DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Iran

von Walter M. Weiss 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Iran
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

W

Geballte Informationen über den Iran - ohne Fakenews, ohne Auseinandersetzung über irgendwelche Atom-Programme

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Iran"

Für die Erstauflage dieses komplett neu verfassten DuMont Reise-Handbuches war Autor Walter M. Weiss viele Monate lang kreuz und quer im gesamten Land unterwegs. Das Ergebnis: der ideale Guide, um diese auf der touristischen Weltkarte soeben wieder auferstandene Traumdestination für Orientliebhaber mit ihren spektakulären Landschaften, Kunstschätzen und archäologischen Stätten individuell ausführlich zu erkunden.

Von der pulsierenden Metropole Teheran über die altehrwürdigen Kulturzentren des Hochlandes wie Isfahan, Shiraz und Yazd bis an die Meeresküsten, aber auch in die entlegenen Wüsten und Gebirge werden alle sehenswerten Regionen und Städte beschrieben. Vom Autor empfohlene Reiserouten helfen Ihnen bei der optimalen Zeitplanung. Zu jedem Kapitel präsentiert eine Doppelseite 'Auf einen Blick' die Highlights, die schönsten Routen, aktive Naturerlebnisse und besondere Tipps des Autors. Ort für Ort hat Walter M. Weiss ausgesuchte Unterkünfte, Restaurants oder Einkaufsadressen zusammengestellt, die in den Cityplänen eingezeichnet sind. Wanderungen erschließen die schönsten Landschaften, etwa das Tal von Alamut, den Damavand-Gipfel oder die Wüste Lut. Viel Wissenswertes über den Iran, über die Geschichte und Gegenwart oder den Alltag der Menschen, lässt sich in der einführenden Landeskunde wie in den eingestreuten Themenseiten nachlesen.

Für eine rasche Orientierung sorgen die detaillierte Extra-Reisekarte im Maßstab 1:1.800.000, eine Übersichtskarte mit den Highlights sowie mehr als zwei Dutzend Citypläne, Wander- und Routenkarten. Zusätzlich sehr hilfreich, um sich vor Ort zurechtzufinden, sind die aberhunderten eigens ins Persisch übersetzte und im Text in persischer Schrift eingeklinkten Ortsbezeichnungen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783770178599
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:DuMont Reiseverlag
Erscheinungsdatum:05.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    W
    wschvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Geballte Informationen über den Iran - ohne Fakenews, ohne Auseinandersetzung über irgendwelche Atom-Programme
    Zarathrustas Erbe

    Das Reisehandbuch habe ich mir geholt aus Interesse an dem für uns West-Europäer weitgehend unbekannten Land. Weil mich interessiert, was der Vielvölkerstaat (Perser, Azeris, Kurden, Luren, Turkmenen, Belutschen, Mazanderanis, Gilakis), von der Fläche immerhin fast fünfmal so groß wie Deutschland nach dem Mauerfall, zu bieten hat. Da es sich um eine Erstauflage vom April 2018, verfasst von Walter M. Weiss handelt, der seit 1992 den Iran x-mal in allen Ecken bereist und alleine über den Nahen und Mittleren Osten um die 30 Bücher veröffentlicht hat, schien mir das ReiseHANDBUCH ideal, meine Neugierde zu stillen.

    Die Erwartung wurde/wird komplett erfüllt. Auf rund 500 Seiten stellt der Autor wirklich alle Aspekte des Landes vor. Gleich zu Beginn macht er einige Vorschläge, welche Rundreisen einen Eindruck ermöglichen. Elf Tage von Shiraz im Süden über Isfahan nach Teheran, zwölf Tage durch den Norden, zehn Tage durch den Westen oder innert zehn Tagen durch den Süden. Schon alleine die Dauer der vier Tourenvorschläge macht deutlich, was es im Iran alles zu sehen, zu erleben, zu entdecken gibt. So man gewillt ist, sich den streng moslemischen Alltagsregeln unbedingt und ohne Ausnahme anzupassen. Über die der Autor natürlich unter dem Titel "Wissenswertes für die Reise" ausführlich informiert.

    Vom Aufbau her ist das Reisehandbuch dann in fünf Kapitel unterteilt. In denen jeweils eine Region ausführlich beschrieben wird. Inklusive Angabe über Sehenswürdigkeiten, Besonderheiten, Hotels und weiteren Unterkünften, Restaurants, Bazars, Einkaufsmöglichkeiten. Eben alles, was den Iran-Reisenden interessieren wird, interessieren kann. 

    Zahlreiche Farbfotos vermitteln einen Eindruck dessen, was es zu erwarten gilt. Zu der beigelegten grossen (Massstab 1:1,8 Millionen) Land- und Straßenkarte gesellen sich im Buch selbst weitere fünf Übersichtskarten und 18 kommentierte Auszüge aus Stadtplänen.

    Walter M. Weiss lässt natürlich auch die geschichtlichen Aspekte nicht aussen vor. Ebenso wenig wie die politischen . Im letztgenannten Punkt ist es meines Erachtens bedauerlich, dass er die Rolle der Briten bei der Ausbeutung der Schätze an Erdöl, die Rolle des CIA während der Mossadegh-Krise im Jahr 1953 und die weiteren bis heute in die Weltpolitik wirkenden Ereignisse auf wenigen Seiten zusammengefasst erwähnt. Den Krieg zwischen  den nur kurz erwähnt. Den acht Jahre dauernden 1. Golfkrieg zwischen Iran und Irak lässt der Autor komplett aussen vor. Aber es handelt sich ja auch um ein Reisehandbuch, nicht um ein Geschichtsbuch. In dem die bis heute wirkenden katastrophalen Auswirkungen des Sykes-Picot-Abkommens von 1916 mit der Mandatsaufteilung zwischen Frankreich und England samt rücksichtsloser 'Grenzziehung' mit dem Lineal erläutert wird. Zu dem Themenkomplex gibt es einige lesenswerte andere Titel.Zum Beispiel "Die Macht der Geographie" von Tim Marshalle (dtv) und zur jüngeren verheerenden Entwicklung die beiden Bücher von Michael Lüders "Wer den Wind sät" und "Die den Sturm ernten". (C. H. Beck).

    Zurück zum Reisehandbuch Iran: egal, ob man privat oder beruflich bedingt bereits im Iran war, ob man nur mit Gedanken spielt, dieses Land direkt und vor Ort kennen zu lernen, es ist eine umfassende Informationsquelle.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks