Koppeln, Kühe, Kaseralm

von Walter Bachmeier 
4,4 Sterne bei7 Bewertungen
Koppeln, Kühe, Kaseralm
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Lesezeichenfees avatar

Super spannend. Ein amüsantes Verwirrspiel. Einfach genial

crispin14s avatar

Kurzweiliger Alpenkrimi mit viel Lokalkolorit

Alle 7 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Koppeln, Kühe, Kaseralm"

Ein neuer Fall für Chefinspektor EggerDer Winter ist vorüber im Salzburger Land und die Kühe werden auf die Sommeralmen getrieben. Doch Chefinspektor Martin Egger kann die Alpenidylle nicht genießen, denn ein neuer Fall wartet auf ihn. Auf der Kaseralm wurde ein Toter gefunden. Es stellt sich heraus, dass der Ermordete mehr Geld besaß als gedacht. Er war nicht nur Bauer, sondern betrieb illegale Geschäfte mit Gold. Schon bald ist klar, dass Martin es nicht mit einem einfachen Mord zu tun hat. Doch er ahnt nicht, in welche Abgründe ihn dieser Fall führt …

Von Walter Bachmeier sind bei Midnight by Ullstein erschienen:Mord in der Schickeria (Ein-Tina-Gründlich-Krimi 1)Mord an der Salzach (Ein-Tina-Gründlich-Krimi 2)Mord in der Alpenvilla (Ein-Tina-Gründlich-Krimi 3)Mord im Pinzgau (Ein-Tina-Gründlich-Krimi 4)Mord in der Berghütte (Ein-Tina-Gründlich-Krimi 5)Mord am Wildkogel (Ein-Tina-Gründlich-Krimi 6)

Affären, Alpen, Apfelstrudel (Chefinspektor Egger Fall 1)Berge, Brotzeit, Bauernherbst (Chefinspektor Egger Fall 2)Koppeln, Kühe, Kaseralm (Chefinspektor Egger Fall 3)Morde, Matsch, Marillenknödel (Chefinspektor Egger Fall 4)

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783958191501
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:304 Seiten
Verlag:Midnight
Erscheinungsdatum:06.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Lesezeichenfees avatar
    Lesezeichenfeevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Super spannend. Ein amüsantes Verwirrspiel. Einfach genial
    Ein Wahnsinn!!! Ich hatte viel Spaß!!!

    Fee zur Geschichte

    Auf der Kaseralm wird der Senner umgebracht. Seine hübsche Freundin Evi ist einige Jahre jünger und mit ihm verlobt. Sein Gold, Silber, Geld und Waffen sind gestohlen. Evi erbt und wird auch umgebracht.

    Fees Meinung

    Lokalkolorit: Hier gibt es eine Menge Lokalkolorit, Berge, Almen, Natur, Kühe und natürlich die tollen Dialekte, die ich total toll finde. Das macht die Serie einfach zu etwas liebenswertem und besonderen.

    Schreibstil: So typisch charakteristisch für solch einen Regionalkrimi, find ich total gut und das liest sich so schnell. Zumal das ganze ja total spannend ist. Für mich ist das eher unvorhersehbar gesehen, was ich auch gut finde. Es war so verzwickt und verwickelt, dass ich meine helle Freude daran hatte.

    Charaktere: Sind auch sehr gut gezeichnet. Vanessa ist neues Mitglied bei den Ermittlern. Ich finde sie sehr sympathisch. Nette Familie, die sie sich da ausgesucht hat. 

    Der Chefinspektor bekommt einen Schinken und lehnt ihn ab, weil er Angst hat, dass jemand sagen könnte, er wäre bestochen worden. Mei so a guader Tiroler Schinken isst man doch und lehnt ihn nicht ab.  Ich hab so richtig Appetit bekommen.

    Einige Szenen waren total lustig, vor allem als der Chefinspektor gezeigt hat, dass er ein zackiger, strenger Chef sein kann. Ich hab mich scheggich gelacht.

    Fees Fazit

    Eine wirklich tolle, spannende Krimiserie, in der wirklich schön viel Lokalkolorit enthalten ist. Da lohnt sich die Lesezeit, die total schnell vorbei ist. Sehr empfehlenswert!!! Da würd’ ich gerne mehr als 5 Sterne geben!!

    Kommentieren0
    41
    Teilen
    0Soraya0s avatar
    0Soraya0vor 2 Monaten
    Koppeln, Kühe, Kaseralm

    Zum Inhalt (Klappentext):
    Ein neuer Fall für Chefinspektor Egger

    Der Winter ist vorüber im Salzburger Land und die Kühe werden auf die Sommeralmen getrieben. Doch Chefinspektor Martin Egger kann die Alpenidylle nicht genießen, denn ein neuer Fall wartet auf ihn. Auf der Kaseralm wurde ein Toter gefunden. Es stellt sich heraus, dass der Ermordete mehr Geld besaß als gedacht. Er war nicht nur Bauer, sondern betrieb illegale Geschäfte mit Gold. Schon bald ist klar, dass Martin es nicht mit einem einfachen Mord zu tun hat. Doch er ahnt nicht, in welche Abgründe ihn dieser Fall führt …

    Meine Meinung:
    Bei "Koppeln, Kühe, Kaseralm" handelt es sich bereits um den dritten Fall mit Chefinspektor Egger. Er kann jedoch unabhängig von den anderen Teilen gelesen werden. Allerdings wird man beim Lesen neugierig auf die Vorgängerbände.
    Ich bin gut in die Geschichte gestartet und finde den Schreibstil von Walter Bachmeier sehr angenehm zu lesen. Auch mit dem Dialekt habe ich keinerlei Probleme, sondern finde vielmehr, dass es die Reihe zu etwas Besonderem macht, da es so viel realistischer wirkt. Man fühlt sich dadurch noch intensiver Mitten ins Geschehen gezogen.
    Das Ermittlerteam um Martin Egger war mir recht schnell sympatisch und der Umgang miteinander wirkte recht herzlich und familiär, auch wenn man sich natürlich manchmal ein wenig in den Haaren liegt, aber das ist ja normal. Sehr gut gefallen hat mri auch, dass man durchweg miträtseln durfte und alels schön verworren war. So wr mir zwar von Anfang an klar, dass die erste Verdächtige unschuldig ist, die ganzen Zusammenhänge und wer letztendlich wirklich dahinter steckt und auch warum, wird erst am Ende für mich gelungen aufgelöst.

    Fazit:
    Ein gelungener Alpenkrimi zum Wohlfühlen. Ich muss allerdings gestehen, dass mir die Reihe um die Ermittlerin Tina Gründlich etwas mehr zusagt.

    Kommentieren0
    91
    Teilen
    twentytwos avatar
    twentytwovor 4 Monaten
    Koppeln, Kühe, Kaseralm

    Ein Sonderling war er zwar schon, der Senner von der Kaseralm. Ihn deshalb aber gleich umzubringen ergibt wenig Sinn und so konzentrieren sich die Ermittlungen zunächst auf das unmittelbare Umfeld des Toten. Als wenig später auch noch seine Verlobte brutal ermordet wird, liegt die Vermutung nahe, dass es sich um einen Fall von größerer Tragweite handelt. Auch die Ergebnisse der Spurensicherung sprechen für diese These und als Chefinspektor Egger kurz darauf auch noch die überbehördliche Anweisung erhält, die Ermittlungen einzuschränken, ist ihnen klar dass sie sich auf dünnem Eis bewegen. Was sie allerdings nicht davon abhält, sich mit vollem Einsatz für die restlose Aufklärung der brutalen Morde einzusetzen.

    Fazit
    Eine verzwickte Story, die mit viel Lokalkolorit und der durchgehend in Dialekt gehaltenen Sprache, zu einem spannenden Ausflug ins Salzburger Land wird.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    xotils avatar
    xotilvor 5 Monaten
    gelungener Alpenkrimi

    Wieder ein gelungener Alpenkrimi der Spass gemacht hat zu lesen .

    Wie gewohnt der flüssige Schreibstil und der Spannungsaufbau der sich von der ersten Seite ankündigt und sich bis zur letzten Seite hält 

    Die Charaktere und Schauplätze wieder toll bildlich beschreiben das  man diese direkt vor Augen hatte .

    Man konnte auch wieder wunderbar mitfiebern

    Ein Buch das ich gerne weiterempfehle 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    crispin14s avatar
    crispin14vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Kurzweiliger Alpenkrimi mit viel Lokalkolorit
    Kurzweiliger Alpenkrimi mit viel Lokalkolorit

    Koppeln, Kühe, Kaseralm - der Titel sagt eigentlich schon alles darüber aus, was man so von einem Alpenkrimi erwartet. Ach wie schön ist es auf der Alm. Oder etwa doch nicht? Ermittler Martin, privat in der Vergangenheit vom Schicksal hart gebeutelt, aber jetzt endlich glücklich, gerät mit seinem Team in einen Fall hinein, der alles andere als schnell aufzulösen ist. Dies liegt zum einen in der komplizierten Natur der Sache wie auch an den Steinen, die ihm von oben immer wieder in den Weg gelegt werden.
    Sehr sympathisch sind die traditionellen "Braunen", die stets zusammen getrunken werden wie auch das unumstößliche Miteinander des Ermittlerteams.
    Der Krimi lässt sich gut lesen, daher gibt es von mir 4 Sterne. Für mich einziger Kritikpunkt: Es wird sehr (!) viel Dialekt gesprochen. Man muss schon Wort für Wort "laut im Kopf" lesen, um alles zu verstehen, das sich manchmal als sehr mühselig entpuppt. Hier hätte ich mir etwas weniger gewünscht. Aber auf der anderen Seite ist es ein Alpenkrimi, man kriegt, was man bestellt.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    irismarias avatar
    irismariavor 6 Monaten
    Tod eines reichen Senners

    "Koppeln, Kühe, Kaseralm" ist ein Alpenkrimi von Walter Bachmeier. Es ermittelt Chefinspektor Martin Egger aus dem Salzburgerland in einem Mordfall, der sich auf einer Alm abgespielt hat. Das Buch ist bereits der dritte Fall aus einer Krimireihe, ich kenne aber die Vorgänger nicht und bin trotzdem gut in die Geschichte reingekommen. Allerdings habe ich vermutlich nicht alle Feinheiten im Miteinander der verschiedenen Ermittler richtig einordnen können, da mir die Vorgeschichte fehlt. Spannend an diesem Roman fand ich, dass es im Mordfall um den Toten Senner Barthel nur scheinbar um ein Verbrechen in ländlicher Idylle geht. Denn schnell stellte sich heraus, dass der Tote einerseits eine sehr attraktive Freundin hatte, um die ihn viele beneideten, andererseits auch vermögend war, er besaß sogar eine eigene Goldmine auf seinem Gelände. So kommen verschiedene Motive für den Mord infrage und im Laufe der Geschichte gibt es immer neue Entwicklungen und überraschende Wendungen. Neben dem Krimi steht auch das Miteinander der Menschen im Dorf im Blick, was auch sehr schön beschrieben war. Mein Fazit: ein spannender Alpenkrimi mit viel Lokalkolorit und einer überraschenden Handlung.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    N
    Nannidelvor 5 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    gabauers avatar
    Hallo Freunde der Literatur,
    wieder mal ist es soweit, dass Chefinspektor Martin Egger ermittelt. Ich lade euch recht herzlich zum mitmachen, mitlesen und mit-rezensieren bei dieser Buchverlosung ein. Ich freu mich schon jetzt auf eure rege Teilnahme. Es gibt keine weiteren Bedingungen zum Mitmachen und gewinnen, als dass Ihr genügend Zeit mitbringt und mir auch sagt, warum ihr mitmachen wollt. Achtet bitte darauf, dass es hier lediglich ein E-Book im .mobi und .epub Format gibt. Teilt mir bei eurer Bewerbung auch gleich mit, welches Format ihr haben wollt. Eine Leseprobe gibt es hier: Leseprobe
    0Soraya0s avatar
    Letzter Beitrag von  0Soraya0vor 2 Monaten
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks