Walter Schick

Alle Bücher von Walter Schick

Cover des Buches Messerschmitt Geheimprojekte (ISBN: 9783925505140)

Messerschmitt Geheimprojekte

 (0)
Erschienen am 01.06.2015
Cover des Buches Me 262 (ISBN: 9783925505218)

Me 262

 (0)
Erschienen am 01.11.2015

Neue Rezensionen zu Walter Schick

Cover des Buches Wie man eine wissenschaftliche Abschlussarbeit schreibt (ISBN: 9783825215125)emma3210s avatar

Rezension zu "Wie man eine wissenschaftliche Abschlussarbeit schreibt" von Umberto Eco

Ein paar Tips von Umberto Eco zur wissenschaftlichen Abschlussarbeit
emma3210vor 5 Jahren

Diese Fachlektüre von Umberto Eco, soll einem die Angst nehmen, eine wissenschaftliche Arbeit zu schreiben und einem auch viele hilfreiche Tips und Grundlagen mit an die Hand geben.

Ich werde in naher Zukunft meine Bachelorarbeit schreiben und habe mir sehr viel von dieser bekannten Lektüre versprochen. Leider wurde ich ein bisschen enttäuscht.

Zum einen konnte ich mir schon einige hilfreiche allgemeine Ratschläge aus dem Buch entnehmen und es war wunderbar verständlich geschrieben.

Was mich entttäuscht hat war im Enteffekt:

1. das ganze Buch war auf die italienischen Abschlussarbeiten zugeschnitten, die zwischen minimum einem sechs Monaten und drei Jahren geschrieben werden. Bei unserem Bachelor/Mastersystem, in dem man vielleicht ca. 10-12 Wochen Zeit bekommt um eine Abschlussarbeit zu schreiben sieht die Sache schon ganz anders aus. Umberto betont immer wieder, dass man sogar mit nur sechs Monaten Zeit, keine richtig gute Abschlussarbeit schreiben könne. Das motiviert nicht gerade.
2. im Buch wird vor allem die Thematik der Geisteswissenschaften betrachtet, wo ich als Betriebswirtschaftsstudentin einige Male ganze Seiten einfach überblättert habe, weil ich den Zusammenhang der ganzen Dichter und Denker nicht nachvollziehen konnte. (vor allem im Kapitel III "Die Materialsuche"
3. Dann ist das gesamte Buch leider schon sehr veraltet. Eco geht davon aus, dass man seine Abschlussarbeit mit einer Schreibmaschine schreibt.
4. Die Zitierregeln sind aus dem Italienischen übernommen (wenn man die so in einer deutschen Abschlussarbeit verwendet, bekommt man sicherlich einige Punkte abgezogen).
5. Da gebe ich dem Übersetzer und dem Korrektor die Schuld findet man beim Lesen immer wieder (nicht gewollte) Rechtschreibfehler, die meiner Meinung nach bei einem wissenschaftlichen Buch in der 13. Auflage nicht mehr vorkommen dürfen.

Alles in allem würde ich sagen, dass es sich lohnt, das Buch zu beginn seines Studiums zu lesen, als ganz kleinen Vorgeschmack auf die Abschlussprüfung oder wenn man als deutscher Student in Italien eine Abschlussarbeit schreiben will, wobei man dann doch soweit die Sprache beherrschen sollte um die Lektüre im Original lesen zu können. Für einen Studenten, der hilfreiche Tips für seine Abschlussarbeit bekommen möchte, ohne viel Zeit ins Lesen zu investieren, ist dieses Buch leider nichts.

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks