Walter Lendl Achtung, freilaufende Berliner!: Alles, was Sie wissen müssen, wenn Sie sich in die Hauptstadt wagen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Achtung, freilaufende Berliner!: Alles, was Sie wissen müssen, wenn Sie sich in die Hauptstadt wagen“ von Walter Lendl

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Achtung, freilaufende Berliner!: Alles, was Sie wissen müssen, wenn Sie sich in die Hauptstadt wagen" von Walter Lendl

    Achtung, freilaufende Berliner!: Alles, was Sie wissen müssen, wenn Sie sich in die Hauptstadt wagen

    World_of_tears91

    29. October 2011 um 17:44

    Ach ja, Berlin und seine Ureinwohner - für einen Tourist oder "Zugezogenen" werden sie wohl auf ewig ein Phänomen bleiben. Wer nicht mit ihrer direkten, offenen Art umgehen kann, der wird hier ganz schnell eingehen. Dann sind da noch die Stadtteile, auch besser bekannt als "Kiez", aus dem sich der waschechte Berliner nur selten und wenn dann nur unter größten Vorsichtsmaßnahmen heraus traut. Das sind unter anderem zwei Thesen, die dieses Buch aufstellt und sogar belegen kann. Der Autor, selbst stammt er aus Wien, hat nämlich akribisch recherchiert und viele, viele Beobachtungen angestellt. Herausgekommen ist dabei eine äußerst unterhaltsame Studie über Stadt und Stadtbewohner, über hippe Typen in Mitte und Ökos in Prenzlauer Berg, über die Ossis und die Wessis und über die Ur - und Neuberliner. Aber das ist nur ein Bruchteil von dem, was der Autor hier herrlich satirisch aufbereitet. Man erfährt Details von der Geschichte, der aktuellen politischen Lage, die kulturellen Exportschlager der Stadt (Max Raabe und Rammstein - was habe ich mich als Fan gefreut, davon zu lesen!) und am meisten bekommt der Berliner an sich sein Fett weg, dabei unterscheidet der Autor zwar zwischen "alteingesessen" und "zugezogen", aber letztendlich sind sie alle gleich. Für mich als Kleinstadtmädel, die die Großstadt an allen Ecken und Enden faszinierend findet, war dieses Buch ein wirklich unterhaltsamer Ausflug in die Hauptstadt, mit Blick hinter die Kulissen. Einiges, was der Autor da so schreibt, kann ich mittlerweile auch aus eigenen Beobachtungen nur bestätigen. Dabei geht der Humor aber nie unter die Gürtellinie und an manchen Stellen hätte die Satire ruhig noch ein wenig stärker sein können, da war es mir schon zu sehr Sachbuch. Wer über sich selbst lachen kann, der dürfte auch als Berliner kein Problem mit diesem Buch haben, denn es wird alles mit einem großen Augenzwinkern betrachtet.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks