Walter Penfine Geliebte des Meisters: Dominanz und Liebe - ein Widerspruch?

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geliebte des Meisters: Dominanz und Liebe - ein Widerspruch?“ von Walter Penfine

Über das Buch Jeder trifft einmal auf seine Liebe. Irgendwo. Irgendwann. Doch niemand weiß, wie diese Liebe dann erwidert wird. Durch einen Zufall lernt die Managerin Angelika Martin kennen. Schnell stellt sich heraus, dass er ihr nicht nur bei ihrem Allergieproblem Hilfe anbieten kann. Sie besucht ihn in seiner Villa. Bei Martin erwarten sie jede Menge Überraschungen, denn er wünscht sich eine andere Art von Liebe als jene, die sie bisher kannte. Bei ihm hat nicht sie das Sagen. Wenn sie sich auf ihn einlässt, muss die Managerin dem dominanten Martin das Kommando überlassen. Eine neue Situation für eine Frau, die auch privat immer bestimmend aufgetreten ist. Kann und wird sie sich darauf einlassen können? Doch Neuland betritt auch Martin, der nun vor einer schwierigen Frage steht: Dominanz oder Liebe. Oder doch beides? Über den Autor Geboren wurde der Autor vor vielen Jahren in Wien. Lange Zeit schlief sein schriftstellerisches Interesse, bis er dieses 2007 entdeckte. Damals wagte er erste Versuche im Bereich der erotischen Literatur. Im Juni 2012 begann der Autor, seine Werke auch als E-Books zu verkaufen. Seit Dezember 2013 sind auch Bücher über den Erotica Verlag als Printausgabe erhältlich. Im Jahr 2014 hat der Autor zwei Kurzgeschichten für das karitative Projekt „Jedes Wort ein Atemzug/ Wintergeschichten“ beigesteuert. Der Erlös aus den Büchern dieser Aktion fließt in die Gewaltopferhilfe.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen