Walter Nigg Friedrich Nietzsche

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Friedrich Nietzsche“ von Walter Nigg

It may at first sound astonishing that, of all people, Friedrich Nietzsche, this lost son of Protestantism, this "aesthete beyond redemption" and author of numerous, seemingly blasphemous writings, was actually a religious person. Nevertheless, a detailed and attentive second look at this philosopher and his works revals the hidden potential for faith that drove him. His outlook was a religious rejection of religiousness, his goal a new, deeper religious comprehension and a complete rearrangement of religious feeling. With great sensitivity, Walter Nigg expounds this hidden side of the prophetic thinker, without allowing the literary quality of his portrait to suffer under the psychological meticulousness of his investigations.

Stöbern in Biografie

Der Serienkiller, der keiner war

Die Gesichte zeigt, wie gesunder Menschenverstand ganz schnell auf die Probe gestellt werden kann.

dowi333

Für immer beste Freunde

Eine zufällige Begegnung bringt zwei Menschen eine unvorstellbare Horizonterweiterung.

Buchperlentaucher

Jupp Heynckes

Eine kurzweilige Biografie eines sympathischen Trainers mit Gentleman-Qualitäten.

seschat

Max

Speziell geschriebene, aber interessante Biografie über den Künstler Max Ernst

Hortensia13

Hass gelernt, Liebe erfahren

Ein tolles Buch, das die Sicht weitet und tolle Anregungen zum Nachdenken gibt. :)

Maerchentraum

Wir hier draußen

Eine kurzweilige Erzählung über eine Familie, die vor der Gesellschaft zu fliegen versucht

Sonnenschein96

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Friedrich Nietzsche" von Walter Nigg

    Friedrich Nietzsche

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    23. April 2009 um 16:00

    Nietzsches "Zarathustra" war bekanntlich eine Parodie der Bibel. Zarathustra wird nicht gekreuzigt, sondern ausgelacht. Als Nietzsche bereits geistig umnachtet war, unterschrieb er seine Briefe mit "Der Gekreuzigte". Insofern liegt es nahe, ihn für einen verirrten Christen zu halten, der eine neue Religion gründen wollte und an diesem größenwahnsinnigen Projekt zugrunde ging.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks