Walter Rauscher

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 17 Rezensionen
(14)
(2)
(2)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Geburtswehen einer Republik

    Die verzweifelte Republik

    Manuel2704

    19. December 2017 um 14:00 Rezension zu "Die verzweifelte Republik" von Walter Rauscher

    Selten habe ich mich in letzter Zeit so bewusst für ein Buch beworben, wie dies bei dem vorliegenden der Fall war. Ich war daher sehr erfreut, dass mir die Glücksfee hold war und habe ihr die Lieferschwierigkeiten auch gerne nachgesehen. Die Leserunde hat mir viel Freude bereitet und ich habe das Werk von Walter Rauscher dann auch gleich noch ein weiteres Mal gelesen, was der Thematik und der Vielzahl der Fakten durchaus angemessen ist.Meine Rezension hat daher etwas aus sich warten lassen – dafür ist sie aber nun nach sehr ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Die verzweifelte Republik" von Walter Rauscher

    Die verzweifelte Republik

    Verlag_Kremayr-Scheriau

    zu Buchtitel "Die verzweifelte Republik" von Walter Rauscher

    Worum geht's? Nach dem totalen Zusammenbruch der alten Ordnung, der Niederlage der k.u.k. Monarchie im Ersten Weltkrieg, zerfiel das Habsburgerreich in eine Reihe von neuen Kleinstaaten, der Kaiser musste abdanken. In Wien gründeten die politischen Parteien den „deutschösterreichischen“ Staat und riefen am 12. November 1918 die Republik aus, die sich Deutschland anschließen sollte. Durch den Friedensvertrag von Saint-Germain wurde das neue Staatswesen jedoch zur Unabhängigkeit gezwungen und hatte sich auch einen neuen Namen zu ...

    Mehr
    • 186

    Manuel2704

    27. November 2017 um 13:49
    Beitrag einblenden
    Miamou schreibt Und so ganz unrecht hatten die Vertreter ja nicht, wenn sie argumentieren, dass sich die Regierung selbst zusammengestellt habe, ohne, dass das Volk gefragt worden ist. Und auch das Argument, ...

    Diese Situation gab es in der Geschichte ziemlich häufig. Ein Wechsel des Herrschaftssystems und der Staatsform erfolgte ja niemals wirklich friedlich sondern war in aller Regel die Folge eines ...

  • Spannend wie ein Roman

    Die verzweifelte Republik

    Buchgespenst

    25. November 2017 um 19:00 Rezension zu "Die verzweifelte Republik" von Walter Rauscher

    Das Ende des Ersten Weltkrieges stürzte nicht nur Deutschland in eine tiefe Krise, auch für Österreich bedeutete es einen steinigen Neubeginn. Spielball und Stiefkind der Alliierten entwickelte Österreich völlig eigene Vorstellungen von neuen politischen und gesellschaftlichen Strukturen, doch die wirtschaftlichen Nachwehen des Krieges und politischen Ambitionen der Siegermächte ließen nur wenig Spielraum. Walter Rauscher gibt mit diesem Buch einen tollen Einblick in eine turbulente, schwierige Zeit. Fundiert und sachlich ...

    Mehr
  • Von der Weltmacht zum Habenichts

    Die verzweifelte Republik

    Matzbach

    16. November 2017 um 20:04 Rezension zu "Die verzweifelte Republik" von Walter Rauscher

    Ausgehend von den letzten Zuckungen er kaiserlich-königlichen Doppelmonarchie beschreit der Historiker Walter Rauscher die Gründung des Republik Österreich. Nach dem Zerfall und dem Rücktritt Kaiser Karls wurde das kleine Deutsch-Österreich nicht nur zum Spielball der Siegermächte, die in Saint Germain quasi über es zu Gericht saßen, sondern auch zu dem nationaler Egoismen der neu auf dem Gebiet des ehemaligen Österreich-Ungarn entstandenen Staaten, die alle ein Stück vom zu verteilenden Kuchen abhaben wollten.  Wilsons hehres ...

    Mehr
  • Sehr eindrucksvoll, interessant und informativ!

    Die verzweifelte Republik

    Nepomurks

    13. November 2017 um 16:17 Rezension zu "Die verzweifelte Republik" von Walter Rauscher

    Walter Rauscher legt mit „Die verzweifelte Republik: Österreich 1918-1922“ wieder mal ein unglaublich interessantes, wie informatives Buch zu Österreichs Geschichte vor. Das Buch bietet zudem neben den geschichtlichen Entwicklungen Österreichs auch eine ganz neue Perspektive auf die politischen Zustände Europas nach dem 1. Weltkrieg. Die Donau-Monarchie zerbricht, Großparteien kämpfen gegen den Zerfall der Republik und man muss sich dem Zugriff der Nachbarstaaten erwehren. Es bilden sich zudem Allianzen und gegnerische ...

    Mehr
    • 2
  • Die Existenzkrise der 1. Republik Österreich...

    Die verzweifelte Republik

    Miamou

    01. November 2017 um 17:20 Rezension zu "Die verzweifelte Republik" von Walter Rauscher

    In seinem Buch „Die verzweifelte Republik“ wirft Walter Rauscher einen Blick auf die Krisenzeit in Österreich nach dem Ersten Weltkrieg. Die Habsburger - Monarchie ist Vergangenheit, der Krieg verloren, die Kronländer, der einst so großen Donaumonarchie, sind alle in eigene Staaten zerfallen. Übrig bleiben nur die deutschsprachigen Gebiete und ein neuer Staat mit unmöglichen Grenzen. Trotzdem wurde vor knapp hundert Jahren die erste Republik Österreich ausgerufen – damals noch Deutschösterreich. Viele Politiker, aber auch große ...

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2656
  • "der Rest ist Österreich"

    Die verzweifelte Republik

    Bellis-Perennis

    30. October 2017 um 08:44 Rezension zu "Die verzweifelte Republik" von Walter Rauscher

    Walter Rauscher zeichnet in seinem Buch „Die verzweifelte Republik“ den Weg Österreichs von der mächtigen Donaumonarchie zum machtlosen Kleinstaat nach. In schonungslosen Worten und Bildern erklärt er die Zusammenhänge, die Uneinigkeit sowohl bei der Entente als auch in Restösterreich selbst.Als ehemaliger Vielvölkerstaat fehlt dem jungen Staatsgebilde das Nationalbewusstsein, das z.B. Ungarn oder Tschechien haben.Politiker und Bevölkerung sehen das Überleben nur in einem Anschluss an Deutschland. Doch genau das, wissen die ...

    Mehr
    • 3
  • Interessanter und wichtiger geschichtlicher Abriss

    Das Scheitern Mitteleuropas 1918-1939

    krimielse

    07. January 2017 um 15:44 Rezension zu "Das Scheitern Mitteleuropas 1918-1939" von Walter Rauscher

    Der österreichische Historiker und Sachbuchautor Walter Rauscher bietet mit dem Buch "Das Scheitern Mitteleuropas 1918 -1939" einer informativen und lehrreichen, sachlichen, sehr gut lesbaren Überblick über die Geschehnisse zwischen den Weltkriegen. Ich war vor der Lektüre der Meinung, mich geschichtlich recht gut auszukennen und politische Zusammenhänge erkennen zu können, und wurde vom Autor eines besseren belehrt. Das Buch versorgt mit Informationen, die mir bisher so nicht bekannt waren, betrachtet die Ereignisse aus einer ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Das Scheitern Mitteleuropas 1918-1939" von Walter Rauscher

    Das Scheitern Mitteleuropas 1918-1939

    Verlag_Kremayr-Scheriau

    zu Buchtitel "Das Scheitern Mitteleuropas 1918-1939" von Walter Rauscher

    Worum geht's? Walter Rauscher, der sich mit Biografien über Karl Renner und Reichspräsident Hindenburg sowie mit der Doppelbiografie „Hitler und Mussolini“ als Sachbuchautor einen Namen machte, zeigt in seinem neuen Buch auf, wie der Frieden in Europa in den 20er- und 30er- Jahren des vergangenen Jahrhunderts auf dramatische Weise scheiterte. Wirtschaftskrise, Arbeitslosigkeit, erbitterte Streitigkeiten um territoriale Grenzen bestimmten zwei Jahrzehnte lang das politische Geschehen. Nationale Egoismen und ein wachsender ...

    Mehr
    • 174
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.