Walter Landin , Lilo Beil Mörderische Pfalz

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mörderische Pfalz“ von Walter Landin

Lilo Beil, Walter Landin und Wolfgang Ohler haben mit ihren eindringlichen Geschichten und Romanen weit über die Region hinaus Beachtung gefunden. Ihre packenden Kurzgeschichten in diesem vierten Band der Kurpfalzkrimis fesseln den Leser von der ersten bis zur letzten Seite. „Gezeigt wird, nicht selten mit einem hintergründigen Humor, manchmal Galgenhumor, dass das Verbrechen vor dem Gemütlichen, dem Feierabend, der Idylle nicht Halt macht und uns auch überrumpeln kann, wenn wir es gerade nicht vermuten. Die Abgründe des braven Bürgers werden sichtbar, auch, dass das Böse im Alltag immer gegenwärtig ist und das Liebliche und Fröhliche seine dunkle Kehrseite hat.“ (Aus dem Vorwort von Heinz Georg Bamberger, Staatsminister der Justiz des Landes Rheinland-Pfalz) Passen Sie also gut auf sich auf, denn Mord ist eine ernste Sache. Eine todernste!

Stöbern in Krimi & Thriller

Kreuzschnitt

Spannender Krimi

Amber144

Kalte Seele, dunkles Herz

Interessanter Einblick in eine psychisch gestörte Familie, aber mit Thriller hat das nicht viel zu tun!

ConnyKathsBooks

Ich soll nicht lügen

Sarah J. Naughton ist ein wirklich tolles Buch gelungen, das grausam, krank, spannend und bei all dem wirklich gut lesbar ist.

HappySteffi

Die Party

Ein sehr lesenswertes Buch, fesselnd, ehrlich und auch sehr berührend

Lilofee

Seelenkinder

Wer Gänsehaut mit „echtem“ Monster möchte, für den ist „Seelenkinder“ genau richtig.

StMoonlight

Oxen. Das erste Opfer

Ich kam leider überhaupt nicht rein und habe es dann abgebrochen. Nicht Meins :(

noita

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mörderische Pfalz" von Lilo Beil

    Mörderische Pfalz
    itwt69

    itwt69

    28. February 2013 um 17:49

    Kurzgeschichten im wahrsten Sinne des Wortes: Auf gut 200 Seiten werden 20 unterschiedliche Fälle geboten. Von 2-30 Seiten lang. Wenige Seiten machen kaum Sinn, eine eigenständige Geschichte sein zu wollen, dementsprechend gibt es, auch qualitativ ein hohes Gefälle. Die mit Abstand beste Kriminalgeschichte: Sartre, Vidoq und der Mord in der Metro von Wolfgang Ohler-psychologisch hoch interessant. Nur deshalb insgesamt 3 Sterne.

    Mehr