei um einen spannenden Fall von Tina Gründlich. Tina will ihre Freizeit mit einer Freundin in einer Wildkogel Almhütte verbringen. Als sie dort sind, finden beide die Hütte verwüstet vor. Und die Leiche einer unbekannten Frau ist in der Zisterne. Beide beginnen dabei sofort zu ermitteln. Womit hängt die Tat zusammen??? Was steckt genau dahinter??? .........Angelika und ich haben uns dieses ebook die letzten Wochen in Ruhe durchgelesen. Und sind dabei so begeistert davon. Es ist angenehm locker und leicht zu lesen. Sehr gefallen dabei hat uns die bayrische Sprache. Welche zwischendurch gesprochen wurde. Alle Personen sind uns dabei sympathisch gewesen. Unser Gesamteindruck davon ist daher auch sehr gut. FAZIT: Wir Wittrocks koennen dieses sehr gute ebook daher an alle sehr weiterempfehlen und die 5 Sterne hat es dabei auch verdient.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Da ist sie wieder! Tina Gründlich mit einem neuen Fall. Mord am Wildkogel bringt euch sicher zur Verzweiflung. Tina und Bärbel haben an ihrem neuesten Fall schwer zu knacken. Hier gehts zur Leseprobe Bitte um Beachtung: Jeder der hier teilnimmt und gezogen wird, wird herzlich gebeten, auch eine Rezi abzugeben. Denkt dabei an alle, die sich bewerben und kein kostenloses Exemplar bekommen. Ihr nehmt deren Platz ein und solltet dafür auch etwas tun - was die anderen dann leider nicht können. Noch etwas Wichtiges: Ich verschicke lediglich E-Books in beiden Formaten.
Liebe Grüße und viel Glück 
Euer Walter Bachmeier
Zur Leserunde

Hallo liebe Leser und Freunde der Spannung. Wieder einmal ist Chefinspektor Martin Egger auf der Suche nach einem Mörder.  Egger und ich würden uns freuen, wenn möglichst viele Bewerber sich um ein E-Book bemühen.  Wie gesagt, es gibt kein Print, sondern nur ein E-Book. Zur Leseprobe geht’s hier lang à Leseprobe


Zur Leserunde
Der neue Tina Gründlich ist da! 
Ich lade euch alle ein, wieder mitzumachen, bei der Leserunde um Tina Gründlich. Auch diesmal hat sie wieder eine harte Nuss zu knacken. Hier schon mal der Link zur Leseprobe Übrigens - ich freue mich über jede Meinung! Egal, ob positiv oder negativ.
Wichtig ist mir nur, dass sie ehrlich gemeint und sachlich ist. Auch möchte ich darum bitten, dass ihr euch nur bewerbt, wenn ihr wirklich Zeit und Lust habt, das Buch zu lesen. Wer nur mitmacht, um ein kostenloses Exemplar zu bekommen, nimmt unter Umständen einem anderen das Buch und die Möglichkeit mitzumachen, weg. Noch ganz wichtig: Es handelt sich um ein Ebook, das hier zur Verlosung ansteht. Teilt mir im Gewinnfall unbedingt mir, ob ihr ein .epub oder ein .mobi braucht.
Letzter Beitrag von  Athene100776vor 2 Jahren
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Walter Bachmeier wurde am 26. März 1957 in Karlsruhe (Deutschland) geboren.

Walter Bachmeier im Netz:

Community-Statistik

in 92 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks