Walter Nigg

 4.1 Sterne bei 14 Bewertungen

Neue Bücher

Große Heilige

 (2)
Neu erschienen am 24.10.2018 als Hardcover bei Diogenes.

Alle Bücher von Walter Nigg

Sortieren:
Buchformat:
Das Buch der Ketzer

Das Buch der Ketzer

 (4)
Erschienen am 26.04.2017
Friedrich Nietzsche

Friedrich Nietzsche

 (2)
Erschienen am 01.10.1994
Große Heilige

Große Heilige

 (2)
Erschienen am 24.10.2018
Franz Overbeck

Franz Overbeck

 (1)
Erschienen am 01.04.2009
Mary Ward

Mary Ward

 (1)
Erschienen am 01.09.2009
Prophetische Denker

Prophetische Denker

 (1)
Erschienen am 01.07.1988
Vincent van Gogh - Der Blick in die Sonne

Vincent van Gogh - Der Blick in die Sonne

 (0)
Erschienen am 01.03.2003

Neue Rezensionen zu Walter Nigg

Neu
Angie*s avatar

Rezension zu "Das Buch der Ketzer" von Walter Nigg

Für *Suchende und religionsbegeisterte Leser*
Angie*vor einem Jahr

MEINE MEINUNG: Das gebundene Buch vom Diogenes Verlag mit seinen 593 Seiten ist ein sehr wertvolles Nachschlagewerk über sogenannte *Ketzer*, deren Meinungen und Ansichten  von der christlichen Kirche teilweise abgelehnt wurden.

Der Schweizer  evangelisch-reformierte Theologe Walter Nigg (1903-1988) hat in seiner umfangreichen Arbeit viele wissenswerte Informationen über unterschiedliche Personen zusammengetragen und ausgewertet. In 24 Kapiteln stellt er bekannte Persönlichkeiten und ihr Wirken für die Gesellschaft dar.

Es handelt sich dabei um Menschen wie Martin Luther, der von der Katholischen Kirche  als Ketzer verurteilt wurde, aber nun als Begründer der evangelisch-lutherischen Kirche volles Ansehen und Beachtung erlangt hat.

Auch Schriftsteller , Philosophen, Theologen, Gottes-und Wahrheitssucher  und Wissenschaftler finden seine Beachtung und Beschreibung.

Die Waldenser und Katharer  und ihre Bewegungen werden erwähnt und erklärt. Hexenverfolgungen im Mittelalter und Inquisitionsverfehlungen der Kirche kommen nicht zu kurz, werden nicht verschwiegen und schonungslos mit gründlicher Recherche an den Pranger gestellt.

Auch bekannten Literaten  wie Leo Tolstoi, Gotthold Ephraim Lessing und Meister Eckhart  sind eigene Kapitel gewidmet. 

Der Autor schreibt sehr bildlich und mit viel christlicher  Empathie für diese Gruppen und Personen und das macht jeden Abschnitt für sich sehr lesenswert. Sein Wissen hat er anschaulich vermittelt und es stellt ein absolutes Highlight für Religionsinteressierte und *Suchende* Leser dar.  

Kommentieren0
26
Teilen

Rezension zu "Von Heiligen und Gottesnarren" von Walter Nigg

Rezension zu "Von Heiligen und Gottesnarren" von Walter Nigg
Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren

Ein religiöser Missionar im Abseits. Das weiß ich leider bereits vorher . . .

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Prophetische Denker" von Walter Nigg

Rezension zu "Prophetische Denker" von Walter Nigg
Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren

Er bedient Ur-Klischees über Russland und will Dostojewski ostentativ als wissenden Seher und Propheten verkaufen. Fast schon peinlich. Nur schwerlich ernst zu nehmen.

Texte zu John Henry Newman, Kiekegaard, Dostojewski und Nitzsche. Auf 540 Seiten.
Ich habe freilich bei Dostojewski begonnen. Der Nigg bedient Klischees wie den Balaleika und Tee trinkenden russischen Bauern u.ä. allen Ernstes. Dann kommt er ständig mystisch daher, um den christlichen Glauben an den Start zu bringen UND er will einem ernsthaft weis machen, dass all seine Protagonisten Seher und Propheten sind und damals bereits von all dem wussten, was da komme. Och nö. Habe ich es bei Nietzsche nochmals probiert. Hm. Das gleiche Spiel. Und dann war er da - der Abbruch.

Brauchbar erscheint mir jedoch dieses Zitat daraus. Nigg muss ja nicht gegen Lichtblicke immun sein ;-)
„Die christlichen Worte waren im 19. Jahrhundert durch einen gedankenlosen Missbrauch abgegriffenen Münzen gleich geworden und vermittelten den Menschen kaum noch reale Kräfte. Die Christenheit stellte sich damals – und vielfach heute noch – nicht einmal dem Problem, die ewige Botschaft in neuen Zügen zu verkünden. Sie wiederholte nur ihre einst glutvollen, nun aber entleerten Formeln, was viele Menschen in den Nihilismus treiben musste.“

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 29 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks