Walter Kempowski Tadellöser & Wolf

(64)

Lovelybooks Bewertung

  • 105 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 5 Rezensionen
(26)
(22)
(10)
(4)
(2)

Inhaltsangabe zu „Tadellöser & Wolf“ von Walter Kempowski

"Tadellöser & Wolff" nannte Walter Kempowskis Vater, Reeder in Rostock und guter Kunde der Tabakwarenhandlung Loeser & Wolff, so ziemlich alles, was nicht gerade "Miesnitzdörfer & Jansen" war. Und als "Miesnitzdörfer" ließ sich in der Zeit von 1938 bis 1945, im sogenannten Tausendjährigen Reich, von der dieser Roman erzählt, wahrhaftig vieles bezeichnen. Immerhin, trotz Verdunklungspflicht, SA-Eintritt und Schießdienst ging es des Kempowskis "ganz gold", wenigstens eine Zeitlang ... (Quelle:'Flexibler Einband/01.05.1999')

Stöbern in Romane

Ein mögliches Leben

Die Geschichte liest sich spannend. Charakterisierung und sprachliche Gestaltung überzeugen. Ein sehr interessantes Buch.

Greedyreader

Nur zusammen ist man nicht allein

Ein berührender und zugleich humorvoller Roman

milkysilvermoon

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Eine Geschichte über die Macht der Musik, aber auch über Freundschaft und Zusammenhalt.

cyrana

Die goldene Stadt

Keineswegs makellos. Weitschweifig. Verliert sich in irrelevanten Details, dazu kleine Logikfehler, manchmal direkt schwülstig.

wandablue

Die Herzen der Männer

Butlers neuer Roman ist für mich zwar kein Meisterwerk, aber dennoch durchaus empfehlenswert.

Greedyreader

Leere Herzen

Gewohnt toll, einzigartig und zuweilen bissig, jedoch ein für mich etwas unbefriedigender Schluss - irveliest.wordpress.com

Irve

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Chronik mal anders

    Tadellöser & Wolf

    dominona

    12. October 2014 um 17:28

    Zwar schreibt Kempowski zu Beginn alles sei frei erfunden, aber er spielt mit dem Leser. Geschildert werden die Geschehnisse der Familie Kempowski beginnend bei einigen Jahren vor dem 2. Weltkrieg. Der Einstieg mag schwer fallen, denn die Erinnerungen sind zusammen gesammelt aus den Tagebucheinträgen und Briefen - und auch so geschrieben. Kurze Absätze erzählen eine jeweilige Begebenheit,was das Buch zeitweise zerrissen wirken lässt und mich allgemein nie wirklich zum Buch hat finden lassen, daher auch die 3 Sterne.Allerdings sollte man dem Buch selbst eine Chance geben und sich nich abschrecken lassen,lesenswert ist es allemal.

    Mehr
  • NS-Jugend in Rostock

    Tadellöser & Wolf

    PaulTemple

    Anhand seiner eigenen Familiengeschichte berichtet Walter Kempowski hier über das Aufwachsen der Jugend zwischen 1938 und 1945. Reichsprogromnacht, Kriegsbegeisterung, Bombennächte, Kapitulation... Die Familie Kempowski lebt jedoch recht behütet und mit starkem Zusammenhalt in Rostock. Der Nationalsozialismus ist zwar durchweg gesellschaftlich zu spüren, schafft es aber meistens nur in abgeschwächter Form, den Familienzusammenhalt zu sprengen. So kommt es zum Beispiel öfter zu Konflikten, da Walter nur sehr widerwillig seine HJ-Uniform trägt und lieber ins Kino geht, anstatt seinen Dienst zu verrichten. Beeindruckend fand ich besonders das wahre Sammelsurium an Sprüchen und Redewendungen, mit denen vor allem Vater und Mutter von Walter glänzen und so auch noch den größten Schicksalsschlägen etwas Ironisches abgewinnen können. Sprachlich ist es schon fast protokollartig, eher tagebuchmäßig gehalten, was den semi-dokumentarischen Charakter der Erzählung noch verstärkt.   Empfehlenswert!

    Mehr
    • 3

    Arun

    17. May 2014 um 23:21
  • Rezension zu "Tadellöser & Wolff" von Walter Kempowski

    Tadellöser & Wolf

    Piezke

    18. October 2008 um 19:14

    "Was machte meine Haut?" - "Primig, primig."

  • Rezension zu "Tadellöser & Wolff" von Walter Kempowski

    Tadellöser & Wolf

    Jens65

    29. July 2008 um 19:41

    Tadellöser und Wolff ist wohl eines der beeindruckensten Werke der deutschen Nachkriegsliteratur, wohl durchdacht und der Eindruck, der intensiven Recherchen durch den Autor ist allgegenwärtig. Zwar scheint es zunächst, wenn man sich denn diesem Buche angenommen hat, sehr subtil und eigenwillig im Erscheinungsbild, aber wenn man die ersten Kapitel gelesen hat, so fällt es sehr leicht sich mit den Charakteren des Buches zu identifizieren und die Hauptaussage und Kritik, welche sich in ihnen verbirgt, zu erkennen. Es ist ein Muß dieses Buch von Walter Kempowski gelesen zu haben, denn es hilft die Vergangenheit und ihre Menschen zu verstehen bzw. verstehen zu lernen.

    Mehr
  • Rezension zu "Tadellöser & Wolff" von Walter Kempowski

    Tadellöser & Wolf

    tazredakteur

    04. January 2007 um 00:23

    Tolle Sprache. Eindrucksvolle Familiengeschichte. Ansage mir frisch!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks