Walter Hartmann , Eckhart Fritz Farbatlas Alte Obstsorten

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Farbatlas Alte Obstsorten“ von Walter Hartmann

Alte Obstsorten in Wort und Bild - 274 alte Obstsorten in sortentypischen Fotos und mit detaillierten Beschreibungen - Mit Schnittbildern beim Apfel sowie Steinabbildungen bei Pflaumen und Zwetschen - Mit Hinweisen auf Krankheitsanfälligkeit, Standortansprüche, Ertragsleistung und Verwertungseigenschaften In diesem Buch finden Sie eine Auswahl von obstbaulich und pomologisch wertvollen alten Obstsorten. In sortentypischen Bildern werden 274 Sorten vorgestellt und detailliert beschrieben. Schnittbilder bei Apfel, Abbildungen der Steine bei Pflaumen und Zwetschgen in Originalgröße und wichtige Unterscheidungsmerkmale erleichtern Ihnen die Sortenidentifizierung.

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

informativ, grün, lecker, etwas ausgefallen - für Gemüsefans und solche, die es werden sollten ;)

SigiLovesBooks

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Farbatlas Alte Obstsorten" von Walter Hartmann

    Farbatlas Alte Obstsorten
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. July 2010 um 17:43

    Ob nur einen Apfelbaum oder Kirschbaum angepflanzt werden soll - oder eine ganze Streuobstwiese - bevor man zum Spaten greift und fleißig Pflanzlöcher buddelt, sollte man sich schon etwas genauer über die weitreichende Sortenvielfalt, des jeweiligen Obstes informieren. Das Buch ist dabei ein hilfreicher Begleiter. Die Verfasser des Buches hatten es schwer aus den unzähligen Sorten, die es (noch) gibt, eine überregionale Wahl zusammenzustellen - leider werden viel mehr Obstsorten aus den süddeutschen Raum vorgestellt - was für mich als Nordlicht ein Stern Abzug bedeutet. Ansonsten punktet das Buch mit tollen Bildern und einer sehr guten Beschreibung, der jeweiligen Sorte. Man erfährt nicht nur kurz den geschichtlichen Hintergrund, sondern auch für welche Krankheiten die Sorten anfällig oder widerstandsfähig sind. Standortfragen werden geklärt und ob sich die Bäume für Streuobstwiesen eignen oder nicht. Auch über die verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten und die Lagerfähigkeit wird sehr gut informiert. Kurz, klar und deutlich erhält jede ausgewählte Sorte eine tolle Präsentation, die auch für Gartenneulinge sehr anschaulich ist. Ein Buch das zeigt das es gibt viel mehr Vielfalt ,als das was uns an hoch gezüchteten Obst im Supermarkt angeboten wird. Die Zeit ist wieder reif für die unvergessenen Früchte unserer Urgroßväter!

    Mehr