Walter Wick

 4,4 Sterne bei 7 Bewertungen
Autor von Zur Weihnachtszeit, Ich finde was, In der Schatzkiste und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Cover des Buches Ich sehe was, Gruselige Bilderrätsel (ISBN: 9783440173350)

Ich sehe was, Gruselige Bilderrätsel

 (1)
Neu erschienen am 17.06.2021 als Hardcover bei Kosmos.
Cover des Buches Ich finde was, Im Spielzeugland (ISBN: 9783440173084)

Ich finde was, Im Spielzeugland

Neu erschienen am 17.06.2021 als Hardcover bei Kosmos.

Alle Bücher von Walter Wick

Cover des Buches Zur Weihnachtszeit (ISBN: 9783440119624)

Zur Weihnachtszeit

 (3)
Erschienen am 08.08.2011
Cover des Buches Ich sehe was... Schatzsuche (ISBN: 9783880105362)

Ich sehe was... Schatzsuche

 (3)
Erschienen am 01.02.2003
Cover des Buches Geheimnisvolle Winterzeit (ISBN: 9783440116555)

Geheimnisvolle Winterzeit

 (1)
Erschienen am 07.08.2008
Cover des Buches Ich sehe was, Kunterbunte Bilderrätsel (ISBN: 9783440126608)

Ich sehe was, Kunterbunte Bilderrätsel

 (1)
Erschienen am 10.06.2011
Cover des Buches Ich finde was, Piratenschatz (ISBN: 9783440141465)

Ich finde was, Piratenschatz

 (1)
Erschienen am 07.07.2014
Cover des Buches Ich sehe was, Gruselige Bilderrätsel (ISBN: 9783440173350)

Ich sehe was, Gruselige Bilderrätsel

 (1)
Erschienen am 17.06.2021
Cover des Buches ICH SEHE WAS, Knallbunte Bilderrätsel (ISBN: 9783440144862)

ICH SEHE WAS, Knallbunte Bilderrätsel

 (1)
Erschienen am 07.07.2014
Cover des Buches Ich finde was, Gespensterschloss (ISBN: 9783440142424)

Ich finde was, Gespensterschloss

 (1)
Erschienen am 04.02.2014

Neue Rezensionen zu Walter Wick

Cover des Buches Ich sehe was - Total verrückte Schule (ISBN: 9783440117200)Linker_Mopss avatar

Rezension zu "Ich sehe was - Total verrückte Schule" von Walter Wick

Da scheitere selbst ich als Erwachsene
Linker_Mopsvor einem Jahr

Wimmelbildbücher sind bei uns immer angesagt, aber dieses Buch fand ich viel zu schwer. Selbst ich als Erwachsene habe viele Dinge nur sehr schwer oder gar nicht gefunden. Wie frustrierend ist das dann für Kinder...

Das die Bilder eher fotografisch sind, war nicht schlecht und mal was anderes im Wimmelbildbusiness. Aber die waren so überladen und die Texte dann teilweise auch nicht ganz verständlich. Da wäre eine kleine Auflösung am Ende des Buches nicht schlecht gewesen, aber leider sucht man da vergeblich. 

Mein Fazit: Da gibt es bessere Wimmelbildbücher für Kinder, die diesen auch Erfolg bringen.

Kommentare: 1
9
Teilen
Cover des Buches Ich sehe was, Gruselige Bilderrätsel (ISBN: 9783440118979)kathrineverdeens avatar

Rezension zu "Ich sehe was, Gruselige Bilderrätsel" von Jean Marzollo

Rezension zu "Ich sehe was, Gruselige Bilder"
kathrineverdeenvor 4 Jahren

Nachdem es in unserer Halloweek überwiegend gruselige Buchtipps für hartgesottenen Leser gab, wird es heute etwas ruhiger. Denn heute gibt es mal einen Halloween-Buchtipp für die ganz kleinen Leser: „Ich sehe was, Gruselige Bilderrätsel“ von Jean Marzollo und Walter Wick.

Schlägt man dieses Bilderbuch für Kinder auf, wird man sofort von einer ganz eigenwilligen Atmosphäre in Empfang genommen. Wir Leser stehen vor einem Eisentor, welches zu einem alten Anwesen führt. Es ist dunkel und die Szene wird nur vom Mondlicht erhellt. Blättert man weiter und folgt dem gepflasterten Weg, gelangt man zu einem Haus im viktorianisch anmutenden Gewand. Jedoch hat dieses Haus, dessen Fassade etwas blässlich wirkt, seine besten Jahre hinter sich gelassen und wird nun von zahlreichen Ranken überwuchert. Jedoch muss es bewohnt sein, denn die Fenster, die nicht mit Brettern vernagelt wurden, sind hell erleuchtet. Einladend wirkt dieses geisterhafte Haus nicht, obwohl seine Tür ein Stück weit offen steht. „Tritt ein, wenn du dich traust“ steht auf einem Schild direkt vor dem Haus. Wer traut sich?

Hat man erst einmal die Schwelle des Hauses überwunden, führt uns Leser ein schauriger Begleiter durch dieses Buch. Von Seite zu Seite und von Zimmer zu Zimmer. Alle Räume wirken so gruselig und trotzdem folgen wir unserem knochigen Freund auf seiner Tour und landen irgendwann im Garten. Zugegeben, dieser Garten ist alles andere als schön. Aber gesehen sollte man ihn trotzdem haben. Irgendwann beginnt es zu dämmern und die Schrecken der letzten Nacht fallen von uns ab. Jetzt dürfen wir dieses Haus in einem anderen Licht sehen und haben vergessen, warum wir uns noch vor ein paar Stunden so gegruselt haben …

Schlägt man die erste Seite dieses stimmungsvollen Buches erst einmal auf, nimmt einen die Szenerie sofort gefangen. Vor allem die wunderbaren Bilder lassen den Leser nicht mehr los. Und hat man sich an den kunstvoll arrangierten Bildern erst einmal sattgesehen, entdeckt man die versteckten Details, auf die man in dem sich reimenden Text, der sich unterhalb jeder Szene befindet, hingewiesen wurde. Am Ende der Geschichte, bei der der Leser die eigentliche Hauptrolle spielt und seiner Fantasie freien Lauf lassen kann, gibt es ergänzend ein paar Rätsel zu den gesehenen Bildern. Hat man alle Rätsel gelöst und die passenden Bilder gefunden, wird es noch mal spannend, denn man wird aufgefordert, sich eine eigene Geschichte auszudenken.

„Ich sehe was, Gruselige Bilderrätsel“ von Jean Marzollo und Walter Wick ist ein geniales Bilderbuch, welches mit stimmungsvoll gruseligen und sehr aufwendigen Fotografien bestückt ist, auf denen man immer wieder Neues entdecken kann. Für Kinder garantiert es einen riesigen Wimmel-Spielspaß, bei dem sie ihrer Fantasie freien Lauf lassen und ganz nebenbei ihre Konzentrationsfähigkeit trainieren können. Für Erwachsene ist es eine gute Möglichkeit kleine Leser lange zu beschäftigen und genussvoll wunderbare Bilder zu bestaunen.

www.kathrineverdeen.blogspot.de

Kommentieren0
7
Teilen
Cover des Buches Ich finde was, In der Schatzkiste (ISBN: 9783440146255)baronessas avatar

Rezension zu "Ich finde was, In der Schatzkiste" von Walter Wick

Ich finde jede Menge Einzelteile
baronessavor 6 Jahren

Jede Schatzkiste ist anders, deswegen unterscheiden sich die Inhalte. Einer sammelt Bausteine, Muscheln, Murmeln, ein anderer Spielzeug oder Schrott.

 

Diesmal sind die Bilder etwas anders, denn die Schatzkisten haben jeweils eine andere Bedeutung. Jeder Mensch hat seine eigene Schatzkiste, egal ob sich Murmeln, Spielzeug oder Karten darin befinden.

Der Autor hat jedes Bild sehr künstlerisch und fantasievoll dargestellt. Es gibt wieder viele Details, sodass die Suche schwierig ist. An der Seite wird das Gesuchte beschrieben, welches in kleinen Versen die Aufzählung enthält.

 

„Ich finde fünf Flugzeuge und einen Knoten in der Schnur. Einen Ritter, einen König, aber wo ist der Wecker nur?“

 

Auch hier stimmt der Titel mit dem Inhalt des Buches überein, denn es geht um das Suchen und Finden verschiedener Bestandteile.

Das Cover gefällt mir allerdings nicht, denn es spricht mehr Bastler an, als Kinder. Da hätte man ein anderes Cover wählen können.

Diesmal finde ich die Suche auch schwieriger, gerade bei dem Cover. Da die Beobachtungsgabe eines Kindes gefördert werden soll, würde ich das Buch für einen Vierjährigen nicht empfehlen.

Ansonsten finde ich die bildhafte Darstellung sehr schön.

Kommentieren0
18
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks