Walter Streif Exploration

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Exploration“ von Walter Streif

Der Landwirt Anton Weismann verbrennt in seinem Heustadl. Ein Unglücksfall. Als zwei Jahre später in der Nähe geopyhysikalische Bodenuntersuchungen durchgeführt werden, erhält eine der beteiligten Firmen einen Drohbrief. Kurze Zeit später wird auf Zypern ein Planer der Landesbauabteilung ermordet, und im Explorationsgebiet geschehen weitere Morde. Offensichtlich will jemand die Bodenuntersuchungen verhindern. Chefinspektor Roman Terano findet vorerst keinen Zusammenhang zwischen den Morden. Spät, aber nicht zu spät, fällt es Terano wie Schuppen von den Augen.

Stöbern in Krimi & Thriller

Freier Fall

Mittelmässig spannend. Konnte mich nicht wirklich überzeugen.

antonmaria

Totenstarre

Eine tolle und interessante Idee der Autorin, wenngleich man doch einige Seiten hätte streichen können.

ChattysBuecherblog

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Leider ziemlich enttäuschend.

reading_madness

Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

Very, very british feeling! Gelungener Krimi!

skyprincess

In tiefen Schluchten

Leider für mich weit weg vom Krimi, dafür viel spannendes und interessante für die Hugenotten

isabellepf

Der Nebelmann

subtiler, spannender Thriller!

Mira20

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Exploration" von Walter Streif

    Exploration
    globosound

    globosound

    30. November 2009 um 13:58

    Ziat aus der Webseite des Verlages: "Der Landwirt Anton Waichmann aus Edt verbrennt in seinem Heustadl. Ein Unglücksfall. Zwei Jahre später werden durch die RAG, Wien und die Firma DMT, Essen in dem Gebiet Lambach und Edt, geophysikalische Bodenuntersuchungen zum Zweck der Auffindung von Erdgasfeldern durchgeführt. Die DMT in Essen erhält einen Drohbrief. Auf Zypern wird ein Planer der Landesbauabteilung ermordet. Im Explorationsgebiet Lambach - Edt geschehen weitere Morde. Die Vermutung liegt nahe, dass irgendjemand die Bodenuntersuchungen behindern oder verhindern will. Die RAG und DMT stellen ihr technisches Know-how zur Verfügung. Chefinspektor Roman Terano findet vorerst keinen Zusammenhang zwischen dem Mord auf Zypern und dem Geschehen im Explorationsgebiet. Spät, aber nicht zu spät fällt es Terano wie Schuppen von den Augen." Kling interessant, ist es rein inhaltlich auch, der Schreibstil allerdings entbehrt jeder Kritik. Trockene Sätze, Dialoge, welchen jegliches 'Menscheln' fehlt und, was mich besonders gestört hat, jede Menge Grammatik-, Beistrich-, Satzzeichen- etc. -fehler.

    Mehr