Walter J Hollenweger Charismatisch-pfingstliches Christentum

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Charismatisch-pfingstliches Christentum“ von Walter J Hollenweger

Die expansivste Bewegung im heutigen Christentum Walter J. Hollenweger, der selber aus dem charismatisch-pfingstlichen Christentum hervorgegangen ist, zeichnet das weltweite Bild dieser dynamischsten und expansivsten Bewegung in der derzeitigen evangelisch- katholischen Christenheit. Die charismatische und pfingstliche Frömmigkeit hat sich nicht nur weltweit verbreitet (vor allem in der Dritten Welt, man rechnet global mit über 400 Millionen!), sie ist auch in unseren Breitengraden aufgetreten, gewiß auch eine Defizitanzeige unserer Kirchen und unserer Theologie - ein Thema, das W. J. Hollenweger ausführlich behandelt. Da die Kirchen diese Frömmigkeit jeweils ausschließlich vom lokalen Erscheinungsbild her beurteilen, ergibt sich ein unbefriedigender Dialog, wenn man überhaupt noch von Dialog reden kann (und dies, obschon der Vatikan seit zwanzig Jahren einen offiziellen Dialog mit der Pfingstbewegung führt, über den W. J. Hollenweger ausführlich berichtet). Der Verfasser legt eine umfassende Analyse dieser Frömmigkeit vor. Er behandelt (geschichtlich und in der Gegenwart) die schwarze (mündliche) Wurzel, die katholische, die kritische, die ökumenische und die evangelikale Wurzel. Diese führten zu einem innerpfingstlichen und innercharismatischen Pluralismus, der von den Vertretern der hiesigen pfingstlich-charismatischen Gruppierungen entweder ignoriert oder verdrängt wird, aber eine gute Voraussetzung für ein kritisches ökumenisches Gespräch wäre. Der Verfasser stellt Erfahrungen und die ersten pfingstlich-charismatischen theologischen Interpretationen vor, die in unseren Breitengraden (noch) unbekannt sind, die aber in Zukunft wichtig werden. Insbesondere interessiert die Aufgabe, die sich heutige pfingstliche Theologen stellen, nämlich: mit ihrer eigenen mündlichen Basis und mit der kritischen Wissenschaft im Gespräch zu bleiben. Hier kann das ökumenische Gespräch sinnvoll anknüpfen. Der Autor Dr. theol. Walter J. Hollenweger war Professor für Ökumenische Theologie in Birmingham und lebt heute in Krattigen/Schweiz.

Stöbern in Sachbuch

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen